19" Mixercase selberbauen

von DjSebi, 20.08.04.

  1. DjSebi

    DjSebi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.04
    Zuletzt hier:
    21.08.04
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.04   #1
    Hallo

    Ich möchte mir ein 19" Mischpultcase/Koffer selberbauen aber weis nur noch nicht wie und aus welchem Matrial ich ihn bauen soll und ob ich für das Case Casemakerprofile nemmen soll habe noch keine Erfahrung mit solchen dinger.
    Vielleicht kann mir ja jemand helfen der so etwas schonmal bebaut hat. Oder kann mir mal jemand einen Bauplan zeigen, da ich auch noch keine Masse von so Cases hab. Rendiert sich der Selbstbau eigentlich?

    Mit freundlichen Grüßen
    Sebastian
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 20.08.04   #2
    bei casebau rentiert sich der selbstbau kaum, erstrecht nicht, wenn man keine erfahrung damit hat.

    ich denke jedes billige thomann case wird stabiler/genauer verarbeitet sein als so ein selbstbau
     
  3. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.621
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 20.08.04   #3
    Selbstbau von Cases ist definitiv nichts, wo man gegenüber dem Fertigkauf Geld spart.
    Das liegt vor allem an den horrenden Preisen der Meterware (Profile, Fittings etc.), wenn man nicht gleich Gitterwagenweise abnimmt.

    Sowas lohnt nur bei extremen Sonderwünschen, für die ein Casebauer erstmal etliche Stunden Planungsarbeit investieren müsste - da ist die eigene Arbeitszeit einfach billiger, so dass es sich unterm Strich lohnt.

    Standardcases für 19"-Geräte sind in allen Variationen von der Stange erhältlich bzw. auch nach Kundenwunsch vom Casebauer recht günstig zu haben. Aus finanziellen Gründen würde ich da auf den Selbstbau verzichten.

    Ich hab das mal gemacht, weil ich ein 9,5"-Winkelrack haben wollte, was es so partout nicht gibt. Insbesondere nicht mit einem gewinkelten Mischerfach oben etc... Spass hat es gemacht, aber billig war es nicht - Materialkosten von ca. 200 EUR waren das eine, etwa 50 Arbeitsstunden inkl. Planung das andere...

    Bilder füge ich bei ;)

    Jens
     

    Anhänge:

    • case1.jpg
      Dateigröße:
      94,1 KB
      Aufrufe:
      638
    • case2.jpg
      Dateigröße:
      86,4 KB
      Aufrufe:
      570
  4. DjSebi

    DjSebi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.04
    Zuletzt hier:
    21.08.04
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.04   #4
    Danke ersmal aber kennt ihr auch ein günstigen Casebauer

    mfg
    Sebastian
     
  5. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 20.08.04   #5
    amptown in hamburg bauen cases
    acc musik-produktiv


    was willst du denn genau für ein case haben, denn es gibt schon seeeeeeeehhhhr viel verschiedene von der stange!!!
     
  6. DjSebi

    DjSebi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.04
    Zuletzt hier:
    21.08.04
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.04   #6
    Ein Koffer mit abnehmbarem Deckel und einer 19" Schiene es muss einfach das MX1804X von Behringer platz haben

    gruß
    Sebastian
     
  7. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 21.08.04   #7
  8. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 21.08.04   #8
    Amptowncases sind natürlich super, aber die kosten auch super. Eigentlich kann einem jeder etwas größere Musikladen Cases nach eigenen Wünschen liefern, also auch Thomann oder der Music-Store in Köln oder Professional Equipment in Ratingen (die mag ich sehr gerne, weil stabil und günstig) oder auch mgm-Cases in Wuppertal und und und..... Schmeiss mal Deine Internet-Suchmaschine an und vergleiche vor allem mal die Preise bei Sonderanfertigungen. Oder aber Dein Dealer vor Ort. Es müssen nicht zwingend die, die sonst die Billigsten sind, auch bei Spetzialwünschen günstiger sein.
     
  9. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 22.08.04   #9
  10. Brunni

    Brunni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    295
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 10.10.04   #10
    Hmmm, das verwundert mich jetzt ein bischen...
    Ich überlege nämlich jetzt schon ne ganze Zeit, ob ich mir nicht selber ein Rack bauen soll...

    Ich bräuchte eines als Keyboarder, d.h. Winkelrack...
    Relativ hoch, weil das natürlich flexibel sein soll... Außerdem mit zentraler Stromverteilung mit Verlängerung, Rollen, und auch Schubladen und so, weil ich da natürlich auch das Zubehör-Zeug reinschmeissen will... (Kabel, Pedal, etc.)

    Natürlich gibt es da schon fertige Sache:
    http://www.netzmarkt.de/thomann/skb_skb19_10_10b_prodinfo.html
    Extrem teuer, und dann ja noch nix drinenn, patchpannel, steckdosen, beleuchtung etc...

    http://www.netzmarkt.de/thomann/thon_rack_10_he_l_prodinfo.html
    Ein bischen klein für auf den bodenstellen...

    Am ehesten noch dieses hier:
    http://www.netzmarkt.de/thomann/thon_rack_15_he_l_prodinfo.html
    Aber naja, drinnen ist da halt noch nix... wenn ich dann noch alles was ich reinhaben will im rack-format kaufen will/muss, z.B. Stromverteilung/Beleuchtung, dann wird es schon teuer...
    und rollen muss ich auch selber hinbasteln...

    Außerdem frage ich mich: Wäre es vielleicht sinnvoller, das ganze 2 geteilt zu machen? Also ein kleines L rack und ein normales rack mit rollen? Dann wird es leichter zum tragen, gell?
     
  11. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.621
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 12.10.04   #11
    Leichter schon. Du kannst halt nicht mehr alles intern verkabelt lassen. Musst du wissen, was dir wichtiger ist.
    Flexibler ist man allerdings mit der 2-geteilten Lösung, wäre also mein Favorit. Aber jeder setzt seine Prioritäten anders...

    Jens
     
  12. KlangTerrorist

    KlangTerrorist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.13
    Beiträge:
    241
    Ort:
    67677 Altenhof
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.04   #12
    Bei Thomann anfertigen lassen ist meistens verdammt billig. Wir haben fast nur Sonderanfertigungen, da es viel besser ist.
     
  13. majü

    majü Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    16.05.06
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.06   #13
    Hallo,
    nunja, ich weiß dass dieser Thread schon älter ist, aber vielleicht bekomme ich ja doch eine Antwort.
    @.Jens: Welches Material hast Du für die Seitenwände verwendet?
    Viele Grüße
    Matthias
     
  14. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.621
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 16.05.06   #14
    Sperholz, wasserfest verleimt mit Phenolharzbeschichtung. Lief damals in meinem Baumarkt unter "Betonverschalung". Ist aber im Prinzip das, was man sonst üblicherweise in "unserer" Branche als "Caseholz" kennt (dieses dunkelbraun-schwarze Zeug).

    Wegen der geringen Fläche hab ich mich auf 4mm beschränkt (die Profile tragen auch schon allein), aber bei allem was 19" und größer ist würde ich auf 7 oder 9mm gehen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping