2Subs 2Tops anders verkabeln?

von bengun, 19.04.16.

Sponsored by
QSC
  1. bengun

    bengun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.14
    Zuletzt hier:
    25.01.18
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.16   #1
    Hallo
    vorh.Hardware Mixer Denon Mc 3000 2x RCF 705AS + 2x RCF Tops 412
    Bisher verkabele ich meine PA Anlage so: Mixer links-Sub-links,Mixer rechts-Sub-rechts und dann jeweils von einem Sub zu einem Top
    Frage geht das auch anders? Ich habe immer das Gefühl ich habe zu wenig Bass
    Danke
     
  2. der.marder

    der.marder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.10
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    756
    Erstellt: 19.04.16   #2
    Ich gehe einfach mal in der Annahme, dass die üblichen "Probleme" (defekt der Boxen, Aufstellposition der Boxen, etc) schon geprüft wurde.

    Dann hätte ich noch einen Vorschlag: Prüf mal, ob eines deiner Kabel verpolt ist.
     
  3. kiroy

    kiroy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    1.099
    Ort:
    Reutlingen
    Zustimmungen:
    108
    Kekse:
    2.259
    Erstellt: 19.04.16   #3
    Vielleicht hat's ja auch @der.marder durchgenagt... :D :rofl:
    SCNR :o

    Wenn alle Fehlerquellen ausgeschlossen sind:
    Ich habe mal (bei anderen Subs, die auch zwei Eingänge hatten) jeweils beide Eingänge benutzt (notfalls mit Y-Kabel). Das hat noch einmal mehr "Rums" gebracht.
     
  4. Klangwerk Schwelm

    Klangwerk Schwelm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.14
    Zuletzt hier:
    3.09.18
    Beiträge:
    1.291
    Ort:
    Schwelm, NRW
    Zustimmungen:
    464
    Kekse:
    3.238
    Erstellt: 19.04.16   #4
    Hallo MB's,

    interessante Idee, Kiroy. Spannend, was unsere Spezis dazu meinen.

    Aber probieren schadet ja nicht. Bengun, gib doch mal einer Box das Stereosignal (wie geplant bei Nutzung nur einer Bassbox) und hör Dir mal den Unterschied an, wenn Du den zweiten Kanal abziehst, natürlich vorher kurz runterdrehen.

    Gruß Jürgen
     
  5. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    10.347
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    700
    Kekse:
    32.998
    Erstellt: 19.04.16   #5
    Ehhhhhh bitte was???
    Mit zwei Amps auf einen Bass? --> Amps bekämpfen sich gegenseitig und es können fiese Ausgleichsströme fließen --> kann einen Amp ggf. sofort töten

    Mit zwei Ampkanälen auf einen Bass? --> Je nach amp tötet das den Amp sofort, im anderen falle, wenn man wirklich sehr symmetrische Kanäle hat passiert eigentlich gar nichts (im normalen Betriebsbereich), weil man quasi zwei Spannungsquellen parallel schaltet und das nichts ander Spannung ändert...

    Mit einem Ampkanal auf einen Bass über zwei Kabel? --> Sinnlos

    Ehhh also der Tipp ist irgendwie "daneben".... oder anders: erklär mal bitte GENAU was du wie verkabelt hast.... das wirkt gelinde gesagt "gewagt"....



    Es gibt noch ein etwas "braunes" Verkabelungskonzept für den Fall, dass dein Amp einen Bridgemodus hat, da gibts ne Verdrahtungsvariante bei passiv getrennten Systemen, die im Bass dann brückt und auf den Tops stereo läuft....

    Das setzt voraus, dass dein amp 4-Ohm-Brückentauglich ist (ich nehme an die Subs haben je 8 Ohm).... Ist er das?
     
  6. Klangwerk Schwelm

    Klangwerk Schwelm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.14
    Zuletzt hier:
    3.09.18
    Beiträge:
    1.291
    Ort:
    Schwelm, NRW
    Zustimmungen:
    464
    Kekse:
    3.238
    Erstellt: 19.04.16   #6
    ???

    Es handelt sich um eine aktive Bassbox, welche lt. Bedienungsanleitung über zwei XLR Inputs rechts/links also Stereo verfügt. Warum sollte man kein Stereosignal anlegen? Über Mono-Brücken sollte man nochmal genauer nachdenken.

    Von Amps ist hier m.E nicht die Rede, Ede-Wolf.

    Gruß Jürgen

    Ergänzung: Der TE hat 2 Bassboxen und benutzt wohl jeweils nur eine der beiden Input XLRs. Lt. Bedienungsanleitung ist aber wohl ein Stereosignal für die Box vorgesehen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. HenrySalayne

    HenrySalayne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.13
    Zuletzt hier:
    14.09.18
    Beiträge:
    1.927
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    834
    Kekse:
    13.273
    Erstellt: 20.04.16   #7
    Mit einem Y-Kabel hätte man dann +6 db.
     
  8. Klangwerk Schwelm

    Klangwerk Schwelm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.14
    Zuletzt hier:
    3.09.18
    Beiträge:
    1.291
    Ort:
    Schwelm, NRW
    Zustimmungen:
    464
    Kekse:
    3.238
    Erstellt: 20.04.16   #8
    Möglicherweise sind es genau diese, die @bengun fehlen!?
     
  9. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    10.347
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    700
    Kekse:
    32.998
    Erstellt: 20.04.16   #9
    Auuuutsch bitte entschuldigt... Ich War bei nem passiven system!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. kiroy

    kiroy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    1.099
    Ort:
    Reutlingen
    Zustimmungen:
    108
    Kekse:
    2.259
    Erstellt: 20.04.16   #10
    Naja.... :rolleyes:
    Entschuldigung angenommen.

    Man kann sich ja durchaus mal täuschen oder etwas falsch verstehen, aber auch wenn Du kein HFU bist, wäre etwas weniger Aggressivität und Arroganz im Ton nicht schlecht. ;)
    Selbst wenn man Recht hat, kann man das einem (vermeintlich) Unwissenden konziliant erklären.

    LG
    kiroy
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    27.291
    Zustimmungen:
    4.345
    Kekse:
    116.683
    Erstellt: 20.04.16   #11
    Hallo,

    rein theoretisch dürfte das keinen Effekt haben. Mit einem Y-Kabel halbiert man das Signal, um es dann im Subwoofer wieder zu summieren. Zumindest ist das bei den Subwoofern, die ich kenne(u. a. auch von RCF), der Fall.

    Eigentlich ist die Verkabelung von @bengun genau richtig, und anders würde ich es auch nicht machen.
    Die Frage ist, "zu wenig Bass" im Vergleich zu was? Je nach Veranstaltungsgröße, Einsatzzweck und Wiedergabematerial bzw. Hörgewohnheiten könnten die beiden Subwoofer einfach zu wenig sein, denn die vorhandenen Tops spielen erfahrungsgemäß recht laut. Evtl. könnte man mal versuchen, die Trennfrequenz zu variieren oder per EQ die Basswiedergabe etwas anzuschieben. Ansonsten eben 2 weitere Subwoofer dazustellen ;)...
     
  12. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    10.347
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    700
    Kekse:
    32.998
    Erstellt: 20.04.16   #12
    Nee das ist falsch wil!

    Du hättest schon 6dB mehr!

    Hast auf beiden Eingängen gleiche Spannung...

    Die Eingänge liegen nicht parallel sondern an nem Summierer (üblicherweise)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  13. bengun

    bengun Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.14
    Zuletzt hier:
    25.01.18
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.16   #13
    Es handelt sich um 2 aktive Bassboxen(subs) und 2 aktive Tops
    Es muss doch auch noch eine andere Möglichkeit zum verkabeln geben, so das ich nicht nur mit einem Stereosingnal an die Subs gehe?
     

    Anhänge:

    • aass2.jpg
      aass2.jpg
      Dateigröße:
      100,6 KB
      Aufrufe:
      32
    • ass.jpg
      ass.jpg
      Dateigröße:
      46 KB
      Aufrufe:
      33
  14. Schwanzaa

    Schwanzaa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.13
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    715
    Erstellt: 23.04.16   #14
    Wie bereits geschrieben, lege dir zwei XLR-Y-Split-Kabel zu, z. B. diese: Cordial CFY 0,3 FMM
    [​IMG]


    Und jetzt gehst du damit einfach links und rechts in jeweils beide Subwoofer-Eingänge. Da man bei bei allen Nicht-Leistungs-Ausgängen mit Spannungsanpassung arbeitet hast du nun +6 dB Basspegel, sollten nicht vorher Amp oder Lautsprecher limitieren.
     
  15. bengun

    bengun Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.14
    Zuletzt hier:
    25.01.18
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.16   #15
    Hm die Subs besitzen doch einen Link Ausgang das ganze muss doch auch ohne Y-Kabel gehen?
     
  16. Schwanzaa

    Schwanzaa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.13
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    715
    Erstellt: 23.04.16   #16
    Nein.
    Und jetzt wärs an der Zeit die Lösungsvorschläge mal auszuprobieren anstatt immer nur zu schreiben "das muss doch auch anders gehen", sonst hättest du dir die Frage im Forum auch sparen können.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  17. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    10.347
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    700
    Kekse:
    32.998
    Erstellt: 23.04.16   #17
    Ich versteh im übrigen das Problem nicht:

    Wie wärs mit: Gain an den Tops runter und an den Bässen hoch?!?! Da muss es doch genug Steuermöglichkeit geben?!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    4.557
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.945
    Kekse:
    29.572
    Erstellt: 24.04.16   #18
    Richtig. Sowohl Tops als auch Subs haben doch GAIN-Regler. Wieso kompliziert die Verkabelung ändern, wenn es auch einfacher mit den Lautstärkereglern geht?

    Allerdings habe ich grade auf der Seite von RCF nachgesehen - der Sub wird dort mit SPL max von 130 dB angegeben, die Top mit 127 dB. Da beide vom selben Hersteller kommen, wird eine wie auch immer geartete "Schönrechnung" der Werte bei beiden ungefähr gleich stark ins Kontor schlagen, die Werte sollten also vergleichbar sein. Und je nach angepeilter Musikrichtung kann das heissen, dass die Bässe nicht laut genug sind. Für Live-Rockmusik wäre das sicher eine passende Zusammenstellung, wenn Du allerdings House, Electro o.ä. anstrebst, musst Du die Tops im Pegel reduzieren, damit es zusammenpasst.

    Des Weiteren könnte es auch sein, dass Dir (je nach Musikrichtung) der Bass nicht weit genug hinabreicht und er Dir daher zu leise vorkommt. Also, sprich mal über den gedachten Einsatzbereich (zu beschallende PAX), Größe der Location, Musikrichtung, angestrebte Pegel (Hintergrundbeschallung, mobile Discobeschallung, etc.)

    Gruß,
    Jo
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  19. Schwanzaa

    Schwanzaa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.13
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    715
    Erstellt: 24.04.16   #19
    Ich nehme mal an, alle Gain-Regler und das DJ-Pult sind voll aufgerissen. Mit dem Y-Split könnte man sich tatsächlich +6 dB Basspegel dazumogeln ohne Topteilpegel zu verlieren, falls etwa der Pultausgang etwas schwach auf den Brust ist und dadurch die Bässe noch nicht an der Leistungsgrenze sind.
    Diese Lösung war schon nicht ganz ohne Verstand dahergeschrieben.
     
  20. Mark87

    Mark87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.15
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    50
    Erstellt: 24.04.16   #20
    Hi!

    Ich finde auch, dass die Verkabelung so richtig ist. Welche Trennfrequenz wird denn benutzt? Vielleicht auch mal tiefer trennen, sodass die tops mehr belastet werden und die subs entlastet. Oder mal den phasenschalter betätigen, ob es besser wird.

    Ansonsten spielt es doch keine Rolle ob nun beide xlr inputs angefahren werden, oder eben nicht. Der sub hat eine stereo weiche drin, ist doch egal ob jetzt nur ein input angefahren wird. die weiche bildet dann eben eine Mono Summe.
    Wenn halt beide inputs benutzt werden, erhöht sich eben die Eingangsspannung und folglich ist die Grundlautstärke höher aber zugleich kann der sub auch nicht weit aufgedreht werden, da er schneller im Limiter ist.

    Desweiteren werden die y kabel auch nicht benötigt, man kann ja vom mixer mit L und R in sub 1, auf link stellen dann weiter mit beiden xlr Ausgängen in sub 2, auf x-over und jeweils weiter in die tops. Hierfür brauch man halt mehr xlr kabel.

    MFG
     
Die Seite wird geladen...

mapping