1.) Micro Metal Muff & Metal Muff, gleicher Sound? 2.) Netzteil

von kerngehirn, 10.04.07.

  1. kerngehirn

    kerngehirn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.06
    Zuletzt hier:
    1.12.12
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Altrip
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.07   #1
    Hi

    1.) Ich wüsste gerne ob der EH Micro Metal Muff (,welchen ich angespielt habe) und der EH Metal Muff (,welchen ich mir kaufen möchte, weil er mehr Funktionen hat) den gleichen Distortion Sound haben.

    2.) Ich bräuchte ein Netzteil für das Gerät (den Metal Muff). Ich habe allerdings noch ein Behringer UM100 und ein Behringer Acoustic Modeler. Ich wüsste nun gerne, welches Netzteil und welche Adapter ich benötige, um mit einem Netzteil auszukommen (Spannung, Anschlüsse, Leistung, ...).

    Vielen Dank

    Grüße
    kerngehirn
     
  2. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.437
    Zustimmungen:
    2.208
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 10.04.07   #2
    ich kann dir das nur von seiten der "fuzz" muffs sagen( big muff, micro muff), und da hatte der micro einen ziemlich anderen sound. nicht so warm. fande den großen viel schöner. denke, das wird so ähnlich sein...:confused:

    also, die ehx geräte haben nicht den "typischen" netzteilanschluss wie boss oder digitech geräte. leider keine ahnung wie der heißt, aber er sieht am treter ähnlich einer miniklinke ähnlich (also klinkenstecker).
    was du warscheinlich machen musst ist ein stromverteiler (daisychain) für dein netzteil kaufen, und dann einen adapter für den muff (vermute mal der braucht die std. 9V). ich persönlich würde dir zu einem effekt-board raten, wenn sich die palette deiner effekte noch erweitern soll, da liegen meißt schon kabel dabei, und man muss nicht immer alles neu ans netz legen.




    DIE EDIT: huch is seh grad, der metalmuff hat auch den typischen, zumindest sah das auf dem Big T. bild so aus. also reicht anscheinend auch ein normaler daisychain fürs netzteil...nix adaptern ;)
    guggst du hier:
    [​IMG]
     
  3. kerngehirn

    kerngehirn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.06
    Zuletzt hier:
    1.12.12
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Altrip
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.07   #3
    Vielen Dank


    Könntest du mit evtl.

    1.) sagen wo ich die sachen bekomme/ link beifügen (also im grunde bracuh ich ne genaue artikelbeschreibung :great: ) weil ich nich so viel ahnung hab.

    2.) sagen was du mit effektboard meinst. Meinst du diese riesen dinger für mindestens würd ma sagen 6 effekte?
    weil das ist mir eigentlich zu groß und warscheinlich auch zu teuer.

    Ansonsten Danke
     
  4. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.437
    Zustimmungen:
    2.208
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 11.04.07   #4
    1.
    3er Stromverteiler
    5er Stromverteiler <-- den hab ich

    damit kammer halt mehrere pedale an ein netzteil anschließen. muss man aber wegen der stromstärke der netzteile aufpassen dass da nich "zuwenig rauskommt".


    2.
    jopa. soeins meinich.
    sind halt leider relativ teuer, aber dafür hat man das eigentlich ewig. und man kann ohne netzteil nachkaufen eigentlich gut erweitern.

    ohne netzteil (müsste man dass dazu erwerben, oder halt den "verteiler" von 1. verweden)
    mit netzteil
    das hab ich

    ich möchte dich nicht als thomann kunden werben, schau auch noch bei anderen, die vielleicht mal gute angebote haben, war jetz nur fürm mich am schnellsten so zu finden...


    edit:
    sachma, HIER empfiehlst du den metal muff, denke den hast noch nicht??
     
  5. the six-string samurai

    the six-string samurai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    151
    Ort:
    S-A
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 12.04.07   #5
    Also ich persönlich habe ein Metal Muff. Kann leider die beiden nicht wirklich vergleichen weil eben nur den Grossen kenne.

    In der Beschreibung steht drin das das optionale Netzteil von EH das selbe ist was BOSS und Ibanez benutzen (9.6V/DC 200ma). Ich persönlich steh sowieso nicht auf Netzteile bei Effektgeräten daher benutze ich mein Metal muff nur mit 9V Block.


    Ohh und noch eins die neuen Metal Muffs kommen leider nimmer mit den schöner Metal Knobs... :(


    MJB
     
  6. kerngehirn

    kerngehirn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.06
    Zuletzt hier:
    1.12.12
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Altrip
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.07   #6

    :D ja nee. hab ihn in der zwischenzeit angetestet. wollt ich hier auch noch schreiben. mich interessiert jetzt lediglich das netzteil das ich brauch.
     
  7. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.437
    Zustimmungen:
    2.208
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 13.04.07   #7
    mkay, das ganz "normale" (wie boss) sollte reichen^^
     
  8. Sleeepyjack

    Sleeepyjack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    16.03.10
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Oberstadfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.07   #8
    ich spiel die "große" metal muff seit über einem jahr und bin von dem teil absolut überzeugt, mit nem kleinen dod fx40b 7-band-eq noch dahinter bekomm ich jeden härteren distortionsound hin den ich will...
    um jetzt auf deine frage zurückzukommen: der 3-band-eq an der "großen" metal muff ist definiv sinnvoller (vorallem wegen dem mittenregler) als der einfache tonepoti an der mikromuff.
    summasummarum rat ich dir also zur großen muff, oder du nimmst die kleine mit einem zusätzlichen bodentreter-eq.
     
Die Seite wird geladen...

mapping