18,5 Milliarden Überschuß aus 2016 - Wofür ausgeben ?

von CaptainFuture, 26.02.17.

Sponsored by
Gravity Stands
?

18,5 Milliarden Euro ausgeben für...

  1. Schuldenabbau

  2. Bildung, Schule, Kindergärten, Senioren

  3. Bewältigung der Flüchtlingskrise

  4. Schnelles Internet überall in Deutschland

  5. Hungersnot in armen Ländern bekämpfen

  6. Bundeswehr sanieren/aufrüsten

Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
Das Ergebnis kann erst nach Abgabe einer Stimme betrachtet werden.
  1. CaptainFuture

    CaptainFuture Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.09
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    341
    Erstellt: 26.02.17   #1
    Viel Geld was da über ist aus dem vergangenen Jahr.
    Politik diskutiert ja bereits, wie das Geld eingesetzt werden sollte.
    Was meint ihr wie das Geld eingesetzt werden sollte ?
    2 Antworten können abgegeben werden.


    Sollte eine Antwortmöglichkeit fehlen gebt Bescheid. Kann man nachträglich hinzufügen ;)

    Achso, kann ich nicht mehr ändern, aaber:
    Zur Auswahl Flüchtlingsbewältigung gehört auch die Finanzierung einer vernünftigen Integration
     
  2. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    10.272
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    671
    Kekse:
    32.998
    Erstellt: 27.02.17   #2
    18,5Mrd.?... Überschlagsrechnung: 18.500/80/52= 4,2... Will sagen: 4,20€ pro Woche und Bürger!
    Ich würde sagen: Wir geben einfach jede Woche einen Alkoholberechtigungsschein für Ja!-Korn raus!
     
  3. CaptainFuture

    CaptainFuture Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.09
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    341
    Erstellt: 27.02.17   #3
    :D
    die Zahl 18,5 hab ich bom Spiegel mein ich. war bisher immer der Meinung es handelt sich um Millionen.
    aber MILLIARDEN ?
    Ob das Wahlkampfthema wird was mit dem Geld passiert ?
     
  4. Marc02

    Marc02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    12.06.18
    Beiträge:
    1.440
    Ort:
    (wieder) Hannover
    Zustimmungen:
    1.084
    Kekse:
    15.589
    Erstellt: 27.02.17   #4
    Merkel sollte Trump mal zu nem BBQ einladen. Aber ohne Journalisten. Vielleicht nimmt er die Einladung dann an :D

    Falls noch Geld übrig bleiben sollte, könnte man die Gehälter im öffentlichen Dienst erhöhen. Ich kann Geld immer gebrauchen.

    Und als Musiker fände ich natürlich großartig wenn Thomann so subventioniert würd, dass die Preise dort um 80% sinken, ohne Umsatzeinbußen.

    :D
     
  5. Casualty

    Casualty Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.16
    Zuletzt hier:
    25.06.17
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    276
    Kekse:
    1.955
    Erstellt: 27.02.17   #5
    Mir fehlt die Option: "Koks und Nutten".
     
  6. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    10.272
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    671
    Kekse:
    32.998
    Erstellt: 27.02.17   #6
    Ja bitte: Für die nächsten drei Jahre tenporär den TV-L um 20% hochschrauben und danach bitte die Landesbeamten besser besolden insbesondere den Bereich A13-A15 :D :D :D :D

    @Casualty
    Koks TROTZ Nutten!
     
  7. Casualty

    Casualty Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.16
    Zuletzt hier:
    25.06.17
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    276
    Kekse:
    1.955
    Erstellt: 27.02.17   #7
    Meine Reden, öD-Bro! Aber die aktuelle Tarifrunde scheint ja auch so schon einiges abzuwerfen.
     
  8. Marc02

    Marc02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    12.06.18
    Beiträge:
    1.440
    Ort:
    (wieder) Hannover
    Zustimmungen:
    1.084
    Kekse:
    15.589
    Erstellt: 27.02.17   #8
    Wieso nur für drei Jahre !? :D
     
  9. CaptainFuture

    CaptainFuture Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.09
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    341
    Erstellt: 27.02.17   #9
    Euch hat heut wer was in den Kaffee getan Männer :ugly:....sicher Putins Schergen...
     
  10. Marc02

    Marc02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    12.06.18
    Beiträge:
    1.440
    Ort:
    (wieder) Hannover
    Zustimmungen:
    1.084
    Kekse:
    15.589
    Erstellt: 27.02.17   #10
    Ach und gerade den TV-L könnte man grundlegend "reformieren" :D :D :D

    So, jetzt sind alle geoutet.... btt ;)
    --- Beiträge zusammengefasst, 27.02.17 ---
    Okay, du willst`ne (weitere ! :D) ernst gemeinte Antwort haben....

    Da wir ja über einen Überschuss reden und demnach alle resorts bereits mit Geld versorgt wurden, müßte ich erstmal gucken wer wieviel Kohle zugeplant bekommen hat um dann sagen zu können, wo es meiner Meinung nach zu viel oder zu wenig ist. Dazu habe ich gerade aber keine Lust :)

    Was immer gut kommt, sind Entspannungen des Wohnungsmarktes in Städten, ein paar Euro für Hartzer und Rentner und Senkung der KiTa-Gebühren (Zumindest ist das mein Eindruck, ohne selbst Kinder zu haben). :)
     
  11. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    10.272
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    671
    Kekse:
    32.998
    Erstellt: 27.02.17   #11
    Weil ich in 3 Jahren in ein Beamtenverhältnis wechsele!

    Von daher: Scheiß auf TV-L... aber erst in 3 Jahren! :D :D :D
     
  12. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.511
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.125
    Kekse:
    16.891
    Erstellt: 27.02.17   #12
    Sind ja einige amüsante Antworten dabei...
    :D
    Aber jetzt mal ernsthaft....
    Wenn ich teilweise sehe, wie es um die Bildung unserer heutigen Jugend bestellt ist, kann ich nur noch mit dem Kopf schütteln. Eine Kommunikation, wie unter Affen und Neandertalern.
    "Eh joh alter watt geht ab", "Eh Alter f... dich" u.s.w.
    Ich hatte leider das schwere Los, vor ein paar Wochen mit der Bahn fahren zu müssen.
    Was man da sieht und hört, wie sich die jugendlichen unterhalten, frage ich mich, ob unsere menschliche Sprache doch langsam ausstirbt.

    Eine KiTa nach der anderen muss schließen, da die Gelder wohl nicht mehr vorhanden sind.
    Senioren sehe ich die teilweise in der Mülltonne nach Flaschenpfand suchen, weil sie sonst nicht
    über die Runden kommen.
    Unsere Strassen gleichen ganz besonders hier in Köln Feldwegen, wo man alle hundert Meter in ein Schlagloch fährt, die dann mal notdürftig geflickt werden.

    Naja, mal schauen, was man am BER-Flughafen noch machen kann :ugly:
     
  13. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    10.272
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    671
    Kekse:
    32.998
    Erstellt: 27.02.17   #13
    So aus meiner Erfahrung (Lehrer im Berufskolleg primär im dualen System):

    Ja sicher, Sprache baut ab. Man darf aber nicht den Fehler machen, das Sprachregister, was Jugendliche (und auch ich) unter "seinesgleichen" verwendet, gleichzusetzen mit den allgemeinen sprachlichen Fähigkeiten.

    Beispiel:
    Ich habe Schüler, die sind wirklich pfiffig, interessiert und wirklich liebe Kerlchen... IN der Klasse/im Unterricht.
    Kürzlich lief ich aufs Schulgelände und hinter einer Ecke stand einer Schüler und "unterhielt sich" ungefähr in folgendem Tonfall: "Ey du dreckiger Bastard, gib mir ne Kippe du Huan"...
    ... Einfach ein anderes Sprachregister und "Umgangssprache". Ich hab auch so ein Register und nutze es. Wenn man mich aufnehmen würde, wie ich unter bestimmten bedingungen mit meinen Freunden kommuniziere würde man mich auch eher im Bereich der gesellschaftlichen Unterschicht ansiedeln wollen... und das wo ich doch als Lehrer "Vorbild" sein müsste.



    Egal: Zum Grundtenor deiner Aussage: Ja! Unser Bildungssystem ist in großen Teilen strukturell, finanziell und inhaltlich für die Tonne. Hier mache man sich nichts vor... Geld (und damit verbunden System bedingt Haufenweise unsinnige Investitionen wie Tablets etc.) wird dabei nicht ohne weiteres helfen....
    Aber so ein paar Schulsozialarbeiter und Klassenstärken von eher 15-20 als 25-30 wären sicherlich ein Vorteil
     
  14. DerZauberer

    DerZauberer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    3.230
    Ort:
    Brighton, UK
    Zustimmungen:
    3.262
    Kekse:
    52.666
    Erstellt: 27.02.17   #14
    So innovativ wie unsere Bundesregierung ist, geht das doch in den Schuldenabbau oder wird sonstwo vergraben.
     
  15. CaptainFuture

    CaptainFuture Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.09
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    341
    Erstellt: 27.02.17   #15
    Was ansich ja nichts schlechtes ist...
     
  16. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    10.272
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    671
    Kekse:
    32.998
    Erstellt: 27.02.17   #16
    Naja geht... Im Grunde ist es halt unsinnig... (wenn man es global und systemisch denkt und nicht lokal-isoliert)
     
  17. Marc02

    Marc02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    12.06.18
    Beiträge:
    1.440
    Ort:
    (wieder) Hannover
    Zustimmungen:
    1.084
    Kekse:
    15.589
    Erstellt: 27.02.17   #17
    Jap, sehe ich inzwischen (!) auch so. Man kann die BRD nicht recht mit der Sparkasse und einem Häuslebauer vergleichen.

    Wieso nicht ?

    Weil die Möglichkeiten Geld zu beschaffen und der Wille, das Geld wiederzukriegen etwas anders gelagert sind.
     
  18. Errraddicator

    Errraddicator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    1.04.18
    Beiträge:
    1.898
    Zustimmungen:
    1.465
    Kekse:
    15.753
    Erstellt: 28.02.17   #18
    Eine Schuldentilgung wäre alleine auf Grund der Verhältnismäßigkeit unsinnig.
    Mit 20 Mrd. kannst Du an Investitionen in Infrastruktur, Bildung und Co. richtig was reißen.
    20 Mrd. Schuldentilgung hingegen würde so gut wie nichts an der Gesamtsummen ändern.
    Alleine das zeigt, wo das Geld aus Kosten/Nutzen Sicht sinnvoller angelegt wäre. :)

    Die Debatte ist unabhängig davon, aber eh über.
    Wenn ich mich recht entsinne, hat Schäuble bereits vor Wochen angekündigt, etwaige Überschüsse für die Kosten der Humanität zur Seite zu legen.
    Wurde hier im Forum sogar verlinkt?
     
  19. robbert

    robbert HCA-Geige HCA

    Im Board seit:
    06.06.13
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    760
    Ort:
    14000 D
    Zustimmungen:
    6.550
    Kekse:
    24.442
    Erstellt: 28.02.17   #19
    Richtig. Hier ist die Rede aber von 6,2 Milliarden.

    http://www.spiegel.de/politik/deuts...in-ruecklage-fuer-fluechtlinge-a-1134537.html

    Also nix mit Kitas, Schuldenabbau, Infrastruktur, Renten, Senioren, Schulen, Entwicklungshilfe und anderen dringlichen Projekten.
     
  20. Casualty

    Casualty Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.16
    Zuletzt hier:
    25.06.17
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    276
    Kekse:
    1.955
    Erstellt: 28.02.17   #20
    Wie herzlos - du hast die Obdachlosen vergessen!!1!