0 Plan von -->

von JasonNewsted, 27.11.05.

  1. JasonNewsted

    JasonNewsted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.05
    Zuletzt hier:
    13.07.10
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.05   #1
    Tonleitern, Akkorden etc. :o

    Dieser Thread wird den einen oder anderen Mod vielleicht stören, könnte man ihm nicht verübeln:o tut mir leid:p

    Ich hab ein paar Fragen und wäre über ausführliche Antworten sehr dankbar.
    Und er möge nicht vergessen es einem Anfänger (4 Monate) so zu vermitteln das er es auch verstehe auch wenn er im Musik Unterricht damals geschlafen hat:o :D


    --> http://www.bassic.ch/b_bassics_inhalt.asp

    Inhalt des Links " Bassics des Basses "
    ich habe mir diese Angeschaut und durchgelesen aber nicht so ganz 100 % verstanden. Wie bereits oben erwähnt habe ich damals im Musik Unterricht mehr geschlafen als dem Lehrer lieb war.. .Somit habe ich unzureichende Kenntnisse was Tonleitern und solches Betrifft.
    Wäre jemand bereit mir das was auf diesem Link zu finden ist, so zu erlären das ich es verstehe (http://www.justchords.com/theory/scales.html)
    Musst nicht zu lang sein, eben Grundsachen.
    Ich kann viel lesen und es trotzdem nicht verstehen. Der Bass ist mein erstes Instrument:o


    #edit

    Es wäre möglich das der Text den einen oder anderen etwas verwirrt, wenn das der Fall sein sollte oder sonst irgendwelche Unklarheiten da sind -->
    Wenn ich diese Threads lese verstehe ich nur " Bahnhof ".

    Thread

    Thread2

    Thread3

    Thread4
     
  2. KingNothing`

    KingNothing` Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 27.11.05   #2
    du solltest deine frage schon genauer formulieren, sonst kann dir hier keiner helfen. Guck dich mal nach Pentatonik um, das is ne relativ einfache tonleiter mit der du schon gut was machen kannst. innerhalb dieser tonleiter gibts 5 pattern, die lernst du brav auswendig, am besten direkt mit der lage des grundtons innerhalb dieses patterns.
     
  3. Opium

    Opium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    28.05.09
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 27.11.05   #3
  4. JasonNewsted

    JasonNewsted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.05
    Zuletzt hier:
    13.07.10
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.05   #4
    Stichwort " Musiktheorie "


    Da ich wenig Ahnung bis gar keine Ahnung von der eben genannten Sache habe, habe ich folgende Fragen.

    1. Wie fang ich an?

    2. Mit was fange ich an?

    3. Und wie mache ich weiter!?
     
  5. sirweasel

    sirweasel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    347
    Ort:
    Wien, Österreich
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    269
    Erstellt: 28.11.05   #5
    Naja ich würde mal mit den ganz normalen Tonleitern anfangen, also Noten lesen. So habe ich zumindest vor kurzem angefangen. Natürlich wäre es nicht schlecht wenn du wen hast der dir das auch alles etwas erklärt, muss ja kein Lehrer sein, reicht ja auch nur wer der sich damit auskennt, Musiktheorie ist ja Grundlegend nicht Instrumentenabhängig. Notenlesen sollte halt mal sitzen, und das ist (zumindest bei mir) reine Übungssache, hab mir das auch nie gemerkt. Aber ich habs so gemacht das ich mir einfach wahllos Noten zeichne auf nem Notenblatt und dann die der Reihe nach benenne :)
     
  6. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 28.11.05   #6
    Das ist bei jedem so ;)

    Aber Tonleitern nachspielen ist keine Musiktheorie. Das ist Quälen derer, die dem Zuhören nicht enrinnen können (Eltern, Nacharn, Freunde...)

    Frank Haunschilds Buch "die neue Harmonielehre" (ISBN: 392719008X) ist Musiktheorie. Das Internet ist ja schön und gut, aber Bücher - mein lieber Schwan, die haben's in sich! :D Von nix kommt nix und das Internet ist nur begrenzt eine Hilfe. So ganz einfach ist das nämlich, trotz all dem guten Willen der Internetautoren, nicht.
     
  7. JasonNewsted

    JasonNewsted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.05
    Zuletzt hier:
    13.07.10
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.05   #7
    hmm.. ok, für weitere Antworten wäre ich übrings dankbar:)

    ach ja bevor ich es vergesse, Stichwort " Harmonielehre ". Kommt diese Lehre anfangs oder erst nach dem Lernen vom Bass..
     
  8. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 28.11.05   #8
    Dabei!
    Kirchentonleitern (da sind sie wieder ;) ), Quintenzirkel ... usw.
     
  9. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 28.11.05   #9
    Wenn man einiges nicht schon vorher konnte, dann eben währenddessen.

    Aber das veranlaßt mich zu der Gegenfrage: wie lernst Du überhaupt Bass? Mit Buch oder Lehrer? Und warum schweigen sich Buch oder Lehrer eigentlich so lange darüber aus? :confused: :(
     
  10. JasonNewsted

    JasonNewsted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.05
    Zuletzt hier:
    13.07.10
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.05   #10
    Mit Buch und teils mit Internet. Ich habe mich schon Betreff Lehrer kundig gemacht und werde dann zusätzlich noch mit einem Lehrer lernen!
     
  11. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 29.11.05   #11
    Gut, dann frag dem mal schön veritable Löcher in den Bauch! :great: Im Kontext lernt sich das doch anschaulicher als trocken eine Harmonielehre 'runterzuwürgen. Was wohl auch oft das Problem an der Penne ist :(
     
  12. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 29.11.05   #12
    das hat heike viel schöner ausgedrückt, als ich im #8:
    "vonner hand übers ohr innen kopp" ... fehlt nur noch der oft zitierte selige zappa ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping