Permalink für Beitrag #8

Thema: Bass in den Gitarrenamp - Wie viel ist eigentlich "zu viel"?