1. Auftritt mit Band, HILFE !!!

von Azgaroth, 05.01.05.

  1. Azgaroth

    Azgaroth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.04
    Zuletzt hier:
    11.05.05
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.05   #1
    Alsoooo, ich hab im Februar meinen 1. auftritt mit meiner Band und ich spiel Egitarre.
    Das Problem hab ich mit meinem Plectrum... Mitten im Lied fang ich an zu schwitzen an den Fingern und mir verrutscht es. Was für Plectrums verwendet ihr, welche ham nen geilen Gripp und was kann ich dagegen tun ?


    Gruß Azgaroth
     
  2. roller78

    roller78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    10.04.16
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Dettingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 05.01.05   #2
    Es soll Leute geben die Doppelseitiges Klebeband auf Ihre Plektern kleben.
     
  3. Angus Young

    Angus Young Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    12.06.12
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Waldershof
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.05   #3
    Also ich nehm überwiegend die Dunlop Plecs...sind etwas aufgerauht.

    Bei Plecs muss man versuchen welches einen am besten liegt da kann man nix pauschales sagen.

    Versuch´ mal ein paar die Du meinst das sie Dir am besten liegen könnten.

    Pauschal kann man da schlecht was sagen....alles geschacks-und gefühlssache.

    :cool:
     
  4. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
  5. Hänschenkleinman

    Hänschenkleinman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    13.05.12
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    207
    Erstellt: 05.01.05   #5
    Mit Locher ein bis drei Löcher in jedes Plektrum machen. Da verrutscht gar nichts mehr.
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.149
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 05.01.05   #6
    Oder Greifbereich mit Sandpapier aufrauhen.
     
  7. Bandit01

    Bandit01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.04
    Zuletzt hier:
    2.03.09
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Lingen (Ems)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 05.01.05   #7
    Ich habe ein Original-Plek von Francis Rossi (Status Quo) zu Hause und das ist kreuzförmig mit 5 Löchern (anscheinend mit Nadeln produziert) versehen. Und was beim guten alten Mr. Rossi gut funktioniert, kann bei dir auch nur gut sein! Das Ding liegt jedenfalls richtig fest zwischen den Fingern!
     
  8. PYRO

    PYRO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    1.158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    155
    Erstellt: 06.01.05   #8
    Oderdie hier die fertig durchlöcherten von PickBoy:

    http://www.tone-toys.com/de/Poly-Acetar.html

    Hab ich auch paar daheim. Sehen auf dem Bild Scheiße aus sind aber "in echt" ganz gut.

    Sind auch schön hart

    Gruß PYRO
     
  9. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 06.01.05   #9
    Oder von Dunlop die Gator Grip( http://www.jimdunlop.com/products/picks/products/gator/index.html ), hab ich mal ne Zeit lang gespielt, nur ich glaube, das du mit den Ibanez( http://www.ibanez.co.jp/world/products/accessories/page/picks_sand_grip_wizard.html )besser bedient wärst, die haben extra Sandpapier drauf. Die finde ich persönlich am effektivsten.

    Die mit den Löchern haben zwar auch viel grip, aber du schwitzt ja permanent nehm ich mal an und zwischen den Löchern ;) :) gibts ja auch ne Fläche, wo man abrutschen kann. :screwy: :confused: :)

    Also ich hab jetzt beide vor mir liegen(pickboy mit löchern und ibanez mit sandpapier) und hab mal getestet, das Ibanez bringts mehr, jedoch nach ein paar Wochen ist das Sandpapier nicht mehr "frisch", aber da wechselt man das Plek sowieso, weil Spitze stumpf... :)

    Fazit: Für schweißtreibende Auftritte die Ibanez für den Rest Pickboy. :great:
     
  10. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 06.01.05   #10
    also meine sind ganz glatt und ich hab eigentlich auch noch nie wirklich schwierigkeiten gehabt.
     
  11. Vogel

    Vogel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    7.05.05
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    84
    Erstellt: 06.01.05   #11
    klebeband würd ich net machen, ein bisschen flexibel muss man schon sein. ich würd aufrauhen, oder löcher machen, komm persönlich mit kleinen nadellöchern aber besser zurecht als mit den rießen locherlöchern :) .
     
  12. Hurdibrehan

    Hurdibrehan Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.04
    Zuletzt hier:
    10.07.05
    Beiträge:
    1.499
    Ort:
    algovia
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    621
    Erstellt: 06.01.05   #12
    doppelseitigesklebenband auf EINE seite pes plecs, bessere lösungen gibts nicht :)

    *edit*

    mach ich selber auch :great:

    *edit*

    oder diese, werden auch von vielen genutzt, die ich kenne, unter denen auch die meisten bands im liveeinsatz

    http://www.tone-toys.com/de/Hi-Modulus.html

    *edit*

    hui hui hui

    schon interessant, die seite tonetoys.de gefällt mir immer mehr, das suchte ich schon ewigkeiten und ich wisste noch wo ich es wieder herbekommen sollte :)

    http://www.tone-toys.com/de/Pick_Grip.html

    *edit*

    und WAS ist DAS denn SCHÖÖÖÖÖÖÖÖNES!!!!!

    http://www.tone-toys.com/de/Pick_Powder.html
     
  13. scoop!

    scoop! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    180
    Erstellt: 06.01.05   #13
    hi.
    ich mach mit nem kleinen lötkolben auf beide seiten meiner pleks so ungefähr 10 kleine krater, also keine löcher, sondern nur ansätze, wudurch sowas wie ein dreitagebart :screwy: auf dem plek entsteht. es bleibt dabei super flexibel und man kann schwitzen soviel man will :D
     
  14. Lupus

    Lupus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    3.07.13
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    108
    Erstellt: 06.01.05   #14
    von ibanez gibts auch noch welche mit gummi-grip (u.a. vai-signature).
    di find ich persönlich recht gut.

    taugt das pick-powder von kasho? hat das jemand schon mal probiert?

    gruß,
    lupus
     
  15. Deamon

    Deamon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.07
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 06.01.05   #15
    Also ich benutze auch die Ibanez und bin echt zufrieden.
    Hatte früher beim Proben die selben Probleme und seit ich die benutze verrutscht nichts mehr. :great:
     
  16. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 06.01.05   #16
    Also ich hab gute Erfahrungen gemacht mit Dunlop Plecs, die es in transparent gibt. Die haben so eine Griffmulde in der Mitte, was ich sehr angenehm finde. Die Ultex von Dunlop sind auch nicht schlecht, weil die leicht aufgerauht sind.
     
  17. reSuiCidE

    reSuiCidE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    10.02.12
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Filderstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.05   #17
    ich benutze ausschließlich Dunlop Plecs ohne irgendwelche Extras, habe aber auch schon das Problem gehabt dass mir das Plec mal aus der Hand gerutscht ist. Ist über die Haltbarkeit der Ibanez Plecs mit Sandpapier was bekannt? Wenn ich mir normales Sandpapier vorstelle ist das ja ziemlich schnell abgenutzt... Und wie verträgt sich das auf der Haut, ist das nicht zu rauh?:screwy:

    * edit


    welche Stärke des Plecs ist eurer Meinung nach am besten zum Spielen von Powerriffs im Metal Bereich geeignet?
     
Die Seite wird geladen...

mapping