2 mal 2x10 = 4x10 ???

von Quake, 09.01.06.

  1. Quake

    Quake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    402
    Erstellt: 09.01.06   #1
    Mal eine rein hypothetische Frage...

    Nimmt man Boxen aus einer Serie, also angenommen die verbauten Lautsprecher seien gleich (bspw: hartke 2x vx 210 und vx410), dann müsste es doch eigentlich keinen großen Unterschied bzgl lautstärke und schalldruck geben. Kann man das so behaupten?

    Das hätte den Vorteil der Mobilität, Handlichkeit, quasi eine Box zum Proben in der Band, eine für zuhaus, und im Ernstfall dann ne ausgewachsene 4x10 Kombination. Den höheren Preis will ich mal in Kauf nehmen.
    (beispielsweise genannte Boxen sagen nichts über meine Vorlieben bzw meinen Geschmack aus ;):D )
     
  2. Bierpreis

    Bierpreis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.398
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    293
    Kekse:
    6.212
    Erstellt: 09.01.06   #2
    Naja, theoretisch müssten sie ja gleich sein. Aber ich denke mal, man hört vielciecht doch einen unterschied. Erstens weil es ja bei der einen Methode 2 geschlossene gehäuse sind und bei der anderen ales in einem. Und dann muss man noch die impendanz beachten...
     
  3. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 09.01.06   #3
    daran hab ich zuerst auch gedacht, das ganze wird wohl etwas lauter wirken, sind ja dann 2*8ohm(als para 4ohm) und nich 1*8ohm...
    aber an sich dürfte doch das gleiche rauskommen...
     
  4. Quake

    Quake Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    402
    Erstellt: 09.01.06   #4
    [Edit: Das von mir gewählte Beispiel war bisschen schwachsinnig... ich gebs ja zu :-) ]

    Im endeffekt, falls ich irgendwo genug Geld finde, soll es eventuell mal so aussehen:
    Es würden dann Selbstbauten werden, zwei Boxen mit 2x10", jede Box hat 16 Ohm Impedanz.
    eine für zuhaus, 16 ohm am 4 ohm top (ja,ok, leistungsverlust, aber wozu müssen daheim die wände wackeln? Im Proberaum steht dann die zweite davon, zusammen mit meiner jetzigen 1x15" Selbstbaubox mit 8 ohm. Dort hab ich dann 5,33 ohm am 300watt(@4 ohm) amp, und das sollte reichen... ;-) Und alles zusammen wäre dann 2x16 ohm parallel = 8 ohm parallel zu 8 ohm der 1x15 box macht insgesamt 4 ohm.

    Eigentlich ist die Ganze Ohmsche Problematik nicht so wichtig, da bei 8 ohm am 4 ohm amp dann eben statt 300 Watt nur noch 2xx Watt im einsatz sind, und das ist für mich nicht relevant. Ich kann mir keine Bühne der Welt vorstellen, auf der ich mehr als 200 Wätte bräuchte. Es geht mir hauptsächlich ums praktische. Und um die Show, das vertreiben von Langeweile und Spass am selbstbauen.
    Und natürlich um die Frage was es klanglich/druckmäßig ausmacht wenn ich ein großes boxenvolumen gegenüber zwei kleinen mit weniger speakern drin habe.
    Meine prognose wäre eigentlich ein wenig mehr Druck bei der 4x10er...
     
  5. Timbo Tones

    Timbo Tones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    10.04.13
    Beiträge:
    206
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    227
    Erstellt: 10.01.06   #5
    Hi!
    Also ich habe zu Hause einen Crate-Combo mit einem 15"er mit 100 Watt und im Proberaum benutze ich einen Roland-Combo auch mit 15"er und 100 Watt, bei dem ist allerdings das Gehäuse um einiges größer. Der Unterschied ist immens! Der drückt wirklich viel mehr, und das bei nur halb aufgedrehtem Regler. Man kann das jetzt zwar nicht pauschalisieren, aber ein (im Sinne von nicht zwei) größeres Volumen ist wohl meistens besser für bassigeren Sound!
     
  6. 08/15

    08/15 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    11.01.09
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Remscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 10.01.06   #6
    Wobei Roland dafür bekannt ist mit wenig Watt größere Lautstärke zu bringen als die Konkurrenz (siehe Cube 30,100; DB 500,700).
     
  7. outsch

    outsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.05
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.06   #7
    Liegt am Schall/schwing/raum...

    Bei jedem Speaker, nur der Speaker, liegt eine Angabe in Litern zum Schwingraum (glaub ich) bei.

    Das kennt man vom Auto. bauste dir da die Boxen in den Kofferraum klingst besser als woanders.
    bin mir nicht ganz sicher, wie das heisst aber so ungefähr kommts
    hin.:confused:
     
  8. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 10.01.06   #8
    Das liegt vor allem an der jeweiligen Raumakustik. In kleinen Räumen haben es tiefe Töne auf Grund der großen Wellenlängen schwer. In Räumen mit vielen weichen Möbeln (Teppiche, Vorhänge, Polstermöbel etc) klingen Mitten und Höhen gedämpfter, d.h. der Bass kommt fetter rüber.
    Stell die beiden Teile mal direkt neben einander. Erst dann lässt sich eine vernünftige Einschätzung machen. Die Gehäusegröße ist übrigends nebensächlich, solange sie zum Speaker passt!
     
  9. Quake

    Quake Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    402
    Erstellt: 10.01.06   #9
    Dem ist nichts hinzuzufügen :D

    Zurück zum topic...
    Ist der Unterschied zwischen 2 mal 2x10 zu 4x10 groß oder eben nicht? Oder muss ich jetzt wohl oder übel zu S&F fahren und dort antesten gehen? :screwy:
     
  10. young_bassman

    young_bassman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    13.04.12
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Radevormwald (nähe Remscheid, Wuppertal)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.06   #10
    Hey,
    also habe mal die Hartke VX210 und daneben die 410 angespielt man hat den unterschied lediglich an dem DRUck an der brust gespürt d.h die 210 ist ein wenig schwächer deshalb denke ich das 2* 210 = 410 sein wird.
     
Die Seite wird geladen...

mapping