15 W Röhre, 12" Combo?

von dubbel, 13.02.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. dubbel

    dubbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.13
    Zuletzt hier:
    19.12.18
    Beiträge:
    3.049
    Zustimmungen:
    1.911
    Kekse:
    8.387
    Erstellt: 13.02.16   #1
    servus,
    kurze Zwischenfrage - was gibt es denn an empfehlenswerten combos im bereich 15 watt mit 12 zoll speaker, reverb und zwei kanälen?
    wenn er noch möglichst leicht zum schleppen ist, wär das ein treffer.
    hat jemand ne idee?
     
  2. stonarocka

    stonarocka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.11
    Zuletzt hier:
    18.12.18
    Beiträge:
    4.209
    Ort:
    ...nahe Kufstein
    Zustimmungen:
    1.551
    Kekse:
    5.045
    Erstellt: 13.02.16   #2
    Ich finde den hier cool, hatte ich selber lange, und bereue ein wenig ihn weggegeben zu haben:

    Fender Champ 12"

    Immer wieder günstig zu finden, zB: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/fender-champ-12-red-knob/422883885-74-9195

    Taugt dank Mittenboost auch für Fender-untypische, härtere Sounds.

    Was hast du denn damit vor ? Einsatzort, Style, ... kommt Gebrauchtkauf überhaupt in Frage ?

    Edit: Der kleine Fender wiegt ca 12 kg ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Rake5000

    Rake5000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.14
    Zuletzt hier:
    19.12.18
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    703
    Kekse:
    8.420
    Erstellt: 13.02.16   #3
    Die meisten 12" 15W Combos liegen bei 20kg. Richtig schwere Brocken sind Palmer FAT 50 und Blackstar HT 40 (25kg und mehr).
    Die leichtesten sind Marshall DSL (eher unbeliebt, mir gefiel er auch nicht) und Koch Jupiter (hab ich nicht gespielt).

    Laney hat zwei Modelle: den IRT als Combo (ich spiele das Topteil, super Ding) und Engl den Gigmaster 300 (gefiel mir als Top an verschiedenen Boxen sehr gut).

    Mit 10" ist der Laney VC 15 beliebt und recht leicht (14kg). Mit 5 W ist der Blackstar HT5 leicht (12kg) das 20er - da kenne ich aber nur das 20er Topteil vom Anspielen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Hendock

    Hendock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.13
    Zuletzt hier:
    19.12.18
    Beiträge:
    922
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    644
    Kekse:
    3.698
    Erstellt: 13.02.16   #4
    Die Angaben sind ein bisschen dürftig. Was darf der Amp kosten? Neu oder auch gebraucht? Welche Musikrichtung? Welcher Einsatzzweck?
     
  5. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    19.12.18
    Beiträge:
    3.390
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    1.010
    Kekse:
    17.489
    Erstellt: 13.02.16   #5
    AC15. Thread Ende;)
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  6. stonarocka

    stonarocka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.11
    Zuletzt hier:
    18.12.18
    Beiträge:
    4.209
    Ort:
    ...nahe Kufstein
    Zustimmungen:
    1.551
    Kekse:
    5.045
    Erstellt: 13.02.16   #6
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  7. dubbel

    dubbel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.13
    Zuletzt hier:
    19.12.18
    Beiträge:
    3.049
    Zustimmungen:
    1.911
    Kekse:
    8.387
    Erstellt: 13.02.16   #7
    Danke schonmal,
    ich frage für einen Kumpel.

    Ich tippe auf folgendes:
    Einsatz kleine kneipengigs, proben
    Musikrichtung rock bis punk, kein metal
    Gebraucht ist voll okay,
    preis ist dann eben die frage

    20 kg sind wohl die obergrenze. er hat nen orange rocker 30, und der ist ihm zu schwer (neben der Tatsache, dass der kein reverb hat).
    soll röhre sein, kein transistor. fragt mich nicht...

    koch jupiter hab ich noch nie gehört. Interessant.
    Marshall dsl 15 sieht auf dem papier schon mal gut aus,
    laney irt wär auch was (lionheart 15h fand ich super).

    der gag an der sache ist, das er was sucht in der art seines orange rocker - eben mit den genannten unterschieden - und ich ihm dann den rocker abkaufen kann.
    das geht aber erst, wenn er "seinen" gefunden hat.
    :)
     
  8. stonarocka

    stonarocka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.11
    Zuletzt hier:
    18.12.18
    Beiträge:
    4.209
    Ort:
    ...nahe Kufstein
    Zustimmungen:
    1.551
    Kekse:
    5.045
    Erstellt: 13.02.16   #8
    Da passt der Champ 12" perfekt ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    19.12.18
    Beiträge:
    3.390
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    1.010
    Kekse:
    17.489
    Erstellt: 13.02.16   #9
    Wenn du wirklich Gewicht sparen willst wurde ich zu einem PLC stagemaster 30 raten. Ist zwar ein transistoramp, hat aber alle gewünschten Features, wiegt kaum was und klingt toll.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  10. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    19.12.18
    Beiträge:
    8.729
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.308
    Kekse:
    48.058
    Erstellt: 13.02.16   #10
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  11. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.544
    Zustimmungen:
    9.957
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 14.02.16   #11
    Leider kein Zweikanaler... :(
    Da musst du mit Pedal ran...
     
  12. hans-jürgen

    hans-jürgen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.18
    Beiträge:
    384
    Ort:
    Seevetal-Maschen
    Zustimmungen:
    101
    Kekse:
    1.390
    Erstellt: 14.02.16   #12
    Die neue Fender Bassbreaker-Serie hat auch ein 15w-Modell, entweder als Head oder Combo. Zwei Kanäle gibt es zwar nicht, aber eine dreifach Gain-Voreinstellung, die man leider nicht per Fußschalter abrufen kann. Die bisher bekannten Preise bei Thomann z.B. sehen eigentlich auch moderat aus, Made in Mexico übrigens.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. dubbel

    dubbel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.13
    Zuletzt hier:
    19.12.18
    Beiträge:
    3.049
    Zustimmungen:
    1.911
    Kekse:
    8.387
    Erstellt: 14.02.16   #13
    noch ein paar worte zur vorgeschichte (vielleicht war ich nicht 100% nüchtern, als das anfing):
    in unserer band spielen wir 2 gitarristen vor allem über orange tiny terror, fender blues junior und einen alten, grossen laney. wir sind versorgt.

    anders paul, mein kumpel. Er spielt einen orange rocker 30, und in seiner band spielen sie die kühlschrankgrossen marshall stacks mit tollem sound, aber eben das zigfache zu schleppen.

    jetzt hab ich mal wieder damit angegeben, dass wir gigs und proben mit einem bruchteil an bandscheibenvorfällen hinkriegen, und er hat die schlepperei eh satt.

    wir sind beide der meinung, dass der rocker super klingt, aber wenn er abrüstet, dann eben was richtig kleines, leichtes.

    dann gibts noch nebenschauplätze, die ich nicht alle komplett nachvollziehen kann.
    sie spielen viele coversachen, deswegen braucht er mindestens zwei kanäle.
    footswitch für reverb ist wichtig.
    röhre muss sein - transistor und zwei kanäle passen angeblich nicht zu seinem pedalboard.
    da bin ich dann aber endgültig überfragt.

    Theoretisch wäre unser tiny terror mit zwei kanälen und reverb eine lösung.
    oder der rocker in leicht mit reverb
    Oder unser blues junior mit fußschaltbarem reverb und zweitem kanal.

    so fing das an.
     
  14. Vester

    Vester E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.10
    Zuletzt hier:
    19.12.18
    Beiträge:
    8.586
    Ort:
    Norddeutschland
    Zustimmungen:
    3.962
    Kekse:
    76.210
    Erstellt: 14.02.16   #14
    Vielleicht wäre ja ein H&K Edition Tube o.ä. was? Nur so als Ergänzung...
    Ich hab selber nur den uralten (beige Riesenknöpfe und omafarbener Bezug), aber die Nachfoger werden ja wohl auch nicht schlechter sein.
    Hat jedenfalls 20 Watt, wiegt etwas unter 20 KG, 2 Kanäle, 12 Zoll und Hall hat er auch.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  15. Red House

    Red House Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.11
    Zuletzt hier:
    18.12.18
    Beiträge:
    430
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    284
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 14.02.16   #15
    H&K Tubemeister 18
    Engl - Rockmaster
    Mesa Boogie 5:25, Rectoverb
    Marshall DSL 15C
     
  16. dubbel

    dubbel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.13
    Zuletzt hier:
    19.12.18
    Beiträge:
    3.049
    Zustimmungen:
    1.911
    Kekse:
    8.387
    Erstellt: 14.02.16   #16
    an H&k hatte ich noch gar nicht gedacht.
    @Vester: der edition tube mit 20 W - meinst du den? ist das der, der so abartig laut ist? das wär ja in dem fall ein pluspunkt :)
    @Red House: mesa boogie ist zu teuer. den engl rockmaster kannte ich bis gestern auch nicht, super. marshall ist auf der liste. h&k wie gesagt mal näher anschauen.
    @hans-jürgen & @bluesfreak: bassbreaker (und blues jr, s.o.) gefallen mir sehr gut, würde ich mir mal anschauen. sind aber beide zu minimalistisch für das, was er sucht.
     
  17. Vester

    Vester E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.10
    Zuletzt hier:
    19.12.18
    Beiträge:
    8.586
    Ort:
    Norddeutschland
    Zustimmungen:
    3.962
    Kekse:
    76.210
    Erstellt: 14.02.16   #17
    Ich finde ihn diesbezüglich schon recht beeindruckend; schwachbrüstig isser jedenfalls nicht.
    Hier mal ein Bild mit Größenvergleich:D (die im Netzt sind entweder geschützt oder an Orten wo nicht dauerhaft usw...)

    H&KRoehre.JPG


    Ergänzung: Hab ihn gerade mal gewogen: 16 KG
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    19.12.18
    Beiträge:
    8.729
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.308
    Kekse:
    48.058
    Erstellt: 14.02.16   #18
    Passend zu den Vorraussetzungen die @dubbel genannt hat hätte ich noch einen der allerdings nicht günstig ist:
    Realguitars Eddie MkII
     
  19. dubbel

    dubbel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.13
    Zuletzt hier:
    19.12.18
    Beiträge:
    3.049
    Zustimmungen:
    1.911
    Kekse:
    8.387
    Erstellt: 14.02.16   #19
    ich bin auch gerade am gugeln,
    mal von der optik abgesehen, scheint h&k ja in die richtige richtung zu gehen.

    zur not pfeife ich auf den rocker und suche mir selbst einen 25th anniv. (der sieht nicht ganz so schlimm aus ;-))

    [​IMG]
     
  20. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    19.12.18
    Beiträge:
    8.729
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.308
    Kekse:
    48.058
    Erstellt: 14.02.16   #20
    der Edition Tube is ein cooler Amp, den hatte ich auch jahrelang und es war der bisher einzige Amp in dem mir ein V30 als LS gefallen hat (der serienmäßige Rockdriver ist nur Mittelmaß)
    Einen Schwachpunkt hat er allerdings: dadruch dass die Röhren waagerecht im Amp sind können Brüche der Lötstellen an den Fassungen auftreten bzw sie tun es mit Sicherheit. Lässst sich zwar einfach reparieren aber ist nervig weil es plötzlich die seltsamsten GEräusche aus dem Amp gibt...auch ist seine Pedalkompatibilität etwas eingeschränkt da er die übliche H&K OpAmp Eingangsstufe hat aber das ist bei allen H&Ks so...
     
Die Seite wird geladen...

mapping