2 Gitarren - 1 Funksystem

von Hutmann, 18.01.07.

  1. Hutmann

    Hutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.06
    Zuletzt hier:
    14.04.11
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.07   #1
    Ich bin auf dem Weg in die Funkfreiheit, die sich jeder Gitarrist mindestens einmal im Leben wünscht.

    Shure PGX-14 Guitar Set

    Dieses Ding soll es glaube ich sein, unter anderem weil man über billigere Systeme nicht nur gutes hört.

    Naja, jetzt hab ich aber ein Problem. Bei meinen Gigs spiele ich meist zwei Gitarren (nein nicht gleichzeitig, aber sie kommen beide zum Einsatz), wobei es sich um ne LP-Style und ne Strat handelt. Diese sind vom Output her ja nun doch leicht verschieden. Macht das ein Problem oder sag ich meinem Tonmann genau wie jetzt auch:"wenn Fender, dann bitte lauter machen!!!!"??? Hört sich jetzt vielleicht dumm an, aber des is ein ernsthaftes Problem für mich! Nebenbei würden mich auch noch ein paar Erfahrungen mit dem Gerät interessieren!
     
  2. dusty7

    dusty7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    566
    Ort:
    Kirchenthumbach
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    384
    Erstellt: 18.01.07   #2
    Normalerweise müsstest du doch die Möglichkeit haben an dem Sender deinen Pegel einzustellen. Wenn du jetzt aber sagen wir mal den pegel auf deine LP einstellst wird der Pegel bei der fender dann wohl oder übel darunterliegen (Humbucker haben einfach mehr Output) d.h. dann für dich, wenn du mit der Fender spielst, das der Pegel nicht so hoch sein wird und beispielsweise deine Zerre nicht mehr so stark ist wie mit Kabel.
    Die einzige Möglichkeit die ich jetzt sehe ist das du dir zwei Sender kaufst (also Bodypacks) und die dann auf jeweils eine Gitarre einstellst... So bekommst du jedesmal den vollen Pegel (allerdings nie genausoviel wie mit einem Kabel, bisschen Verlust wirst du wohl immer haben)

    Die andere möglichkeit wäre die gigs nur noch mit einer Gitarre zu spielen, weis aber leider nicht ob das bei dir möglich ist.
     
  3. Czebo

    Czebo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.13
    Beiträge:
    1.027
    Ort:
    Wetter (Ruhr)
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.361
    Erstellt: 18.01.07   #3
    Es geht doch auch einfacher... man könnte den Verlust doch einfach mit nem Boosterpedal asugleichen, dass man einschaltet wenn du die Strat mit weniger Output verwendest. Damit könntest du sogar noch EIn paar Frequenzen angleichen. Wenn du dann die Paula spielst steckst du den Empfänger um, machst den Booster aus und hast gnau den selben/oder zumindest sehr sehr ähnlichen Output!

    MfG Czebo
     
  4. Hutmann

    Hutmann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.06
    Zuletzt hier:
    14.04.11
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.07   #4
    Okay, die Variante hab ich mir auch schon überlegt, also dass ich nen Equalizer dazwischenklemm! Naja, dann schau ich mich mal noch nach EQ's um! Jemand nen Vorschlag?
     
  5. MMBassboy

    MMBassboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    15.04.08
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 18.01.07   #5
    Zwei Sender wären natürlich am Besten, das umstecken beim Gitarrenwechsel nervt sowieso.
    Ansonsten halt mit einem Volumenpedal angleichen. Oder wie schon gesagt ein Booster...

    Das System selbst ist unschlagbar gut! Absoluter Kauftipp meinerseits. Und ich hab schon ein bißchen was durch mit Wirelessanlagen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping