1/2 Ton tiefer Stimmen

von Magnum, 23.06.04.

  1. Magnum

    Magnum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.04
    Zuletzt hier:
    6.07.04
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.04   #1
    Hallo,

    wie ist die Frequenz, wenn ich meine Gitarre einen halben Ton tiefer stimmen will?

    Standard wäre ja 440 Hz
     
  2. Blashyrkh

    Blashyrkh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Steiermark
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    504
    Erstellt: 23.06.04   #2
    Die Frequenz ist noch immer 440 Hz weil die ja den Kammerton a angibt.
    Und der bleibt ja gleich wenn du einen halben ton tiefer stimmst.

    Du stimmst also einfach jede einzelne Saite einen halbton tiefer. also (Eb)Es, (Ab),As, etc...
     
  3. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 23.06.04   #3

    ich glaube, er hätte gerne die Frequenz des eingestrichenen Ab gehabt. Und die muss ja ein wenig unter den 440 Hz liegen.

    Aber nach welcher Formel geht das? Ich weiss nur, dass doppelte Hh-Zahl ne Oktave mehr heisst.

    Hat ma einer ne Formel oder ne tabelle?
     
  4. dasJockAl

    dasJockAl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    31.12.12
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    440
    Erstellt: 23.06.04   #4
    bin auch schon seit längerem auf der suche nach sowas allerdings wird dieses stimmgerät die funktion nur unterstützten um sich geringfügig an andere instrumente anzupassen bis 430 Hz sowas.... also wird ihm das warscheinlich nix bringen....

    mir haben einige den tipp gegeben einfach den Bund zu greifen wo dann halt das E bzw A.... usw. ist und dann die git zu stimmen. 1/2 halbton halt im ersten bund greifen und auf E... stimmen. Bitte nicht haun wenn das falsch is mir is es selber so erklärt worden *g*
     
  5. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 23.06.04   #5
    Wenn eine Oktave eine Verdoppelung der Frequenz bewirkt, und wir die Oktave in 12 gleichgroße Stücke unterteilen (gleichschwebende Stimmung), ergibt sich ein Faktor von 12-te Wurzel aus 2 pro Halbton. As hat demnach eine Frequenz von 415,3 Hz.
     
  6. antboy

    antboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.04
    Zuletzt hier:
    31.10.14
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Ursa Minor Beta
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    2.573
    Erstellt: 23.06.04   #6
  7. Musictoon

    Musictoon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 23.06.04   #7

    Wenn ich jetzt nicht ganz verblödlt bin müsste es diese Exponentialfunktion der temprierten Stimmung sein:

    fa = f0 * 2^ (c / 12)

    (^ heisst "hoch")

    fa... die gewünschte Frequenz
    f0... der Kammerton (z.B. 440 Hz)
    c... Menge der zu transponierenden Halbtonschritte in die jeweilige Richtung

    um die Richtigkeit der Formel zu überprüfen kann man auch für c = 12 (also eine Oktave) einsetzten. Das Risultat ergibt fa = 2 * f0, was genau 880 Hz sind, also genau eine Oktave höher!!

    Miles
     
  8. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 23.06.04   #8
    antboy: Das ist die Reine Stimmung, die aber heute so gut wie nicht mehr gebräuchlich ist.
     
  9. Musictoon

    Musictoon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 23.06.04   #9
    Übrigens: Der Ton Ab hat (mit A auf 440Hz) eine Tonhöhe von 415,30469757994513852244178893372 Hz!!!!!!!!! :D :D :D

    (Genauer ging leider nicht!!)

    Miles
     
  10. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 23.06.04   #10
    Wieso kann man eigentlich bei Stimmgeräten leicht die Frequenz ändern?? was bringt das??? :confused: :confused:
     
  11. Jarok

    Jarok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 23.06.04   #11
    Es gibt Orcester, die nicht mit auf einen Kammerton A von 440 Hz stimmen sondern leicht anders... ich denke u.A. deswegen kann man bei Stimmgeräten leicht die Frequenzen verschieben.
     
  12. Magnum

    Magnum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.04
    Zuletzt hier:
    6.07.04
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.04   #12
    ich kann bei meinem Stimmgerät auch die Frequenz ändern. ich glaube bis 227 Hz runter. Muss doch irgeneinen Grund haben die Funktion
     
Die Seite wird geladen...

mapping