10fach Output -> doppelt so laut?

von Ray, 06.12.04.

  1. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 06.12.04   #1
    Moin,

    ist das bei PUs eigentlich so wie bei der Leistung von Amps, dass die 10 fache Leistung in etwa doppelte (hörbare) Lautstärke ergibt?

    Oder rechnen sich die Milivolt irgendwie anders in die Endlautstärke um?

    EDIT: son Schmarrn. Klar rechnen die sich anders. Leistung im Quadrat zur Spannung.......hrmpf......
     
  2. GoFlo

    GoFlo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    573
    Erstellt: 06.12.04   #2
    Die PUs haben mit Laustärke ja nix zu tun. Aber je mehr Output dein PU abgibt (je höher der Widerstand desto höher die induzierte Spannung durch die Saitenschwingung) desto schnell übersteuert der Eingang deines Amps.

    Gruss Flo
     
  3. Ray

    Ray Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 06.12.04   #3
    naja, aber auch ultraclean und ohne Zerre is da ein unterschied. Ein Super Distortion klingt bei ansonsten indentischen Einstellungen schon deutlich lauter als ein Vintage SC.

    Beim Splitten merkt man es auch, wenn auch nicht sooooooooo stark. Die Höhen des SC täuschen mehr Lautstärke vor als da ist. Trotzdem ist der HB-Modus immer noch etwas lauter. und das muss ja schon analog zur Ausgangsleitung gehen. Würd halt nur gern wissen, in welchem verhältnis.

    EDIT: das WARUM is mir egal. Ob das was mit Übersteuerung oder sonstwas zu tun hat, ost mir egal. Irgendwie hat zumindest die Ausgangsleistung am ende was mit hörbarer Lautstärke zu tun. Und nur das Verhältnis interessiert mich. Den rest würd ich eh nicht kapieren :-)
     
  4. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 06.12.04   #4
    gehen wir mal davon aus, das ein gitarrenverstärker im unverzerrten, supercleanbereich absolut linear verstäkt und dass dei ausgangsleistungen von 2 pickups mit einem leistungsunterschied des faktors 10 in diesem bereich liegen, dann ist der eine doppelt so laut wie der andere, da das ausgangssignal dann auch die 10-fache leistung hätte (absolut lineare verstärkungscharakteristik).
     
  5. Ray

    Ray Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 06.12.04   #5
    Danke, exakt das wollte ich wissen.

    :great:
     
  6. GoFlo

    GoFlo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    573
    Erstellt: 07.12.04   #6
    Ja....das schon...wobei wir aber das Wort linear im normalen Gitarrenamp streichen können.
    Wenn dies so wäre ok.....aber leider (achwas...zum Glück :) ) ist dem ja nicht so.

    Gruss Flo
     
  7. Ray

    Ray Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 07.12.04   #7
    Als Anhaltspunkt reicht mir das. :-)

    1:10 ist immerhin ein enormer Faktor. Sprich: ein PU mit 200 mV hat dann nicht wirklich viel mehr auffer Pfanne als einer mit 100.

    Und bei Zerre gleicht sich das sogar noch eher an. (zumindest hör ich da, im Gegensatz zu clean, gar keinen Lautstärke-Unterschied mehr beim Splitten eines HBs)

    Ich wollte ja nur indirekt bestätigt wissen, dass meine Ohren mich nicht trügen. Bin nämlich grad mal wieder am experimentieren, HBs splitten und SCs seriell legen.......und in beiden Fällen ist es mal wieder eher ein Ton-Klang-Unterschied, aber nur sehr wenig ein Lautstärkeunterschied.
     
  8. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 07.12.04   #8
    wobei es aber dohc so ist, dass ein PU mit halb soviel windungen wie der andere PU auch nur halb soviel Spannung rausgibt .. (bei gleichem saitenschwungsignal ; )
     
  9. guitargeorge

    guitargeorge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    19.10.07
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 07.12.04   #9
    doppelte windungen == doppelte spannung;

    doppelte leistung bzw. spannung != doppelte lautstärke;

    mfg koimreiba
     
  10. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 07.12.04   #10
    jaja das is shcon kla .. aber das mit der lautstärke hängt ja nur noch vom verstärker ab ; ) is ja eigetnlich kla ; ) egal


    gruß m
     
  11. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 07.12.04   #11
    aber doppelte spannung=mehr bratpfanne, wenn man verzerrt, und das hört man gut!

    im absolut cleanen bereich kommt das so einigermaßen hin... naja, einigermaßen
     
  12. Ray

    Ray Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 07.12.04   #12
    Und gleichem Draht...und gleicher Bauform.

    In der Praxis wohl selten. Ein alter PAF hat 10.000 Spulenwindungen, ein alter Vintage Fender SC pi mal Daumen 7500. Trotzdem ist ersterer etwa doppelt so stark.

    Aber das war ja nicht mein Problem. ich wollte ja wissen, ob halbe Leistung halbe Lautstärke ist. was es, wie mir meine Ohren sagen, definitiv nie ist. Selbst ein super distortion mit 400 mV ist in meinen Ohren nicht mal doppelt so laut wie ein Luschicoil mit 100 mV.

    Deshalb ja meine Vermutung, ob das so ist wie bei der Amp-Leistung. (lineare Verstärkung mal als Idealwert angenommen)
     
  13. Ray

    Ray Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 07.12.04   #13
    ?

    Der Kollege sagte doch 1:10? Also wie beim Amp? (also 10 Watt Amp halb so laut wie 100 Watt Amp)


    Da müssten mich meine Ohren ja sehr täuschen, wenn der Super Distortion tatsächlich VIER mal so laut wäre wie ein HS3......
     
  14. guitargeorge

    guitargeorge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    19.10.07
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 07.12.04   #14
    sorry, vielleicht hab ich mich zu undeutlich ausgedrückt...
    das is ein bisschen programmierer-jargon:
    == bedeutet gleich... also äquivalent
    != bedeutet NICHT gleich!!!!

    mit der definition müssten wir doch wieder einer meinung sein, oder versteh ich das falsch... hmmm

    mfg guitargeorge
     
  15. truefact

    truefact Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    11.03.08
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Freising
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.12.04   #15
    oh man leutz :screwy:... könnt ihr ned mal deutsch reden?
    es gibt vllt auch noch newbs hier :D
     
  16. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 07.12.04   #16

    Das dacht ich mir aber auch, eigentlich habt ihr beide das gleiche gesagt aber trotzdem gegeneinander geredet ;)

    Vielleicht hat Ray das "!=" mit dem "!" ÜBER dem "=" verwechselt. Weil das is ja n Zeichen für ne Vorraussetzung/Gleichheit.
     
  17. Ray

    Ray Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 07.12.04   #17

    Lol, ach soooo :o

    Hab nur das "=" gesehn. das "!" hab ich als ne Art Verstärkung oder einfach Tippfehler gedeutet... :)

    Keine weiteren Einsprüche
     
  18. GoFlo

    GoFlo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    573
    Erstellt: 07.12.04   #18
    Hmm...ist doch ein ganz normaler mathematischer Ausdruck :D Auch von der Programmierern gern verwendet, gelle ;)

    Gruss Flo
     
  19. Ray

    Ray Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 07.12.04   #19
    Bei uns in Mathe war "nicht gleich" ein schräg durchgestrichenes "=".
     
  20. guitargeorge

    guitargeorge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    19.10.07
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 07.12.04   #20
    ich stell mal die theorie auf, dass das mit zeichen, die auf der computertastatur vorhanden sind, schwer zu schreiben ist... und da die programmiersprachen schon länger existieren als die erweiterten ascii-codes samt €µ@ usw... hat man sich damit beholfen, "zuerst durchzustreichen und dann das durchzustreichende zeichen zu schreiben" :screwy: :rolleyes: :screwy:

    warum man kein "/" schreibt: das wird schon als divisions-operator verwendet!

    mfg guitargeorge
     
Die Seite wird geladen...

mapping