1 Watt Amp (für Gitarren) zum selber bauen

von Miky, 07.12.05.

  1. Miky

    Miky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.12.05   #1
    Ja , also ich würd mir echt mal gern nen 1 Watt Amp basteln doch fehlen mir Anleitung und Grundkenntnisse.
    Also ich würd mich freuen wenn mir da jemand weiterhelfen könnte.
    Am besten wärs jemand könnte mir nen einfachen Bauplan oder link mit Bauplan zeigen/senden oder sonst was.

    Schon mal Danke im vorraus.:great:
     
  2. Ripping Angelflesh

    Ripping Angelflesh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    16.01.12
    Beiträge:
    1.501
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.040
    Erstellt: 07.12.05   #2
    :great: SUFu ..
    gibts viele freds drüber .... :great:
     
  3. Miky

    Miky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.05   #3
    Nun ja... bisher hab ich noch keine wirklichen Hilfen gefunden. Vielleicht kannste mir ja nen link zu irgendnem thread schicken der mir helfen kann...
     
  4. Bato

    Bato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 08.12.05   #4
    Bei madamp gibts für 90 Euro einen Bausatz mit 2W. Oder ist das ein Watt zu viel?
     
  5. Westpark

    Westpark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.04
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Ammerndorf (Mfr.)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
  6. guitar.freak

    guitar.freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.05
    Zuletzt hier:
    9.10.09
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 08.12.05   #6
    Ich weiß nicht, ob du mit nem Röhrenamp anfangen solltest, wenn du noch gar keine Erfahrung hast, das is nämlich nicht ganz ungefährlich.
    Fang am besten mit nem Little Gem an, auf der Seite ist der beschrieben
     
  7. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 08.12.05   #7
    Sehr interessant die page!
    Nur für mich wäre es zu schwer!:o
     
  8. Miky

    Miky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.05   #8
    @ guitar freak
    thx, der little gem is genau das was ich suche. Find den echt super und werd bald anfangen mir das miniteil zu bauen!
     
  9. guitar.freak

    guitar.freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.05
    Zuletzt hier:
    9.10.09
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 09.12.05   #9
    Bitte, bitte Wenn Fragen hasch meld dich!
     
  10. Badga

    Badga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    28.11.12
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Oelde, Westfalen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.118
    Erstellt: 10.12.05   #10
    Hab mir auch mal die Teile für das Ding zusammengesucht, aber bevor du dir nen Wolf suchst:
    Nen 25 Ohm Poti mit über einem Watt Belastbarkeit macht in der Preisklasse meiner Meinung nach keinen Sinn. Da kostet nen Poti mehr als der Rest!!!!

    So nun die Alternative:
    Löte anstatt des Potis nen 25 Ohm Widerstand ein, und setz Parallel dazu den Speaker, oder die Buchse (je anchdem wie du es bauen willst). So hast du ihn die ganze Zeit auf voller Lautstärke und du haust nicht den IC durch. Lautstärke machste eben über die Klampfe.

    Nochwas, wenn du wie auf DIY-Musikding auch ne DC-Buchse machen willst, entkoppel die mit nem Schalter von der Batterie, ansonsten wirkt das Netzteil wie ein Ladegerät für die Batterie, und wenns kein Akku ist fliegt sie dir eventuell um die Ohren. Also immer erst die Verbindung zur Batterie unterbrechen wenn du ein Netzteil anschließen willst.

    Wenn die Teile da und er Amp fertig ist mach ich mal ein paar Soundfiles!!!!!

    So bis denne in diesem Thread, MfG Badga
     
  11. Stoli

    Stoli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.399
    Erstellt: 10.12.05   #11
    :eek: Für 30 Euronen kriegst du nen zusammengebuaten Marshall Mini-Halfstack.:great::great: Passt immer gut zu ner Ukulele mit Tonabnehmer
     
  12. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 10.12.05   #12
    der ist aber nicht vollröhre - verstehste?
     
  13. PYRO

    PYRO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    1.158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    155
    Erstellt: 11.12.05   #13
    http://www.runoffgroove.com/articles.html hier gibts viele Buapläne. Zum Beispiel Little Gem, Little Gem MK2 und Ruby.

    @Badga: Die Lösung ist auch net das wahre da du damit nicht nur die Lautstärke sondern auch die Zerrintensität veränderst.
    Und bei Musikding gibts auch DC-Buchsen, die die Verbindung zur Batterie unterbrechen, sobald ein Stecker drin steckt ;)

    Gruß PYRO
     
  14. Badga

    Badga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    28.11.12
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Oelde, Westfalen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.118
    Erstellt: 18.12.05   #14
    Ja, hab ich nun auch gemerkt, ich wusste nicht, dass die standardmäßig mit Schaltkontakt sind, aber unso besser (Der interne Speaker wird auch per Schaltkontakt abgeschaltet, sollte ne Externe Box an die Klinkenbuchse gehähgt werden)

    So, hab mal nen stümperhaften Verdrahtungsplan gemacht, mit Paint und grottig schlecht, da eigentlich nur für mich als Hilfe beim Löten gedacht:

    http://Badga.cybton.com/bla/LiitleGem.bmp

    In der Mitte, wo die 1 und die verkrüppelte 8 dranstehen ist logischerweiser der IC

    Vielleicht hilfts ja jemandem, MfG Badga
     
Die Seite wird geladen...

mapping