2 Jahre -> Prob mit Wechselschlag

von Stoli, 13.10.06.

  1. Stoli

    Stoli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.399
    Erstellt: 13.10.06   #1
    Hi,

    Ich spiele jetzt ned ganze 2 Jahre Gitarre, jedoch habe ich ein Problem mit dem Wechselschlag.

    Ich kann es, jedoch nur bei einem langsamen Tempo, dazu bewege ich mein Handgelenk hin und her, ich habe aber geshen, dass viele das Handgelenk dazu steif lassen und mit dem Unterarm spielen.

    Ich bin zwar mit der Handgelenk-bewegtechnik zufrieden, jedoch gehts nicht hoch ins Tempo, wenn ich dann mit der Unterarm-technik spiele sind die Töne meist unsauber.
    Gibt es irgendeine Übung, um die Linke und Rechte Hand besser beim Wechselschlag zu koordinieren?(ich weiß üben,üben,üben, aber was genau?^^)

    mfg

    Patrick

     
  2. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 13.10.06   #2
    Hallo Stoli :)

    Wenn man Wechselschlag in allen Lagen und Geschwindigkeiten spielen will, muss man die Schlaghand locker lassen und zusammen mit dem Unterarm arbeiten. Eine Kombination aus beidem. Das Handgelenkt steif und nur aus dem Unterarm spielen geht nicht.
     
  3. Stoli

    Stoli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.399
    Erstellt: 13.10.06   #3
    Ouh mein Fehler, bei mir is es nicht so, dass ich mit dem Handgelenk spiele, mir is gerade aufgefallen, dass ich nur Daumen und Zeigefinger bewege ....
     
  4. Phoibos

    Phoibos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    8.04.13
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    869
    Erstellt: 13.10.06   #4
    Das ist auch kein Problem, das machen einige, siehe batio, toni lloret...
    die rechnik ist egal, man kann mit allem gut spielen, wenn man es trainiert.wenn du die geschwindigkeit erhöhen willst ist es wichtig, immer nur in kleinen schritten das tempo hochzuschrauben und man muss darauf achten, dass man seine technik, wegen der zu diesem zeitpunkt, zu großen geschwindigkeit.
    speziel üben würde ich skalen, repeating patterns, soli , diese allseits bekannte ´´petrucci-übung´´...
    du kannst im prinzip alles nehmen und dann schrittweise das tempo erhöhen
     
  5. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 13.10.06   #5
    Nur mit dem Daumen und Zeigefinger zu spielen geht gar nicht, weil die Finger eingeschränkt sind und das nur mit dem Handgelenk reibungslos geht. Obwohl sich das Handgelenk eigentlich automatisch mit bewegt und man sollte es generell verhindern mit steifer Hand zu spielen.
     
  6. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 13.10.06   #6
    ich machs eher so das mein Unterarm steif is und des Handgelenk arbeitet^^. Aus dem Unterarm is doch sehr ermüdend...
     
  7. Stoli

    Stoli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.399
    Erstellt: 13.10.06   #7
    Genau so spiele ich es, wie sai-bott schon gesagt hat:
    YouTube - Fender Impro Shred by Toni Lloret

    Nur habe ich sehr große schwierigkeiten die beiden Hände zu koordinieren, obwohl ich schon 2 Jahre spiele :(. Rythmusgitarren bereiten mir keine Probleme, aber wenns an Solieren geht dann siehts schlecht aus
     
  8. Stoli

    Stoli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.399
    Erstellt: 13.10.06   #8
    Hab mal schnell n Video aufgenommen, Leider ohne Ton. Das ist ein Teil aus Deep Purple - Smoke on the Water. Hier erkennt man es deutlich.
    (die Kamera hat es n bisschen schneller aufgenommen, als es eig. is)

    IMGP3291.AVI (3 MB)
     
  9. rocknrolf

    rocknrolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.06.13
    Beiträge:
    1.625
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    951
    Erstellt: 13.10.06   #9
    Ich sehs nicht genau, aber versuch mal das Plektren "schräger" zu halten, dann rutscht es besser von Saite zu Saite.., mir kommt vor du hälst es waagerecht über die Saiten..,
     
  10. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 13.10.06   #10
    Schau Dir mal Videos von Paul Gilbert an. Der spielt so ziemlich Alles im Wechselschlag und das in einem irren Tempo. Vielleicht kannst Du Dir bei dem so'n bischen von der Technik abschauen.
    Ich bevorzuge das reine Spiel aus dem Handgelenk. Üben kann man das nur mit Metronom. Erst ganz langsam und in kleinen Schritten das Tempo immer mehr steigern ( z.B. die angesprochene Petrucci Übung ). Das kann schon ein langwieriger und teils ermüdender Prozess sein. Übrigens : Wenn Du den Wechselschlag im langsamen Tempo nicht sauber kannst, macht es keinen Sinn, ein höheres Tempo zu wählen. Wichtig dabei sind Geduld und kontinuierliches Üben.
     
  11. Stoli

    Stoli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.399
    Erstellt: 13.10.06   #11
    So, bin bei der Petrucci-Übung bei 80 bps angelangt und habe das Daumen-Zeigefingerbewegen fast komplett unterdrücken können, jetzt nur noch weiterüben weiterüben :)

    Edit:

    ist es so richtig?

    1.AVI (2 MB)
     
  12. geka

    geka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    8.11.14
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    2.642
    Erstellt: 13.10.06   #12
    Hi,
    eigentlich hat es Kaylessa ja schon geschrieben:
    Du mußt mit Handgelenk und Unterarm arbeiten. Die Finger sind höchstens dazu gut, Akzentuierungen dazuzugeben.
    Das Handgelenk bewegt sich (im Idealfall) unbeirrt immer im gleichen Ablauf weiter, und der Unterarm ist für die Saitenwechsel zuständig.
    Um die ganze Geschichte schnell zu bekommen, mußt Du so kleine Bewegungen wie möglich machen. Mit dem Unterarm eine andere Saite anzusteuern ist Millimetersache.

    Leider weigert sich mein Computer, Dein aufgenommenes Video zu zeigen.
    Ich vermute jetzt mal, daß Du das Plek generell zu tief eintauchst und mit zu viel Kraft spielst. Das Plek schräg zu halten kann ich für meinen Teil nicht empfehlen; hatte ich auch anfangs versucht, aber die Rückschläge waren dann totaler Mist.

    Behandel mal die Gitarre zärtlich. Nimm das Plek ziemlich kurz, locker aber nicht wabbelig und gerade. Dann streiche mal mit der Spitze über die Saite, hin und zurück.
    Das geht ganz leicht, die Bewegungen kannst Du immer kleiner werden lassen und die Schläge klingen hin und zurück total gleich.
    Wenn Du meinst, Du brauchst mehr Wumms, dann dreh den Lautstärkeknopf, dafür ist er da. ;-)

    HTH
    Angelika
     
  13. Stoli

    Stoli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.399
    Erstellt: 21.10.06   #13
    so langsam habe ich die rechte hand unter kontrolle:
    YouTube - Vivaldi-Passage to the Reaper (ohne ton )
    nur leider will die linke hand nicht ganz das, was die rechte will.. wie ichs vorher gemacht habe haben beide hände "miteinander" spielen können..
    was kann ich dagegen tun, welche übungen?

    Edit:

    ups falsches video^^ YouTube - Test
     
  14. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 21.10.06   #14
    Kauf Dir n Bongo und übe ein wenig darauf.
    Wirst sehen es ist gut für die Rythmik, denn es geht nur so richtig aus dem Handgelenk.
    Das ist für das Gitarrespielen nur vorteilhaft. Glaub mir.
     
  15. No Mercy

    No Mercy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    4.298
    Erstellt: 21.10.06   #15
    Wieso sollte er es denn nicht fast waagerecht halten? Wenn er schräg anschlägt, kommen die Töne unsauber.
     
  16. rocknrolf

    rocknrolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.06.13
    Beiträge:
    1.625
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    951
    Erstellt: 21.10.06   #16
    Bei schnellen Riffs über 180pbm wir er mit waagrechter Haltung des Plektrens, bei Wechselschlägen Schwierigkeiten bekommen "er bleibt hängen" ..,

    nur meine Meinung..,
     
Die Seite wird geladen...

mapping