2 Begriffe: "peakt" und "vertrackt".

von pablovschby, 02.01.06.

  1. pablovschby

    pablovschby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.14
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 02.01.06   #1
    Ich habe gelesen

    Der Song ist komplett vertrackt.

    und

    Die BD peakt wie blöde...

    Was heissen die Begriffe? Erklärt bitte.
     
  2. pablovschby

    pablovschby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.14
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 04.01.06   #2
    Klar, es peakt, wenn der Limiter zerrt oder halt das Signal dauernd an den Peak jagt oder es halt übersteuert.

    Aber was ist an einem Track, wenn er vertrackt ist? Zuviele Tracks (Spuren), oder falsch aufeinander abgestimmt?
     
  3. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 04.01.06   #3
    "peaken" wurde ja schon erklärt: heißt nix anderes als "übersteuern"

    "vertrackt" habe ich noch nie im zusammenhang mit recording gehört.
    du sagst, du hast gelesen "der song ist vertrackt". vertrackt kenne ich als deutsches wort (also nicht von track her) im sinne von kompliziert...
    wahrscheinlich war das gemeint.
     
  4. Kai-Ser

    Kai-Ser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    17.10.09
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    380
    Erstellt: 04.01.06   #4
    Naja, mit einem Track hat das Wort vertrackt nicht allzuviel zu tun, zumindest nicht in der mir bekannten, und wohl auch gängigen Verwendung. Hier ist auch die deutsche Aussprache angebracht..wie bei Tick, Trick und Track, wobei die auch nicht sonderlich viel damit zu tun haben, obwohl, manchmal sind die auch für ganz schön vertrackte Geschichten verantwortlich. Eine vertrackte Erklärung.

    vertrackt,verzwickt,verwickelt,tricky, nicht ohne weiteres lösbar/überschaubar...insofern trifft "Zuviele Tracks (Spuren), oder falsch aufeinander abgestimmt?" auch irgendwie den Kern.

    Edit: war einer schneller
     
  5. Rasti

    Rasti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    752
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    635
    Erstellt: 06.01.06   #5
    "peaken" hat eig. nix mit übersteuern zu tun.

    übersteuern wäre "clippen".

    der peak ist der höchste punkt bzw die höchste lautstärke von deiner spur dann, und wenn die peakt, hat sie die 0.0 db grenze erreicht. natürlich kann die dann auch höher gehen. du kannst ne leise spur ja auch normalisieren dann peakt sie auch aber übersteuert nicht. ;)

    cheers
     
  6. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 07.01.06   #6
    Geb dir völlig recht

    Ich glaub, das geht weiter...
    Also kein Clippen (schönes Denglisch), aber da ist vermutlich gemeint, dass das Verhältnis "Durchschnittspegel" zu "Peak" sehr groß ist. Also man z.B. eine CD extrem leise aufnehmen müsste damit manche Peaks nicht übersteuern. Oder auch: "großer Dynamikumfang".
     
  7. Rasti

    Rasti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    752
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    635
    Erstellt: 07.01.06   #7
    aye! ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping