2 stimmige soli

von DaShollaBolla, 23.07.06.

  1. DaShollaBolla

    DaShollaBolla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.03
    Zuletzt hier:
    26.04.15
    Beiträge:
    251
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 23.07.06   #1
    Hallo.
    ich brauche von euch ein paar tipps oder verweise, wie man 2stimmige soli aufbaut. in einem anderen thread mit dem ähnlichen thema wird auf einen link hingewiesen, wo quartette behandelt werden. ich will allerdings nur 2 stimmen benutzen. hab einen keyboarder in der band, mit dem ich das machen will. ähnlich wie bei children of bodom/dream theater.
    bisher hab ich das allein versucht und es klang mir zu homophon. ich hab mir erst die eine dann die andere stimme ausgedacht. die zweite musste ich dann halt anpassen. es klang nicht gut.

    Dankeschön
     
  2. HëllRÆZØR

    HëllRÆZØR HCA-Harmonielehre HCA

    Im Board seit:
    20.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.650
    Erstellt: 25.07.06   #2
    Eine einfache Möglichkeit für zweistimmige Soli ist, eine Melodiestimme zu nehmen und die andere im Terz- oder Sext-Abstand zu spielen (gutes Beispiel: Downfall-Twin-Solo von Children of Bodom, mit Terzabstand): Den Anhang 9 Downfall.zip betrachten (Guitar pro)

    Dream Theater machen das - wenn ich mich recht erinnere - meistens so, dass abwechselnd einer Begleitung spielt und der andere soliert, aber darauf keine Garantie.

    Ansonsten könntest du dich vielleicht von ein paar Bach-Stücken inspirieren lassen, hör dir z.B. mal das c-Moll-Präludium aus dem wohltemperierten Klavier (BWV847) an (Power Tab*: Den Anhang Bach - Preludium_2_Cm.zip betrachten ), oder die Invention Nr. 13 in a-Moll:
    http://www.tobis-notenarchiv.de/bach/10-Klavierwerke/01-Inventionen/BWV_0784.mid

    *Achtung, ist von mir, deswegen ist eine der Gitarren etwas seltsam gestimmt ;)
     
  3. daemonica

    daemonica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    86
    Erstellt: 25.07.06   #3
    Ja, Terzen und Sexten gehen gut, aber eben, is halt immer dasselbe. Ich versuche häufig Melodien zu machen, die gegeneinander laufen, also eine Stimme geht rauf, eine andere runter. Manchmal tönt's auch gut, wenn eine Stimme die Zieltöne "umspielt" - also auch rhythmisch variert! Oder eine Art Kanon könntest auch mal versuchen. Die Kombination Gitarre/Keys für 2stimmige Soli sind bei Deep Purple auch interessant finde ich...

    Hehe, bin grad dran, die Basstimme für Gitarre umzuschreiben. Eine tolle Version der Leadstimme gibt's bei Luis Moreno - Official Site unter advanced lessons. Wenn Interesse bestünde, würd ichs dann auch posten...stay tuned. das d
     
  4. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 25.07.06   #4
    Natürlich, aber für den Anfang ist es vielleicht besser mit ner terz/sexte anzufangen und dann sich langsam vorzuarbeiten und komplexere sachen zu schreiben. ;)
     
  5. SuPbHaNg

    SuPbHaNg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    19.05.09
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Hangelar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.06   #5

    iron maiden machen meines wissens auch nicht viel mehr, trotzdem finde ich es immer wieder genial zu hören :great:
     
Die Seite wird geladen...