1959rr und Multieffekt

von ikemi, 17.07.08.

  1. ikemi

    ikemi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Steiermark / Graz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.08   #1
    Hi,

    da ich mir einen neuen Amp anschaffen möchte, sticht mir besonders der neue Marshall 1959rr Randy Rhoads ins Auge.

    Zur Zeit spiele ich mit einem Sansamp PSA 1.1 in ne PA Endstufe in eine PA Box -> das soll sich ändern, darum möchte ich auch endlich einen neuen Amp mit 4x12. Mein Problem ist allerdings, das ich genauso FX für mein Spiel benötige, sowohl verzerrt als auch Clean. Hier soll es ev. ein G-Major oder ein Boss GT-10 sein.

    Ist es möglich den 59er so zu verkabeln, das man mit ihm Cleane FX Sounds und Verzerrte FX Sounds hinbekommt? Das Teil hat ja keine Einschleifwege oä..

    Von einer A / B Box habe ich bereits gehört, aber ich kann doch schlecht zuerst den Kanal wechseln und dann noch den FX auswählen. Nochdazu würde ich dann auch zwei Effektgeräte benötigen oder liege ich da falsch?

    Ich dachte auch schon daran den Sansamp für die Clean und FX Sounds zu verwenden, aber da ich die FX auch als Distortion benötige, stehe ich auch hier wieder auf der Leitung.

    Hat jemand eine Idee wie man soetwas am besten bewerkstelligt?


    lg, Joerg
     
  2. Athlord

    Athlord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.07
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    1.144
    Ort:
    where pigs laugh loudly
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.703
    Erstellt: 17.07.08   #2
  3. Zor8

    Zor8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    25.02.15
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.047
    Erstellt: 17.07.08   #3
    Nun die werden sich bei Marshall schon was gedacht haben warum sie keine Einschleifwege verwenden. Du kannst dir nachträglich welche installieren lassen. Aber gibt es nicht auch ne Plexi Reissue mit Einschleifwegen??? So gigantisch ist doch der Unterschied dann nicht zum RR Top!

    P.S.....ich habe mal spaßeshalber mein GT8 vor meinen MKII geschaltet.......und mal übelsten Frevel betrieben....
    Klang auch gar nicht ultrascheiße oder so, nur irgendwie leblos und macht auch keinen Sinn.
     
  4. ikemi

    ikemi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Steiermark / Graz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.08   #4
    Die Unterschiede werden schon nicht so gigantisch sein, aber das Teil ist halt Weiss was ich sehr kewl finde.

    Gibt es hier eine Adresse von jemandem der z.B einen Einschleifweg nachträglich einbaut?
     
  5. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    9.764
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 17.07.08   #5
    Da würd ich mir eher nen 1959 reissue gebraucht holen (die reissues bekommst für unter 1000€) und den einfach weiß beziehen (lassen).

    Wenn du den eh mit externen Helferchen betreiben willst fällt der, hmm, sagen wir mal eingeschränkt gute sound der reissues nicht mehr so ins Gewicht.

    Den sound des 1959RR kannst du eigentlich nur dann gebrauchen wenn du ihn voll aufdrehst - aber da du das vermutlich nicht vor hast lohnt es sich nicht, schließlich ist das ein riesenhaufen Kohle.


    Einschleifwege nachträglich verbauen macht so ziemlich jeder amp-doc. Es sei denn du kannst einen der neueren Reissues abgreifen, die haben bereits einen Effektweg.

    https://www.musiker-board.de/vb/amps-boxen/248755-amp-modifizierer.html <--- da findet sich eine Aufzählung :)
     
  6. ikemi

    ikemi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Steiermark / Graz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.08   #6
    Vielen Dank!
    Habe jetzt mal eine Anfrage gestartet, ev. auch gleich einen JVM-410 neu zu "Tapezieren".

    Falls es jemanden Interessiert -> Ich habe auch bei Mesa Boogie nachgefragt bzw. bei einem Händler wie es mit einen Dual Rectifier in Weiß aussieht. Das Teil kostet Liste 3190€, bekommen könnte ich es um 2845€, allerdings mit einer Leiferzeit von ca. 6 Monaten.

    (Auf Youtube findet man einen White Mesa Boogie)
    http://de.youtube.com/watch?v=Kv0PtDuNaaE

    lg, Joerg
     
Die Seite wird geladen...

mapping