15" und 18" Subs kombinieren?

von Fraggle, 07.03.04.

  1. Fraggle

    Fraggle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    24.12.11
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    357
    Erstellt: 07.03.04   #1
    Hallo Alle!

    Ich stehe gerade vor der Frage, wie gut es ist, einen 15" Sub mit einem 18" Sub gemeinsam einzusetzen. Ich habe schon einen 15-Zöller (Mackie SWA1501), würde meine Anlage aber gern erweitern um auch etwas größere VAs beschallen zu können (muss auch nicht aktiv sein). Kann das dann auch ein 18-Zöller sein, oder sollte ich mich für eine Größe entscheiden? Und das gleiche in grün Wie sieht es mit mehreren 18-Zöllern aus, aber von verschiedenen Herstellern?

    Viele Grüße,

    Fraggle
     
  2. Klaus W.

    Klaus W. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.08.12
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 07.03.04   #2
    Die sollte schon untereinander zusammenpassen wenns was "Gscheites" werden soll.

    D.h. wenn du wirklich vorhast für den low LF Bereich die 18"er einzusetzen und dann aktiv getrennt die 15"er (also für verschiedene Frequenzen wird das kein Problem) nur ich glaube nicht dass du das so gedacht hast.

    Wenn du das wirklich so machen willst würde ich dir mal raten das Ganze probezuhören und dann entscheiden!

    Das Hauptproblem wird sein, dass die verschiedenen Subs unterschiedliche Einschwingzeiten und Gruppenlaufzeiten haben.
    => Phasenunterschiede und der ganze Schrott von Interferenzen.
    Sicher nicht so leicht das ganze auf die Reihe zu kriegen.

    Die einzige reelle Chance sehe ich darin, dass man die Subs räumlich weit voneinander aufstellt.
     
  3. Campfire

    Campfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.11.15
    Beiträge:
    855
    Ort:
    Remshalden
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    2.526
    Erstellt: 08.03.04   #3
    Verschiedene Boxen im Gleichen Frequenzbereich mischen, womöglich noch ohne getrennte Entzerrung würde ich nur im Notfall.
     
  4. Fraggle

    Fraggle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    24.12.11
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    357
    Erstellt: 08.03.04   #4
    Ich wollte über die verschiedenen Subs tatsächlich den (ungefähr) gleichen Frequenzbereich laufen lassen. Aber dann knicke ich die Idee mal lieber. Eigentlich hatte ich mir das "P.A. Buch" gekauft, um so was alles zu lernen, aber da steht so was wie Gruppenlaufzeiten leider nicht drin. Gibt's im Netz vielleicht irgendwo gute Texte zur Einführung? Oder habt Ihr eine Buchempfehlung?

    Viele Grüße,

    Fraggle
     
  5. Klaus W.

    Klaus W. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.08.12
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 08.03.04   #5
    das buch hab ich auch: nicht besonders tiefgründig

    aber empfehlen kann ich dir leider nichts besonderes; hab noch nie von jemanden einen guten vorschlag bekommen und das was ich mir gekauft habe
    hab das pa handbuch
    handbuch der pa technik
    (2 verschiedene autoren mit ähnlichem titel und fast gleichem inhalt: eines hätte gereicht)
    lautsprecherbau: vance dickason
    technische akustik: ivar veit (sehr gut aber mathematisch aufgebaut und einige vorkenntnisse erforderlich)


    auf das mit der gruppelaufzeit hab ich mir selber überlegt: stimmt aber sicherlich
    aber wenn du dich länger mit der materie beschäftigst kommt das von alleine
     
Die Seite wird geladen...

mapping