[13] Friede, Freude, Pustekuchen

von knoopas, 08.03.07.

  1. knoopas

    knoopas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.195
    Erstellt: 08.03.07   #1
    Soso, ich mal wieder mit meinem erstmal (wahrscheinlich) letzten Text.
    3 Kekse gilt es zu gewinnen für euch:
    1) Bennen desThemas (ist diesesmal aber glaub ich nicht so schwer...)
    2) Meinung zur Sprache
    3) Meinung zum Text insgesammt
    und nen 4ten wenn ihr mich ganz arg lobt :p
    Was ich selber von halte weiß ich noch nicht so... bloss Titel find ich so ziemlich unpassend...bessere Ideen?? (5ter keks :D )

    Friede, Freude, Pustekuchen:

    Friede, Freude, Eierkuchen in sich selbst zusammengefallen.
    Erinnerungen sind eingedrängt von Sehnsucht nach Vergangenheit.
    Eine Festung aufgebaut, aus Zucker, sie wächst hoch hinauf,
    immer schneller immer höher, bis zum Regen hält sie´s aus.
    Langsam versinkt eine Welt, das Wasser steht schon bis zum Hals.
    Jeder sagt, er würde helfen, doch erst im Falle eines Falls.
    Er tritt ein und Charlie liest im Stummfilm das Rettungsprogramm vor.
    Reformensturm mit 1000 Ausnahmen in "Tempo, kleine Schnecke" Form.

    Die Welt überschlägt sich
    und wir drehen uns im Kreis
    auf unser´m Zukunftskarussell.
    Wie geht es weiter?

    Alles darf jetzt anders sein, solang man selbst bleibt, wie man ist.
    Bei weniger bequemlichkeit lebt man sein Leben lieber nicht.
    Doch wenn es 13 schlägt, ist alles für immer verloren.
    Dann gibt es kein nochmal beginnen, kein einfaches nochmal von vorn.
    Wir müssen endlich wieder lernen auf eigenen Füßen zu stehen,
    bevor die Krücken unter´m Arm dem Boden die Luft zum Atmen nehmen.
    Eine letzte Schlacht heut Nacht, die Waage steht schon ziemlich schräg.
    Ein 7 Tage schweres Werk bricht zusammen oder besteht.

    Die Welt überschlägt sich
    und wir drehen uns im Kreis
    auf unser´m Zukunftskarussell.
    Wie geht es weiter?

    Friede, Freude, Pustekuchen.
    Friede, Freude Pustekuchen.



    Grüße, florin
     
  2. TRommelman

    TRommelman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.13
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    464
    Erstellt: 08.03.07   #2
    Titel:Die Nationen der Welt auf Zucker gebaut?

    Ich find die Idee des Textes schonmal sehr geil und auch die Umsetzung ist klasse!:great:
     
  3. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    12.008
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.221
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 09.03.07   #3
    1) Bennen desThemas (ist diesesmal aber glaub ich nicht so schwer...)
    Eigenverantwortung
    2) Meinung zur Sprache
    Ist Deutsch, glaube ich
    3) Meinung zum Text insgesammt
    Insgesammt gefällts mir gut
    und nen 4ten wenn ihr mich ganz arg lobt :p
    Ich lob Dich ganz arg

    Titelvorschlag:
    Zukunftskarussel

    x-Riff
     
  4. knoopas

    knoopas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.195
    Erstellt: 09.03.07   #4
    so, das macht dann 4 kekse an x-riff... den für´s thema hast du noch nicht :p
    Kriegst noch nen versuch, sonst lös ichs morgen auf ;)
    Grüße

    Edith: Könnt ihr mal noch die Stellen ankreiden, die euch nicht gefallen?? Wäre supi!
     
  5. knoopas

    knoopas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.195
    Erstellt: 12.03.07   #5
    wer will nochmal, wer hat noch nicht?
    und an x: wenn du mir noch sagst "eigenverantwortung" worin, dann bekommste auch den 5. Keks :)

    Grüße
     
  6. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    12.008
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.221
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 12.03.07   #6
    In diesem Sinne:


    Ich marker mal ein paar Stellen an, die mir nicht so hundertpro gefallen:
    Friede, Freude, Pustekuchen:
    Finde ich ein bißchen gewollt wortspielerisch und gleichzeitig die Stimmung vorwegnehmend
    Friede, Freude, Eierkuchen in sich selbst zusammengefallen.
    Erinnerungen sind eingedrängt von Sehnsucht nach Vergangenheit. eingepfercht?
    Eine Festung aufgebaut, aus Zucker, sie wächst hoch hinauf,
    immer schneller immer höher, bis zum Regen hält sie´s aus.
    Langsam versinkt eine Welt, das Wasser steht schon bis zum Hals. steht uns?
    Jeder sagt, er würde helfen, doch erst im Falle eines Falls.
    Er tritt ein und Charlie liest im Stummfilm das Rettungsprogramm vor.
    Reformensturm mit 1000 Ausnahmen in "Tempo, kleine Schnecke" Form.

    Die Welt überschlägt sich
    und wir drehen uns im Kreis
    auf unser´m Zukunftskarussell.
    Wie geht es weiter?

    Alles darf jetzt anders sein, solang man selbst bleibt, wie man ist.
    Bei weniger bequemlichkeit lebt man sein Leben lieber nicht.
    bei weniger bequemlichkeit finde ich schleppt sprachlich etwas
    Doch wenn es 13 schlägt, ist alles für immer verloren.
    Dann gibt es kein nochmal beginnen, kein einfaches nochmal von vorn.
    Wir müssen endlich wieder lernen auf eigenen Füßen zu stehen,
    bevor die Krücken unter´m Arm dem Boden die Luft zum Atmen nehmen.
    Eine letzte Schlacht heut Nacht, die Waage steht schon ziemlich schräg.
    Ein 7 Tage schweres Werk bricht zusammen oder besteht.
    Obwohl 7 Tage ja auch metaphorisch verstanden werden kann, finde ich das doch etwas untertrieben. Da steht doch eigentlich nix auf dem Spiel. Kann man doch die nächste Woche wieder aufbauen.

    Die Welt überschlägt sich
    und wir drehen uns im Kreis
    auf unser´m Zukunftskarussell.
    Wie geht es weiter?
    Ja - wie geht´s schon weiter auf einem Karussel. Als letzte Zeile kann ich mir auch jeweils eine wechselnde vorstellen.

    Friede, Freude, Pustekuchen.
    Friede, Freude Pustekuchen.
    Tja - das als Ende und die Depression ist bestätigt.
    Weiß ja nicht, ob das so das ist, was Du rüberbringen willst.


    Kommt halt viel auf die Umsetzung an:
    Dieses Friede, Freude, Pustekuchen kommt von einem Kinderchor gesungen ganz anders als von einem lyrischen Ich oder so.
    Auch ob Du im Refrain zu einem Walzertakt übergehst, der ja dann das karusselartige atmosphärisch rüberbringst - all das drückt dann ja auch Distanz bzw. Ironie und so weiter aus.

    x-Riff
     
  7. knoopas

    knoopas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.195
    Erstellt: 12.03.07   #7
    ...es bleibt bei 4 Keksen...
    Des Friede, Freude, Pustekuchen bleibt ja nicht Titel, sondern kommt dann nur noch am Ende.
    Mit eingepfercht überleg ich mir, des andere würde imho den Sinn bisschen verändern.
    Ach ja, Thema sollte eher Eigenverantwortung im Bezug auf Erderwärmung, Klimakatastrophe und sowas sein... sieht man das echt nicht?? Die 13, das 7 Tage schwere Werk und so dachte ich wären eindeutig...naja, wenn du willst, darfst du es auch so interpretieren ;)

    Grüße
     
  8. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    12.008
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.221
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 12.03.07   #8
    Also klar gibst Du ein paar Anhaltspunkte, die auf die Verantwortlichkeit der Erde und die mehr oder weniger natürlichen Lebensvoraussetzungen hindeuten - aber 13 und 7 sind eher allgemein metaphysische oder meinethalben apokalyptische Zahlen.

    Um es explizit zu machen, könnte man das Bild vom Karussel noch erweitern: ein Stapel Holz, eine Tonne Öl/Benzin/Sprit ist noch da, um das Ganze ans Laufen zu halten - mehr jedoch nicht. Und statt über die Situation nachzudenken, wird ganz schnell noch alles in den Tank geschüttet und die letzten Runden mit Supergeschwindigkeit hingelegt. Bis uns kurz bevor der Treibstoff ausgeht die Zentrifugalkraft aus dem Karussell schleudert ...

    Nein - mußte ja nicht so deutlich auftragen - aber ich bin jetzt durch den Text nicht sonderlich aufgerüttelt worden. Wenn das Deine Absicht ist, dann sollte irgendwo noch mal ne Schippe draufgelegt werden.

    Meiner Meinung nach.

    x-Riff
     
  9. knoopas

    knoopas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.195
    Erstellt: 12.03.07   #9
    nönö, wars gar nicht... das versuchen ja schon andere durch tempobegrenzungen und so XD <-- soll nicht heißen, dass ich das Thema nicht ernst nehme, aber auf 120 find ich sinnlos...
    Die 13 hab ich mir aus den aktuellen studien "geschnappt", des 7 Tage schwere Werk eben aus der Bibel...
    Naja, hauptsache die Musik passt und der Text ist nicht vollkommen für die katze... ;)

    Grüße
     
Die Seite wird geladen...

mapping