1 Mic für Piano/Gitarre/Vocals

von highQ, 02.12.05.

  1. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 02.12.05   #1
    Hallo !
    Ich spiele E-Gitarre (teils auch Akustik) und Klavier und singe auch. Ich will mir seit längerer Zeit ein Mikrophon zum Abnehmen der Instrumente und für die Vocals leisten um zu Hause Aufnahmen zu machen.
    Ich besitze ein Mischer mit Phantomspeisung und genügend Software.
    Welche Mics wären denn in ca. der Preisklasse des Shure Sm58 empfehlenswert ?
    MfG
    Moritz
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 02.12.05   #2
    eine nicht ganz leichte Aufgabe - ein Allrounder für diesen Zweck und in der angepeilten Preisklasse wäre sicherlich ein günstiges Kondensatormikrofon wie z.B. das Studio Projects:
    http://www.musik-service.de/Recordi...jects-B-1-Studio-Mikrofon-prx395662884de.aspx

    für die Abnahme der E-/A-Gitarre und insbesondere des Klaviers gilt:
    verschiedene Positionen testen - du wirst deutliche Unterschiede hören

    ein gutes Kleinmembranmikro für unter 100 Euro wäre auch dieses hier:
    http://www.musik-service.de/Recording-Mikrofon-Beyerdynamic-MCE-530-prx395615036de.aspx
     
  3. basement studios

    basement studios Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 02.12.05   #3
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 02.12.05   #4
    ja - ich geb dir Recht, streichen wir das MCE-530. Geht zwar, aber nur ganz bedingt.
     
  5. basement studios

    basement studios Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 02.12.05   #5
    also b1 oder... :great:
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 02.12.05   #6
    jo - du wirst es nicht bereuen
     
  7. highQ

    highQ Threadersteller HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 02.12.05   #7
    Hi !
    Danke für die Vorschläge. Ich habe mir schon öfters derartige Kondersator-Mikrophone ausgeliehen und war mit dem Raumklang unzufrieden, da ich keine Dämmwände habe. der Sound war außerdem sehr blechern.
    Was könnte man noch empfehlen ?
     
  8. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 02.12.05   #8
    Blecherner Sound? Kann sein das hat nicht so sehr mit dem Raum, sondern der Art u. Aufstellung der Mikrofone zu tun.
    Verstehe Deinen ersten Beitrag so, als ob Du wohl schon ein SM58 hast? Dann könntest Du die vocals aus der Anforderung des gesuchten mics rausnehmen, die Auswahl wäre sicher etwas größer...
     
  9. basement studios

    basement studios Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 02.12.05   #9
    meinst du damit, dass du gegen das b1 oder gegen kondensatoren bist??

    du müsstest nicht zwanghaft die akustik des gesamten raums verbesser, sondern es reicht wenn das was das verbessert was das mic aufnimmt!

    das b1 ist ein nierenmic. dh hinter der mikro (die richtung in die du singst...) wird sowieso kaum aufgenommen, sondern hauptsächlich die seite von der reingesungen wird.
    stellst du das mic also z.b. vor ein gefülltes bücherregal (du also dann zwischen ) wirst du schon deutliche verbesserungen hören.

    ansonsten natürlich: vorhänge alle schließen, jalusien runter, evntl matratze senkrecht stellen etc........
     
  10. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 02.12.05   #10
    Meint mich?
    Nee,weder noch! das B1 kenn ich ja gar nicht (wie viele andere Mics auch) und gegen Kondensator hab ich überhaupt nix einzuwenden. Bei mir ist es ungefähr 50/50....
    ich meinte nur wegen der Empfindlichkeit, da könnte für die Instrumentenabnahme etwas spezielleres gefunden werden (?) im selben Preisrahmen. Die Nahbesprechung beim Gesang stellt doch andere Anforderungen an das Mikro als beispielsweise eine Klavierabnahme...oder Akustikgitarre...
     
  11. highQ

    highQ Threadersteller HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 02.12.05   #11
    Hi
    Also ich besitze überhaupt kein vernünftiges Mikrophon, ich hab nur das Sm58 genannt, weil das so empfohlen wird.
    Ich hab bei Kondensator Mikrophonen das Gefühl, dass ich irgendwas falsch mache bei der Aufnahme, es klingt irgendwie zu räumlich und kalt und nicht stark.
     
  12. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 02.12.05   #12
    Naja, räumlich ist doch schon mal gut! :-)
    Nein, Du meinst damit sicher zuviel Raumanteil, klar...
    Das kommt bei einem größeren Abstand der Schallquelle zum Mikro mit rein, da mußt Du näher ran ...
    Aber hier werd ich mich jetzt ein bißchen zurückziehen, halte Dich an die Empfehlung von Harry und *Freak*, die Kompetenz z.B. von Harry steht für mich außer Frage.
    Wie gesagt, das B1 kenn ich nicht...

    Zitat von *Freak*:
    ...ansonsten natürlich: vorhänge alle schließen, jalusien runter, evntl matratze senkrecht stellen etc........

    Ja, genauso!
    Und:
    alte (oder auch neue) Wolldecken in 10-20cm Abstand vor die Wände hängen, offenporigen Schaumgummi (ist in billigen Sitzkissen 40x40cm oft enthalten) an offene Wand- und Türflächen pinnen...
    Hmm, das klingt jetzt nach einem größeren Umbau - aber es ist relativ preiswert...
     
  13. basement studios

    basement studios Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 03.12.05   #13
    @ tonstudio2: nee meinte nich dich!!

    also ich würde dir immernoch zum b1 raten.
    ein paar kleinere veränderungen im raum lassen sich denke ich vor jeder aufnahme durchführen (siehe vorhänge...)

    was ich "learning by doing" vor ein paar tagen gemerkt habe:
    in meinem schlafzimmer habe ich eine seilsytemlampe.
    dort hängte ich etwa 7 tshirts zum trockenen auf.
    nicht alle nebeneinander, sondern jeweils bis zu 1 meter abstand.

    die akutik wurde sofort viel besser!!
    trockener aber nicht zu trocken, nicht zu schrill aber bei weitem nicht dumpf...

    anschließend habe ich dann versucht ein bisschen zu perfektionieren (z.b. an den ecken des raumes) und nach 10 minuten hatte ich eine dehr brauchbare akustik für aufnahmen (dumm nur dass das studio 2 stockwerke tiefer im keller ist :o)

    ich denke selbst das könnte den raum noch deutlich verbesser.
    8 tshirts wirste wohl haben, kleiderbügel nehm ich an auch und dann KREATIV SEIN ;)
     
  14. ImaohwMoritz

    ImaohwMoritz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.05
    Zuletzt hier:
    5.03.14
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.05   #14
    Hi allerseits
    Was spricht denn gegen Shure Sm 57 und Sm 58 ?
    MfG
     
  15. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 04.12.05   #15
    im Prinzip nichts. SM57 und SM58 sind absolute Klassiker im Bereich Abnahme von z.B. Snaredrum, Gitarrenamp oder Live-Gesang. Es handelt sich um dynamische Mikrofone und weil ich den Begriff "Klassiker" benutze, auch etwas in die Jahre gekommene Mikrofone mit beschränktem Einsatzbereich. Das ist nicht negativ zu werten. Es gibt immer noch genug Musiker und Tonis, die auf diese beiden Typen schwören.
    Es ist nur so, dass du für gleich viel oder sogar weniger Geld mittlerweile Mikros mit erweitertem Einsatzgebiet bekommst.
     
  16. ImaohwMoritz

    ImaohwMoritz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.05
    Zuletzt hier:
    5.03.14
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.05   #16
    Ah Dankeschoen
    Kann man dann (grob) sagen, das Beyerdynamic MCE-530 taugt so viel wie ein Shure Sm 57, und hat dazu noch einen größeren Einsatzbereich...?
     
  17. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 04.12.05   #17
    Nein, das kann man so nicht sagen, weil das Beyerdynamic ein Kondensatormikro ist. Es hat ein anderes Einsatzgebiet: Hi Hat, OH, Chor, A-Gitarre etc.
     
  18. ImaohwMoritz

    ImaohwMoritz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.05
    Zuletzt hier:
    5.03.14
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.05   #18
    Welche Mics wären vergleichbar mit dem Sm57 ?
     
  19. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 06.12.05   #19
  20. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 06.12.05   #20
Die Seite wird geladen...

mapping