1x15 box

von ironjensi, 01.09.04.

  1. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 01.09.04   #1
    hey jungs,

    ich hab da ein problem, das mich schon lange beschäftigt, genauer gesagt seitdem ich meinen warwick streamer lx5 spiele (übrigens das beste, was mir je passiert ist!!!). mein amp besteht aus nem trace elliot ah300 gp12 top und einer 1048h box von trace, also ner 4x10er mit horn. naja, der warwick macht so höllisch druck mit der tiefen b, dass meine 4x10er bei halber lautstärke etwas überfordert wirkt. also hab ich mir überlegt, eine 1x15er, ebenfalls von trace zuzulegen. diese serie (die mit dem grün-schwarzen filzbezug und dem roten querstreifen) ist aber leider schwer zu kriegen. ne ampeg 15er hab ich schon probiert, klingt aber nicht sonderlich harmonisch mit der trace box. kann mir jemand helfen die 1x15 box zu finden? auch gebraucht. die genaue beschreibung lautet 1518.
    oder könnt ihr mir aus eurer erfahrung ne alternative sagen?

    danke schon mal im voraus.

    :rock:
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 01.09.04   #2
    Die Trace Elliot Box wirst du wahrscheinlich gar nicht mehr kriegen, da es die Firma bereits seit längerer Zeit nicht mehr gibt.
    Ab und zu werden noch Boxen auf ebay versteigert - schau da mal ab und zu rein.
     
  3. edel

    edel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    3.08.05
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Dietikon ZH (Schweiz)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.09.04   #3
    Also als Alternative kann ich die Peavey 1x15" Box (350 Watt bei 4 Ohm)extrem empfehlen. Meine Anlagen mit Bag End 2x10" und 1x15" Boxen hatte das Problem, dass die Tiefen zwar voll Power, aber dafür nicht so klar rüberkamen, die zusätzliche Peavey-Box hat den Sound viel klarer gemacht, da sie allein einen sehr brillanten Klang hat, die Bag-End Box eher satt und druckvoll, dafür wummerig. Die Kombination von beiden hat sich für mich als ideal rausgestellt. Ausserdem ist Peavey auch angenehm preisgünstig und gebraucht zu finden.
    GreeZ
    edel
     
  4. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 01.09.04   #4
    kann dir auch zur Peavey raten
    check die Ohmzahlen, ob dein Amp klar kommt, wenn du wie empfohlen noch ne 4er anschließt
     
  5. ironjensi

    ironjensi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 01.09.04   #5
    das die trace teile nicht mehr hergestellt werden haben wir ja den geldgeiern von gibson zu verdanken :evil: .
    ich hab schon gehört das die trace topteile ne 8ohm und ne 4ohm box und sogar zwei 4ohm boxen wegstecken können. bei letzterem bin aber extrem skeptisch. danke für den tipp mit peavy. wär n versuch wert. wobei ich mal ne peavy combo mit 100watt hatte, die von ner marshall combo mit 40watt an die wand gefegt wurde...der peavy klang auch sehr bescheiden.
    was haltet ihr von den ashdown sachen? mehr oder weniger phönix (trace elliot) aus der asche. da gibts ne 1x15er deep cabinet. die ist von den ausmaßen her relativ klein, vor allem niedrig, soll aber mächtig druck machen. und das bei session music für laue 249,-! müsste ich mal noch ausprobieren. kennt die jemand?
    hier n link: http://www.ashdownmusic.co.uk/bass/detail.asp?ID=22
     
Die Seite wird geladen...

mapping