19" Digital Mixer mit mindestens 24 analogen Inputs ges

von Lightwave, 21.09.03.

  1. Lightwave

    Lightwave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.03   #1
    , welcher über keinerlei oder fast keine Bedienelemente verfügt, da ich das alles über den PC (mit einer beigelegten Software) über Midi steuern will. Desweiteren sollte er natürlich wie üblich über einen EQ pro Kanal verfügen, ein völlig freies Routing von Subgruppen ermöglichen und einen oder mehrere ADAT oder andere Digital-Ausgänge haben. Als Ausgangssignal interessiert mich nur die Stereosumme aller 24 Kanäle und !!!!! NICHT !!!! jeder Kanal einzeln, da das Mixing ja !!!! IM !!!! Mixer passieren soll , und !!!! NICHT !!!! im PC.
    Wie es mir scheint, habe ich ziemlich exotische Ansprüche, aber wie machen das anderen denn die ganzen Jahre über ?
    Was ich jetzt habe ist folgendes : Einen 24 Kanal Analogmixer (Behringer Eurodesk MX 2442A) dessen Mainout in den (analogen) Line In der Soundkarte geht, und dort anschliessend in Wavelab mit dem Audiomixdown von VST Instrumenten gemischt wird. Scheint zwar niemand auf der Welt so wie ich zu machen, aber ich bin zufrieden damit und will es auch GENAU so weiter machen. Nur eben digital, platzsparender, über MIDI, und billiger weil ich Regler und Display am Gerät eben NICHT brauche, diese also eingespart werden können.
    Das einzige Gerät was dem ein bisschen nahe kommt was ich vorhabe, ist ein Mixer der Roland V-Serie. Auf dem Bild sehe ich aber keine 24 analoge Inputs, und auch ist wieder einiges dran was ich überhaupt nicht brauche.

    Ich hab mir schon einige Sachen angeschaut, aber die haben meistens keine DSP Effekte (für EQ oder Reverb) an Board, und auch sonst zu viele Ausgänge (ich brauch 24 EINGÄNGE, warum blos immer so viele Ausgänge ? *grmpf). Ob es nun Motu, RME oder Creamware ist......
    Natürlich sollte es nach Möglichkeit KEINE PCI Karte oder sonstige vom PC total abhängige Hardware sein, sondern wie gesagt ein 19" Gerät.
    Der PC soll einzig und allein als Midisteuerzentrale für das Teil dienen, und die Audio-Stereo-Summe recorden, damit ich diese anschliessend mit VST Instrumenten mischen, und anschliessend auf CD brennen kann.
    Die 24 Kanäle MUSS ich haben, weil ich 12 externe Klangerzeuger gleichzeitig nutze, alle sind natürlich Stereo (Einzelausgänge nicht mitgerechnet) ergibt folglich also 24 notwendige Inputs.

    So ich glaub ich hab es jetzt wirklich gut genug erklärt oder ?
    Sorry bin leider etwas genervt, weil ich schon seit Tagen nur auf Produktsuche bin, und immer wieder auf (für mich) überflüssigen und deswegen überteuerten Schnickschnack stoße.
     
Die Seite wird geladen...

mapping