2x Opera110 + 1x db SUB12 aktiv besser als HK Lucas 600?

von tomfly, 19.06.05.

  1. tomfly

    tomfly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    20.11.15
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    431
    Erstellt: 19.06.05   #1
    Hallo

    Ich wüste mal gerne ob man mit 2x Opera 110 (habe jetzt selbst eine Box davon) + db Subwoofer SUB12 aktiv besser bedient ist als mit einem HK Lucas 600er System?

    Zumal das db System dann nur ca 1000€ kosten würde und das Lucas 600 ja schon weit über 1000 € kostet.

    Der SUB12 von db Technologies ist ja auch mit über 120db Schalldruck angegeben...nur leider sind die Opera 110 vielleicht nicht die lautesten...wobei Klanglich wäre so ein System doch für kleine Sachen voll OK oder?
    Vor allem ist selbst der Subwoofer noch unter 20KG Gewicht.

    Mir ging es bei dem Nutzen eben um mit dem Keyboard drüber zu spielen oder Proberaum ...vor allem ist man bei dem System felxibel da jede Box ihren Verstärker dann intern hat.

    Eine aktive Weiche ist in dem Subwoofer bereits vorhanden.
    Ok, vielleicht kann man das System nicht so lange Vollast laufen lassen wie ein Lucas XT aber ich denke so schlecht wäre das ganze bestimmt nicht oder was meint Ihr?

    Ich habe mal ein Lucas XT und ein Lucas 1000 auf Vollast gehört und ich fand nicht das es lauter geht als 2x Opera 110.

    bye
     
  2. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 19.06.05   #2
    Auf jeden Fall ist db mit 10" Tops etwas kräftiger. HK bietet dort auch nur 8" / 0.75" Horn.

    Die anderen Vorteile hast Du selbst schon aufgezählt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping