Tasteninstrumente | Synthesizer: Hier findest du User-Tests, Kurzberichte und Vergleiche zum Thema Synthesizer. Nutze die Suchfunktion, um nach einem bestimmten Instrument oder einer Marke zu suchen. Hast du selbst ein Review verfasst und möchtest, dass wir es im Verzeichnis auflisten? Dann nimm bitte Kontakt mit einem der Moderatoren auf.

Synthesizer im Test: Alle Reviews 21 Einträge

Synthesizer (21)   Sortieren nach:  
  1. Produkt
  2. Datum ↓
  3. Typ
  1. - DSN-12  - Der Hosentaschen-Synth für Zocker und Junggebliebene
    Wer über seine Ecken und Kanten hinwegsehen kann oder sie gar charmant findet, erhält dennoch einen ziemlich günstigen und flexiblen Synthesizer, der von der Kompositionshilfe über die Drum Machine bis hin zum Erstellen und Wiedergeben von ganzen Songs ein überraschend breites Feld abdecken kann. weiterlesen ➜
    Review von egoldstein, am 15.05.17
  2. - MS-20 Kit - Desktop Synthesizer in Ikea Art
    Man bekommt für 1000 - 1200 Euro einen durch das Patchfeld sehr flexiblen und dabei auch noch kompakten 2 Oszillatoren Synthesizer, der allerdings etwas wild klingende Filter hat. Auch der neuere Filtertyp hat eine leicht verzerrt klingende Resonanz. Dadurch sind weiche Sounds schwerer einzustellen. weiterlesen ➜
    Review von sonicwarrior, am 29.01.17
  3. - Eurorack: Penrose Quantizer DIY Kit
    Ich wollte neben meinem Doepfer A156 noch einen weiteren Sequencer mit Notenauswahl zum Einsatz mit Zufallsgeneratoren wie Wogglebug oder LFOs. Wichtig war mir dabei eine nicht überladene Bedienung, da ich Extras wie zusätzliche Speicherplätze nicht brauche. Für diesen Einsatzbereich ist der Penrose weiterlesen ➜
    Review von sonicwarrior, am 27.01.17
  4. LEAD A1 - Review / Einblick in Workflow
    Lässt man die ganzen Einschränkungen mal bei Seite und sich auf das Konzept des A1 ein, dann steht auf der anderen Seite einer der am besten klingenden VAs die ich kenne. Kann extrem analog klingen und klingt mMn auch ganz anders als der typische Nord Lead Sound. Gerade für 70-90er Jahre Musik kann weiterlesen ➜
    Review von Duplobaustein, am 08.06.16
  5. Sequential Prophet 6
    Inzwischen ist mir durch Benutzung deutlich geworden, dass dieser Synth für einen Analogen ein ungewöhnlich breites Soundspektrum hat: - das beginnt bei hellen, kantigen Sounds mit null Oszillator-Drift, als hätte man eine analoge Variante von Massive am Start, natürlich ohne so weitgehende Mod ... weiterlesen ➜
    Kurzbericht von defrigge, am 23.10.15
  6. Hatte heute CS und DX unter den Fingern. Die Dinger sind wirklich sehr wertig gebaut, recht schwer und noch kleiner, als ich erwartet habe. Warum die Tastatur so gelobt wird, weis ich nicht. Ist für mich eine ganz normale Minitastatur. Die eingebauten Speaker sind wirklich nur zur Kontrolle. weiterlesen ➜
    Kurzbericht von Duplobaustein, am 10.09.15
  7. Sequential Prophet 6
    schöner Clip von Music Radar (und da benennt einer beiläufig Soundunterschiede zum Prophet 8, der beide hat). Der Kerl spielt auch noch mit ziemlich viel Groove und Biss: [in den darauf folgenden Beiträgen gibt es höchst interessante Statements zum Prophet 6 - Anmerkung der Redaktion] weiterlesen ➜
    Video von defrigge, am 08.09.15
  8. Sequential Prophet 6
    So, jetzt hatte ich ihn auch unter den Fingern. Verarbeitung - eh klar - Top, Tastatur extrem geil. Soundmäßig vom warmen Pad/Brass bis zum brachialen Lead/Bass alles dabei. Funky Leads a la Moog konnte ich nicht wirklich finden/schrauben, das war aber mMn nie die Stärke von DSI. weiterlesen ➜
    Kurzbericht von Duplobaustein, am 14.08.15
  9. M50
    Fazit: Der M50 ist eine echte Workstation,die man auf dem Kleinanzeigenmarkt für einen unschlagbaren Preis unter 400 Euro bekommen kann. Ein Universal- und Alleskönner, besonders gut und brauchbar für alle, die einerseits elektronische Musik mögen, andererseits für Neosoul und Jazz... weiterlesen ➜
    Review von Soundagent, am 29.07.15
  10. MicroX
    Fazit: Der MicroX ist keine Workstation, kein Universal- und Alleskönner, sondern er ist sehr gut brauchbar für alle, die einerseits elektronische Musik mögen, andererseits für Neosoul und Jazz eine Erweiterung ihres Fender-Rhodes Pianos mit gut einsetzbaren elektronischen Sounds suchen... weiterlesen ➜
    Review von Soundagent, am 18.07.15
  11. MX49 - (Testspiel)
    Erste Erkenntnis: Klar, auf 49 Tasten lässt sich nicht so wahnsinnig ausschweifend Klavier spielen... Soweit erstmal an dieser Stelle. In den nächsten Tagen wird es mir dann erstmal um die grobe Bedienung weiterlesen ➜
    Review von WurstmanJimBob, am 28.05.15
  12. OP-1
    Was kann denn der Kleine nun? OP-1 ist ein overdubfähiger 4 Spur Recorder OP-1 ist ein Synthesizer mit 9 Synthesearten und reichlich Eingriffsmöglichkeiten OP-1 ist ein Sequenzer mit 4 Sequezerarten OP-1 ist ein Sampler mit allen wichtigen Bearbeitungsmöglichkeiten... weiterlesen ➜
    Test von Klartext, am 09.01.14
  13. Monotribe
    FAZIT: Für mich ist der Korg Monotribe eine rudimentäre Groovebox mit VIEL Spaßpotenzial!!! Sie hat ihren eignen Platz in meinem Homestudio gefunden, wenn sie auf einmal weg wäre würde ich ich auf jeden Fall um mindestens gleichwertigen Ersatz umsehen. weiterlesen ➜
    Review von mockingbird90, am 21.07.13
  14. King-Korg-Thread
    Fazit: Der erste kurze Eindruck war klasse und macht Lust auf Mehr. Der Sound unterscheidet sich von meinem Blofeld erheblich, der King Korg kann aber - auch dank der Röhre - richtig schön Dirty. Ein gelungener Synth mit Bedien-Defizit ... weiterlesen ➜
    Kurzbericht von KeySte, am 14.03.13
  15. Kaossilator Pro
    Was bekommt man also für sein Geld? Ein durchaus brauchbares Gerät für den Live-Einsatz, das sich aber im Studiobereich in dieser Ausführung wohl noch nicht durchsetzen kann. Zu viele Funktionen wurden vom Hersteller nicht richtig zu Ende gedacht. Größtes Manko ist... weiterlesen ➜
    Review von APriori, am 18.01.13
  16. MX49
    Information: Dies hier ist der Anspielbericht, resultierend aus ein paar Stunden Test beim Händler (über mehrere Tage verteilt). Das komplette Review mit direktem Eingehen auf Details und Langzeitärgernisse folgt, sobald das Gerät hier in der Bude steht (was es tun wird ... weiterlesen ➜
    Kurzbericht von ribboncontrol, am 12.12.12
  17. Jupiter 80
    Und wieder ein User, der dank dem Musik Service und Roland die Chance hat, eines der Topgeräte zur Verfügung gestellt zu bekommen. Mein besonderer Dank geht an toeti für die Vermittlung. Mittlerweile scheint das Format von .Jens ja Einzug gehalten zu haben, weil es schön übersichtlich ... weiterlesen ➜
    Test von HammondToby, am 15.06.12
  18. Jupiter 50
    Irgendwie war das ein bisschen Liebe auf den ersten Blick. Ich habe mich 1981 bis über die Hutkrempe verschuldet um mir einen Jupiter 8 zu kaufen. Und auch in den Folgejahren hatte ich immer eine gewisse Affinität zu Roland Synthesizern, so hatte ich neben dem Jupi 8 ... weiterlesen ➜
    Test von Johannes Hofmann, am 28.05.12
  19. XW G1
    Laut Casio ist der XW-G1 hauptsächlich dafür gedacht, von DJs während einer Live-Performance eingesetzt zu werden. Da stellt sich mir die Frage: "Wo zum Geier soll das riesen Ding hin?" Ich lege selbst hin und wieder auf kleineren Veranstaltungen auf und in 90% der Fälle wäre neben zwei... weiterlesen ➜
    Test von ECM, am 22.05.12
  20. XW-P1
    Das Design ist funktional, kantig, fast schon als "retro" zu bezeichnen, dominant in silber/orange gehalten – und es drängt sich der Eindruck auf, dass die Design-Abteilung bei Casio immer noch dieselbe ist, die in den 80er Jahren schon ... weiterlesen ➜
    Test von .Jens, am 17.05.12
  21. Minitaur
    Fazit: Egal ob man lieber klassisch (im Verbund mit anderen Analog [gerne auch modular] synthesitzern) arbeitet, oder eine modernere Arbeitsweise vorzieht, der Minitaur ist dafür gerüstet und liefert wie gesagt imposante Sounds. So, nun fällt mir nix mehr ein Grüße Robi weiterlesen ➜
    Review von Klartext, am 12.05.12