2 Stimmig singen?

von PrisonerofToday, 24.09.07.

  1. PrisonerofToday

    PrisonerofToday Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Zuletzt hier:
    3.06.08
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.07   #1
    Hey,
    wollte mal fragen wie man 2 Stimmig singt.
    Ein Freund ist gerade da und wir haben gejammt und versucht 2 Stimmig zu singen, aber es klappt nicht.Muss er höher /tiefer singen.Eine ganze Oktave oder nur einen Halbton?
    Hab mal gehört irgendwie ne Terz kann aber fast keine Musiktheorie wäre gut wenn mir jemand das etwas ausführlich erklären könnte oder einen geeigneten Link schicken könnte vllt auch ein Hör/Video Beispiel.

    Danke
    Gruß Felix
     
  2. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 24.09.07   #2
    Wenn man euch von musiktheoretischer Seite nicht kommen darf, kann ich nur raten, mal einen Chor auszuprobieren ;)
    Nein, mal im Ernst: ein paar Stunden Schulchor können euch immens dabei helfen euch auch an das Gefühl der Mehrstimmigkeit zu gewöhnen. Es gibt Leute denen liegt das, es gibt Leute die verzweifeln bei dem Versuch eine Zweitstimme zu singen.

    Wie sich so was anhören soll? "gerne genommen" weil immer harmonisch ist die Terz. Von Oktaven rät man eher ab, denn das ist zu uninteressant. Ein Halbton ist eine Spannung der gelegentlich in mehrstimmigen Chorsätzen auftaucht, bei reiner Zweistimmigkeit fast nie weil es eine der stärksten Dissonanzen überhaupt ist.
    Ob die Harmoniestimme drüber liegt (wie bei Simon&Garfunkel oft) oder drunter (z. B. More than words/Extreme) ist eine Frage dessen was euch gefällt und dessen was eure Stimmen hergeben.
    Tut mir leid wenn ich nur "alte Musik" als Beispiele nennen kann, aber ich bin halt auch nicht mehr ganz taufrisch.
     
  3. maks26

    maks26 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    29.06.14
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 24.09.07   #3
    Hi, ich bin kein professioneller Sänger, singe jedoch die 2.Stimme in meiner Band (und, ja, ich verstehe trotzdem jedes Wort dass du von dir gibst, darauf bin ich sehr stolz :great:).
    Meine Gesangslinien sind fast nie identisch mit denen der Hauptstimme, sprich, ich singe immer schön brav 2stimmig irgendwelche Intervalle drüber oder drunter, .... ich habe das Glück dass ich das irgendwie im Blut habe und - sobald ich mir mal die Grundakkorde eines Liedparts und dazu die Hauptstimme des Sängers eingeprägt habe - in der Lage bin die 2. Stimme live dazuzusingen. Ich weiß nicht wie ich das gelernt habe, unterbewusst, im Laufe der letzten Jahre nehme ich mal an .. man muss dazusagen, ich hab mich auch schon oft dabei erwischt, dass ich wenn der radio rennt ich mit absicht eine 2.stimme darüber improvisiere ..
    Auf jedn Fall:
    Jetzt versuche ich verzweifelt meinen Bandkollegen zu erklären wie man bzw. ich das mache, und ich scheitere von Versuch zu Versuch, von Erklärung zu Erklärung. Wie kann man am besten erklären, wie eine 2. Stimme funktioniert??? Habt ihr vllt irgendwelche Tipps??
    Vielen Dank jetzt schon.
    Schönen Tag noch, bye.
     
  4. holyman

    holyman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    11.12.14
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 24.09.07   #4
    Mir geht es da seher ähnlich... Hatte früher sogar oft das Problem, dass ich irgendwie automatisch die Überstimme oder Unterstimme sang, obwohl ich eigentlich die Grundmelodie singen wollte...
    Ich denke, man muß das wirklich fühlen können...
    Habe es in einem ähnlichen Thread schon erwähnt:
    Unbedingt dieses Buch kaufen und üben: Gehörbildung im Selbststudium von Clemens Kühn
    http://www.amazon.de/Gehörbildung-i...9964555?ie=UTF8&s=books&qid=1190648789&sr=8-1
     
  5. steinhart

    steinhart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Prenzlau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    558
    Erstellt: 24.09.07   #5
    Oh schade, ich dacht Du bist auf ICE gelegt ?

    Aber Spaß beiseite. Ein schönes Beispiel zweistimmigen Gesangs ist (nicht hauen :-) "Nothing else matters" von Metallica. Hört Euch einfach mal die Strophen an (aber von der CD-Fassung, live singt Heatfield einen Mix aus beiden Stimmen !). Die Hauptstimme ist in diesem Fall die untere Stimme und die zweite liegt hier eben gerade die beschriebene eine Terz höher. Sie ist auch etwas leiser, als die erste. Terzen sind eigentlich einfach als Einstieg zum zweistimmigen Gesang zu verstehen. Aber vielleicht könntet Ihr zum üben einfach mal einen Kanon singen. Da kommt man schnell zur Zweistimmigkeit und bekommt etwas Gefühl dafür.
     
  6. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.114
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.935
    Kekse:
    196.277
    Erstellt: 24.09.07   #6
    Hi PrisonerOfToday,

    ich habe mir in meiner Anfangszeit viel damit geholfen, einfach zu Songs, die ich mag eine (eigene) 2.Stimme dazuzusingen. Man fängt an, indem man die original Melodie mitsingt und dann versucht, eine neue passende Melodie "drumherum" zu singen. I-wann habe ich dann ein Gehör für das Entwickeln einer 2.Stimme bekommen. Heute kann ich von mir sagen, daß ich fast lieber 2.Stimme singe als erste (dafür spiele ich aber die 1.Gitarre ;) :D )

    Greetz :)
     
  7. PrisonerofToday

    PrisonerofToday Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Zuletzt hier:
    3.06.08
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.07   #7
    Hey,
    danke für eure Antworten
    also so wie ich dass jetzt verstanden haben muss jeder dass für sich selber rausfinden indem er zu einem Song erst die normale Stimmte singt und dann versucht eine zweite Stimme dazuzusingen.

    http://www.youtube.com/watch?v=K_Qw2GwRJa8&mode=related&search=

    so wollen wir das ungefähr hinbekommen (also so wie der zweite Gitarrist (rechts) die 2.Stimme singt)
    also ich die normale Stimme mein Freund die 2.Stimme wie der im video ungefähr .
    Was meint ihr was ist das ist das eine Terz oder was?

    Danke
    Gruß Felix
     
  8. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    6.855
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    966
    Kekse:
    19.989
    Erstellt: 24.09.07   #8
    Koennt die Terz drueber sein. Solange Du bzw er einen Ton aus der Harmonie nimmst, die dem jeweiligen Ton zugrunde liegt, seid Ihr auf der sicheren Seite also, Gitarre spielt C-Dur, Melodie liegt grad auf g, haste c und e zur Auswahl, wobei c langweilig ist, wie Ice schon anmerkte. Spielt die Gitarre C7, haste auch noch ein bflat, das Du reinflicken koenntest. Natuerlich, wenn es grad schoen in die Melodie passt, koenntest Du rein theoretisch das 7 selber machen wenn die Gitarre Dur spielt ;)
    Es hilft, wenn man selber ein Instrument wie Gitarre oder Klavier (oder Zither :o) spielt, dass man die Akkorde draufhat. Oder eben im Chor singen, Maenner sind da ja zum Ueben bevorzugt, die haben selten die Melodie :D Allerdings hat das auch so seine Tuecken - ich hab's heut schon wieder gebracht, die Chorkollegin zu fragen, wer nu verrutscht ist - sie in den Alt oder ich in den Tenor. War wohl ich im Tenor :o
    Wenn Ihr ein Lied einuebt, haste ja die Linie drauf und weisst, was kommt; bei Volksmusik ist es simpel, "neue" Sachen zu singen (da komm ich her aus der Ecke, ned, dass'd Dich wunderst), ist eh immer der selbe Aufbau.
    Ich sing auch gern bei (Pop/Rock)Liedern im Radio ne Ueber- oder Unterstimme mit, allerdings gibt es so gemeine Menschen, die werden fancy und machen nicht den 08/15-Trott, da verlauf ich mich dann u.U. :D
    Maks26, spielste evtl schon laenger Gitarre oder sowas? Dann duerftest Du die Akkorde im Ohr haben. Muessen deine Bandkollegen halt irgendsowas lernen o:-)
     
  9. mos

    mos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    579
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.118
    Erstellt: 26.09.07   #9
    Bitte entschuldigt die Frage, aber könnt ihr Noten lesen? Es gibt ja viele die keine Noten lesen können. Wenn ihr aber Noten lesen könnt, dann würden euch die Noten des Stückes schon gut weiterhelfen, wenn ihr es so nicht herausbekomt.

    Einfach dann im Refrain die Terz drüber/oder drunter aufschreiben und sie erstmal mit der Gitarre oder dem Keyboard spielen. Dann bekommt ihr sie langsam in Ohr.

    Falls ihr die Noten nicht haben, die Melodie raushören und aufschreiben. Ich selber habe eigentlich auch nie ein Problem die 2.Stimme zu einem Stück zu singen.Mir geht es da wie vielen hier. Wenn das Radio läuft, singe ich automatisch eine 2. Stimme zu einem Stück Welche Töne ich da jetzt benutzte, könnte ich allerdings auch nicht sagen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping