100röhrenwatt an 100watt speaker...

von scoop!, 14.03.04.

  1. scoop!

    scoop! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    180
    Erstellt: 14.03.04   #1
    hi.
    hier wurde ja schon des öfteren erläutert, dass die watt-angaben bei röhren- und transenamps nicht vergleichbar sind, da die röhrenendstufe bei gleicher wattzahl noch eins draufsetzen kann (clipping oda so. habs immer noch net ganz gerafft *g*). würde das dann nicht aber heißen, dass ein 100watt röhrenamp einen 100watt speaker überlastet, weil er doch über seine 100watt hinausgeht...???
    weiß nicht, ob klar geworden ist, was ich damit sagen will :mrgreen:

    schaunwa mal...
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 14.03.04   #2
    Du solltest bei einem SPeaker fuer Gitarrenamps (Auch Transistor) noch eine Reserve haben... bei 100 Watt sollten deine SPeaker 130, 150 Watt vertragen koennen (es sei denn du bist superdiszipliniert und drehst deinen Amp nichtmal bis zur Haelfte auf).

    Wuerdest du jetzt das 100 Watt Top voll aufdrehen kannst du davon ausgehen das du den 100 Watt Speaker bald ersetzen musst.
     
  3. Hel

    Hel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    4.05.12
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 14.03.04   #3
    Andererseits sind bei den Lautsprechern meistens die RMS-Watt-Angaben gegeben, d.h. sie haben noch etwas Reserve nach oben. Eigentlich dürfte das problemlos funktionieren, wenn die oben erwähnte Bedingung erfüllt ist. Außerdem wer braucht schon ein voll aufgedrehtes 100 Watt Vollröhrentop? Im Notfall hört man ja auch wenn der Lautsprecher übersteuert ist, dann macht man halt bissl leiser.
     
  4. taxidermy

    taxidermy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    640
    Erstellt: 14.03.04   #4
    ausgehend von 100 watt transe und röhre. ist bei clean betrieb die transe ein wenig lauter. wenn du den verzerrer dann einschaltest bleibt die leistung bei der transe bei den angegebenen 100 watt, bei der röhre wirst du aber locker über die 100 watt kommen. also wäre ein wenig reserve bei der röhre schon angebracht (beim gain betrieb).
     
  5. Julien

    Julien Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    7.02.05
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.04   #5
    100 Watt speaker an 100 Watt Röhrenamp ist gefährlich, zumal gerade bei den Röhrenamps recht große Peaks entstehen können
     
Die Seite wird geladen...

mapping