1. Aufnahme und keine Ahnung davon

von apfelmus3000, 19.02.08.

  1. apfelmus3000

    apfelmus3000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.08
    Zuletzt hier:
    15.07.13
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.08   #1
    Ein herzliches Servus miteinander!

    Ich bin ein absoluter Neuling, was Recording und dazugehörigen Technik Krims-Krams angeht. Spiele zwar einige Instrumente aber das Aufnehmen ist mir doch eher fremd, diesen Zustand will ich allerding nun so schnell und gut wie möglich beenden.
    So, nun würde ich gerne eine E-Gitarre aufnehmen.
    Ich bin im Besitz eines guten Verstärkers, eines Laptops und einer Cubase SX Software und natürlich einer E-Gitarre.
    Nun meine Frage: Ist es nun sinnvoller über ein Mikro das man vor den Verstärker stellt aufzunehmen, oder über dieses ominöse Teil, das sich Line 6 Pod 2 nennt? Und was ist das überhaupt genau, bzw. was macht es?:confused:

    Vielen Dank
    Apfel Mus
     
  2. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 19.02.08   #2
    hast du einen dementsprechenden preamp für das mic?
    was für ein mic ist es?
    was für ein interface verwendest du denn?

    der Pod ist unter anderem eine simulation von gitarrenamps und effekten.
    ich entnehme deinem posting allerdings, dass du ihn nicht besitzt?

    ich würde generell das mikrofonieren des amps vorziehen. hängt aber auch von amp, mic, räumlichen gegebenheiten, etc.. ab.

    ich frag mich nur, warum man sich sx kauft wenn man keine ahnung hat. irgendwie rausgeschmissenes geld, oder?
     
  3. apfelmus3000

    apfelmus3000 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.08
    Zuletzt hier:
    15.07.13
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.08   #3
    Cubase habe ich nur, weil ein Freund von mir für ein halbes Jahr auf Reisen geht, und mir für diesen Zeitraum seinen PC gegeben hat. Da das Programm sehr gut sein soll, dachte ich ich probier es mal damit.
    Ich habe weder ein Mikrofon (gibt es gute und zugleich nicht allzu teure?) noch einen Preamp (geschweige denn ein Ahnung davon, was das ist). Ich weiß das hört sich jetzt doof an, aber ich hab halt immer nur Musik gemacht und mich nicht um die Technik (bzw. techn. Begrifflichkeiten) gekümmert.
    Also, wenn ich das richtig verstehe ist es besser ein Mikro vor den Verstärker zu stellen? Gefällt mir auch besser.
    Es muss auch erstmal kein super Sound dabei rauskommen, ich will nur mal das Grundlegende verstehen!
    Die Räumlichkeiten sin nicht so dolle, der Verstärker isn Marshall.
     
  4. Darian-Wolz

    Darian-Wolz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.07
    Zuletzt hier:
    29.10.12
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 19.02.08   #4
    Ok Hallo=D

    Ein Preamp benötigt man um das Signal vom Microfon zu Vertärken oder z.B bei Kontensator Mikros, sie zu betreiben (Durch eine "Phantomspeisung").
    Ich will nicht all zu viel sagen da ich auch erst zeit iniger Zeit Aufnehme^^

    Welches Mikrofon geeignet ist kann ich dir jetzt leider so aus den Stehgreif nicht sagen.
    Geb mal bei der suche "Amp abnehmen" ein.

    Ja, das Mikro würdest du direkt vor den Amp platzieren.
    Das signal vom Mikrofon würdest du dann mit Cubase aufnehmen.

    Ich hoffe ich konnte dir bischen weiter Helfen!

    Darian Wolz
     
  5. apfelmus3000

    apfelmus3000 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.08
    Zuletzt hier:
    15.07.13
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.08   #5
    Ja, konntest du, vielen Dank.
    Ich such jetzt mal nach "Amp abnehmen". Und wenn ich das gecheckt ha, dann komme ich mit der nächsten Frage...der längste Weg fängt ja bekanntlich immer mit dem ersten Schritt an.
    So long
    Mus 3000
     
  6. RobinS

    RobinS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    5.07.12
    Beiträge:
    281
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 19.02.08   #6
    es isn Kondensator Mikrofon :)

    ein line 6 pod 2 oder wie auch immer ist ein Multieffektgerät, dass so eigentlich nix mit recording zu tun hat, sondern eher etwas mit Gitarreneffekte - ein POD sollte dir als Gitarrist jedenfalls ein Begriff sein.

    Mit diesem Ding kannst du Effekte auf deine Gitarre legen oder gewisse Amp Modelle, wie z.B. Rectifier o.Ä. emulieren (mehr oder weniger erfolgreich).

    da dieses Effektgerät meistens genügend Ausgänge hat, kann man das mit seinem Interface oder seinem Laptop verbinden.

    Was du dir auf jeden Fall anschauen solltest, sind die Begrifflichkeiten PreAmp oder Interface.
    Je nachdem, wie du aufnehmen willst reicht da schon ein Alesis iO|2
    das ist ein Interface mit 2 Mikroeingängen und Phantomspeisung, d.h. du kannst daran einfach dein Mikro anschließen dir bleibt der Kauf eines preamps erspart.

    Ansonsten benötigst du eine Audiokarte mit einem Anschluss für ein preamp - ich hab selber keine Audiokarte, weiß daher nicht, welcher "Anschluss" benötigt wird.

    Ich würde dir ein Interface empfehlen, damit kann man nichts falsch machen.

    Bei Fragen einfach fragen!
     
  7. Badga

    Badga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    28.11.12
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Oelde, Westfalen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.118
    Erstellt: 20.02.08   #7
    Interface (zu deutsch Schnittstelle) bedeutet erstmal nur, die Audio Signale mittels eines Gerätes für den Computer in ein digitales Format zu bringen und es ihm zu senden. Das kann eine Externe Soundkarte sein (mit USB oder Firewire Anschluss) oder eine interne Soundkarte, die in den PC eingebaut wird (PCI oder PCI-Express).
    Pre-Amp (Vorverstärker) bringt ein sehr schwaches Signal, wie das eines Mikros auf einen höheren Pegel. Jetzt gibt es Soundkarten, die einen solchen Pegel erwarten. Dasieht dann die SIgnalkette folgendermaßen aus:
    Gitarre -> Marshall -> Mikro vor der Box -> Pre-Amp -> Soundkarte -> Cubase (in deinem Fall)
    Viele Externe (und auch einige interne) Soundkarten haben Mikrofonvorverstärker eingebaut, da schaut es dann so aus:
    Gitarre -> Marshall -> Mikro vor der Box -> Soundkarte mit Pre-Amp -> Cubase (in deinem Fall)

    jetzt gibt es noch verschiedene Mikrofonarten. Dynamische Mikros, Kondensator Mikros, Bändchen Mikros und und und...
    Für Gitarrenabnahme taugt fast jedes Mikro, da dynamische die günstigsten (und am weitesten vertretenen) sind wäre das wohl für dich das passende. Such mal nach dem SM57 von Shure oder als gute, günstige Alternative DAP Audio PL07.

    Interfaces sind jetzt nicht so mein Gebiet, da möchte dann doch jemand anderes einen Konkreten Tip geben.

    Hoffe dir geholfen zu haben, war jetzt in ganz groben Grundzügen eine Erklärung der meisten Begriffe, die einem so über den Weg laufen

    MfG Badga
     
  8. gincool

    gincool Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.087
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    3.127
    Erstellt: 20.02.08   #8
    das oben erwähnte alesis interface is gut. preamps klingen gut und wirklich jeder bekommts mit handbuch in cubase zum laufen!

    mikro auch sm57 (oder falls vorhanden nen sm58 und dort den korb abschrauben !)
    gibt allerdings wie bei allem massig alternativen die alle in bestimmten kombinationen gut klingen und sogar evtl besser als das standart sm57
    sm57 kriegt man halt jeden sound gut aufgenommen ^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping