1/4" Kabel ?

von Icedealer, 01.04.04.

  1. Icedealer

    Icedealer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    9.03.08
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 01.04.04   #1
    Was ist ein 1/4" Kabel ?

    grüße,
    Icedealer
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 02.04.04   #2
    Ich würde sagen, ein Kabel mit einem Durchmesser von einem Viertel Zoll...

    Für wahrscheinlicher halte ich aber, dass der Stecker gemeint ist: 1/4" sind 6,3mm - es dürfte sich also um ein ganz normales Klinkenkabel handeln.

    Wenn auch sehr komisch ausgedrückt...

    Jens
     
  3. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 02.04.04   #3
  4. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 02.04.04   #4
    Wo das herkommt, ist mir klar... ;-)
    Ich hab mich da etwas missverständlich ausgedrückt. ...und beim ersten Satz den Smilie vergessen, der war nämlich nicht ernstgemeint.

    Mit "seltsamer Bezeichnung" meinte ich nicht die 1/4", sondern die alleinige Bezeichung damit.

    Auch im Anglophonen Sprachraum kommen mir die Dinger (wie auch in deinem Link) eigentlich immer unter "(Phone) Jack" unter die Augen. Evtl. zusätzlich mit dem Maß dabei.
    In D sagt man ja auch "Klinkenkabel" und nicht "6,3mm-Kabel" - höchstens beides zusammen.

    Abgesehen davon haben die Amis in der Hinsicht eh einen an der Waffel. Klar: Zoll, Fuss und Meile sind historisch gewachsen und sowas gab es ja hierzulande auch mal...
    Aber wie man bei einem so herrlich inkonsistenten System (bestenfalls Faktor 12 von einer Einheit zur nächsten, oft aber irgendwas ganz krummes) dann auch noch immer irgendwelche krummen /4 und /8 Brüche benutzt, um auf kleinere Einheiten zu kommen... :?:

    Vor allem dann, wenn man (z.B. bei Werkzeugen und Schrauben) mit diesen Brüchen die gleiche Staffelung wie in der SI-Welt erreichen will (2, 3, 4, 5, 6 mm), aber aufgrund der "Zölligkeit" die Dinger natürlich wieder nicht so ganz passen - sie sich andererseits aber so ähnlich sehen, dass man eine Verwechslung erst bemerkt, wenn das Gewinde schon vergnaddelt ist... :evil: (PS: umgekehrt geht das auch, die Europäer sind nur seltener so schlimm drauf :mrgreen: )

    Ich hab täglich das Problem mit optischen Elementen, die es in Zoll-Fassungen gibt und in 25mm-Fassungen. Genauso das Lochraster auf dem Tisch, mal so mal so. Und natürlich passt es nie... *grummel*

    Jens
     
Die Seite wird geladen...

mapping