23 Tage - Der EM-Film 2008

von maggu, 12.06.08.

  1. maggu

    maggu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.06
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.08   #1
    Da ja jetzt die EM in vollem Gange ist und einige vielleicht sogar wie bei der WM 2006 einen Film erwarten, hab ich das hier entdeckt: http://de.youtube.com/23tage

    "Willkommen beim internationalen YouTube Film-Projekt „23 Tage"! Mach mit & drehe innerhalb der 23 EM-Tage dein Fan-Video. Aus den besten Beiträgen wird Detlev Buck („Sonnenallee", „Knallhart") den ersten YouTube-Kinofilm Deutschlands produzieren!"

    Was haltet ihr von dieser Idee und würdet ihr euch bei der Aktion beteiligen?
     
  2. Griffbrett Brad

    Griffbrett Brad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.07
    Zuletzt hier:
    4.12.15
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    95
    Erstellt: 16.06.08   #2
    Nein würde ich aus zwei Gründen nicht tun...
    1. Bin ich kein Fußballfan
    2. Sind so ne Sachen nur beim ersten Mal gut - imho.
    -> Halte die Idee für einen mehr oder minder "billigen Abklatsch" von Deutschland: Ein Sommermärchen
     
  3. thorbb

    thorbb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    8.06.09
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.06.08   #3
    Ich finds gut, bleibt abzuwarten obs funktioniert und genug zeigbares Material entsteht, da es sich ja in erster Linie um Fanvideos handeln soll.

    Allein schon deshalb kann es eigentlich aber kein Abklatsch vom WM-Film werden. Da ging es ja darum alles aus Sicht der Manschaft zu zeigen, man hatte ja immer diesen Tunnelblick, nich aus Sicht der Fans, sondern aus Sicht der Spieler und Trainer.

    Diesmal wärs dann der Perspektivenwechsel, es ginge ja darum was in Deutschland bei den Fans passiert, nicht was die Manschaft in ihrem Hotel bespricht. Habe das ehrlich gesagt auch beim WM-Film vermisst, der Name "Deutschland: Ein Sommermärchen" versprach irgendwie die Stimmung der WM aufleben zu lassen, stattdessen wurden eben fast ausschließlich die Szenen hinter den Kulissen haben, die natürlich auch ihren Wert haben.