2 Amps über Looper steuern?

von Voodoo22, 17.06.04.

  1. Voodoo22

    Voodoo22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.03
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    410
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.04   #1
    Hallo,

    Ich interressiere mich sehr für diese Looping systeme. Jedoch frage ich mich ob man auch auf knopfdruch dann 2 Verstärker gleichzeitig spielen kann (wie zb. Morley A/B/Y)?
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 17.06.04   #2
    Bei Combos auf alle Faelle, bei Tops muss jedes Top eine eigene Box haben.

    Ein Loopingsystem ist das jedoch noch nicht.
     
  3. Voodoo22

    Voodoo22 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.03
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    410
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.04   #3
    Achso..
    Ich hab 2 Marshall 4x12er. Auf einer Box steht mein top und auf der andren steht (bald) mein rack. Ich will das Marshalltop + 2te Box nur zum Boosten bei bestimmten parts verwenden.
    Aber es müsste doch mit einem Looper gehen .. sowas Voodoo Lab mässiges... das ich dan bei zb. Knopf 1 das rack läuft und von mir aus bei Knopf 2 beide Verstärker laufen, oder irre ich mich?
     
  4. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 17.06.04   #4
    Von Boss gibt es so einen raffinierten Umschalter als Bodentreter, LS-2 oder so, schau dir das mal an.
     
  5. Voodoo22

    Voodoo22 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.03
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    410
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.04   #5
    Hab ich schon aber ist nicht das was ich brauch :(
     
  6. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 17.06.04   #6
    Ja, aber dazu reicht ein 'einfacher' A/B/Y Schalter wie der von Morley, dazu brauchst du ja kein Looping-System.

    Das waere dann erforderlich wenn du z.B. mehrere Preamps in ein Setup einbinden moechtest... etc.

    In deinem Fall waere z.B. A das Top, B das Rack und dementsprechen Y beide...

    Bedenke dabei aber auch das sich der Ton natuerlich massiv veraendert (klar, ich weiss, das ist absicht) und schlechter zu kontrollieren wird wenn du 2 Boxen nimmst... zusaetzlich wird dir jeder Mischer etwas erzaehlen wenn du ihm erklaerst das du 2 Mikros zum abnehmen brauchst, und mal die eine, mal die andere, mal beide Boxen aktiv sind.... wenn der Mischer euch nicht kennt kann das zu ganz bloeden Ergebnissen fuehren.
     
  7. Voodoo22

    Voodoo22 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.03
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    410
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.04   #7
    @lenny

    mir gehts darum das ich viele sounds brauche und ich nicht immer einen stepptanz hinlegen will...
    momentan spiele ich über:

    Gibson LP - Wah - Morley A/B/Y -(Kanal A) Zoom HL - EH SmallClone - JCM800
    (Kanal B) JCM900
    (Kanal Y) beide JCM´s

    Also wie du oben sehen kannst spiel ich schon über beide... aber mich würde es interressieren ob ich das alles mit einem Board steuern könnte.. Ich dachte da an das GroundControlSystem von VoodooLab. Immerhin ist es Midi-tauglich (für mein neues Rack), ebenso kann man die ganzen Treter midifizieren und das würde dann eben so aussehen:
    Taste 1 = Amp A + Dist
    Taste 2 = Amp A + Chorus
    Taste 3 = Amp A + Chorus + Dist
    Taste 4 = Amp B
    Taste 5 = Amp A + Dist + AmpB
    etc.
    .
    .
    .
    Ich glaub jetzt ists ein bisschen verständlicher (hoffe ich).

    robi
     
  8. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 18.06.04   #8
    Nun verstehe ich dich ;)

    Ja, das sollte moeglich sein (wobei A/B Betrieb mit den meisten Loopern gar kein Problem ist.... A/B/Y da muesste ich mal in die Anleitung meines Patchmate reinschauen... aber ich bin mir sicher da war auch eine Erlaeuterung drinnen wie das dann zu verkabeln ist).

    Sinnvoll waere da z.B. noch ein ordentlicher Splitter, mit dem du die Signale erstmal trenns, und dann denn jeweils aktiven Amp ueber den Looper ansteuerst (benutzt du fuer beide Kisten die gleiche Effektkette, oder verschiedene?)
     
  9. Voodoo22

    Voodoo22 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.03
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    410
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.04   #9
    Das beide amps gleichzeitig wär schon ziemlich wichtig.. wäre nett wenn mal ein blick in das manual von deinem patchmate wirfst... vielleicht ists ja möglich.
    Wegen der effektkette, die sollte bei beiden amps die selbe sein. Jedoch ist im moment die kette nur im A-Kanal. B-Kanal ist ledeglich der JCM900.

    Was meinst du mit dem splitter... das sagt mir im moment relativ wenig. Aber danke schonmal.. auf dich ist echt immer wieder verlass!!!
     
  10. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 18.06.04   #10
    Hm... im Handbuch steht direkt dazu nichts... auch seje ich nicht wie man das alleine mit dem VoodooLAbs DMC Guitar Switcher, oder dem GRX4 von http://www.axess-electronics.com/ hinbekommen koennte (wohl kannst du mit denen A/B Betrieb fahren, aber eben nicht ohne weitere Hilfsgeraete auch auf beide.

    Mithilfe eines Splitters (wie z.B. den Split Master von Nobels kannst du dein Gitarrensignal ohne Verlust auf 2 Wege verteilen... wenn du jetzt mit diesen 2 Signalen jeweils einen Loop des Patchmates fuetterstkannst du dann am Patchmate einstellen welcher Amp aktiv sein soll (800, 900, beide). (Etwas guenstiger duerfte der Spilt 4 sein.

    Wenn die Splitter ordentlich arbeiten sollten dadurch auch Probleme wie Brummschleifen vermieden werden.

    Das Handbuch zum Patchmate findest du ueberigens hier, nur leider sind die Preise fuer die Teile etwas in die hoehe geschossen (um die 400 Taler bei Ebay)... ich habe meinen fuer etwas ueber 300 bekommen.

    Das Patchmate hat uebrigens noch den Vorteil das es sich mit jedem MIDI-Board bedienen laesst... das kann z.B. das Voodoolab System nicht, dafuer brauchst du das eigene System, oder den Treter von CAE (Bob Bradshaw), das Rocktron All Access oder das Teil von Skrydstrup (Daenemark).

    Noch zu erwaehnen ist Access Electronics, deren Guitar/Funciton Switcher (GRX4) sich auch mit jedem Board bedienen laesst.

    Auch interessant... allerdings weiss ich weder ob du damit A/B schalten kannst, noch ob es in Deutschland erhaeltlich ist: http://www.thegigrig.com/

    So, das soll erstmal genug sein ;)

    Weitere Fragen? EInfach stellen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping