1 Aktiv Box und eine Passive

von assmo, 25.03.06.

  1. assmo

    assmo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.06
    Zuletzt hier:
    3.10.16
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.03.06   #1
    Hallo, erst mal schön das es für alles Foren gibt. So ich suche für eine kleine PA/ Discoanlage geeignete Boxen. Ich möchte variabel bleiben und auch mal nur zB CD Player und Boxen mitnehmen. Deshalb hab ich mich für aktive entschieden. So nun kriegt man da ja nichts gescheites unter 500.-. Jetzt die Frage, kann ich mir eine gute leistungsstarke aktive kaufen und eine passive (natürlich gleicher Bauart) mit der einen Steuern.
    :confused:Thanks, Peter:confused:
     
  2. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 25.03.06   #2
    Die meisten aktiven Boxen haben eine extra Ausgangsleistung von, in der Regel nicht mehr als 100 Watt...also wird das nicht die Hammer Lösung sein! Kauf dir lieber eine anständige aktive Box... Für wieviele Pax soll das sein?
     
  3. assmo

    assmo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.06
    Zuletzt hier:
    3.10.16
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.03.06   #3
    Also es soll für kleinere Räume +-60 qm mit 20-30 Personen sein. Hab ja zusätzlich noch ein Rack mit 150 W Verstärker und Berhinger Discomischpult. Aber das ganze soll auch mal zum schnelleinsatz mitgenommen werden. Und da das ganze für einen Jugendverband ist solls nicht über 600 Euro kommen.
    Danke, assmo
     
  4. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 26.03.06   #4
    Bei KME ist das z. B. möglich. Aktivbox gibt über Speakon Buchse an eine passive Box das Signal heraus

    www.kme-sound.de

    Ferner auch bei Solton

    www.craaft.de

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  5. assmo

    assmo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.06
    Zuletzt hier:
    3.10.16
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.06   #5
    Das iss die Lösung und die Preise der Solton waren vorher schon interessant. Wie siehts den mit der Qualität aus? Das man nich sehr viel erwarten darf ist natürlich klar. Aber Solton hat doch nen guten Ruf, oder?
     
  6. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 27.03.06   #6
    Ein paar Gedanken über die hochtrabende Solton Werbestrategie !
    Die Ausgangsleistung vom Einbau Modul wird mit 200Watt @ 4Ohm angegeben.
    Da nicht davon auszugehen ist das in dem Modul eine zweite Endstufe intregiert ist, das verbietet sich allein auf Grund den Preises, bedeutet es fast zwangsläufig das in der "Box?" 8Ohm Speaker verbaut sind.
    Das wiederrum würde bedeuten, das der Amp gar keine 200Watt sondern nur ca. 120 - 135 Watt @ 8Ohm liefern kann !
    Ich gehe bei den Überlegungen davon aus, das daß Einbau Modul auf keinen Fall 2Ohm fest ist.
    Schließt man jetzt eine zusätzliche passiv "Box?" an die Aktive ergibt sich folgendes:
    1.) Die Gesammt Impedanz halbiert sich auf 4Ohm, die angegebene Ausgangsleistung von 200Watt teilt sich auf beide "Boxen?" gleichmäßig auf. 2.) Somit stehen pro "Box?" je nur 100Watt zur Verfügung, im Solo Berieb waren es immerhin ca. 135Watt !
    3.) Das Einbau Modul arbeitet nun an seiner max. Leistungsgrenze, was zur Folge haben dürfte, das daß Modul nicht mehr so weit ausgesteuert werden kann, als es beim Solo Betrieb der Fall war !
    Somit steht noch weniger Leistung zur Verfügung.

    Wie gesagt ist ist nur ein Gedankenspiel, es sagt nicht über die Qualität der Solton "Billigkiste?" aus, und erhebt auch keinen Anspruch auf die totale Wahrheit !
    Es sagt ebenfalls nicht das die Werbeaussagen falsch- oder richtig sind, theoretisch lassen sich solche Aussagen bestimmt bestätigen, doch alle Theorie verblaßt in der Praxis meist sehr schnell.
     
  7. assmo

    assmo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.06
    Zuletzt hier:
    3.10.16
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.06   #7
    Uups., das iss jetzt harter Tobak, aber wenn ich es recht verstehe willst du mir damit sagen, das die angebgebene Wattzahl beim Anschluß einer passiven Box unter 100 geht. Aber ich hab jetzt mal viele Boxen verglichen und bei der Größe sind selbst 80 Watt normal, oder?
     
  8. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 27.03.06   #8
    Ehrlicherweise gab es bei Solton Craaft eine Insolvenz im Jahr 2004. Ein Neuanfang wurde gemacht mit neuen Produkten. Die 3/4" Hörner sind in der günstigen Serie verbaut mit TC Speakern.

    Mit gutem PU Lack würde ich auch eher zu KME tendieren
     
Die Seite wird geladen...

mapping