2x12 Box Verdrahtung/Verkabelung/Schaltung

von J.B.Goode, 20.09.07.

  1. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 20.09.07   #1
    Hallo Leute,
    gibt es irgendwo eine Anleitung wie man am "kompfortabelsten" eine Box mit 2 Lautsprächern verdrahtet?

    Folgendes soll gehen:

    Paralell, Seriell und Stereo

    Das ganze müßte man mit 2 Buchsen und einem Schalter hinbekommen, soweit ich es überblicke. Hat jemand einen Schaltplann?

    danke und freundliche Grüße,
    J.B.
     
  2. J.B.Goode

    J.B.Goode Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 20.09.07   #2
    habe mir folgende Schaltung überlegt (Bild)
    Für parallel benutzt man eineirgend eine der Buchsen, für Seriell benutzt man die Linke und für Stereo halt beide.


    Dafür braucht man 2 Buchsen und einen 3 Poligen Schalter mit 3 Schaltstellungen.

    Dieser müßte gehen.
    [​IMG]
    [​IMG]
    hat aber eine zu lange Achse.

    Der hier hat eine kurze Achse, aber ist total oversized dafür...

    Ideen?
    :)
    danke
    J.B.
     

    Anhänge:

  3. bernhard42

    bernhard42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    873
    Ort:
    München bei Radaumühle
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 20.09.07   #3
    Hey Johnny B.

    Könnte auch ganz einfach mit nem 2xUM-Schalter zusammen mit ner Buchse mit Schaltkontakt für die Stereo-Variante gehen. Wird dann robuster das Teil.

    Nen genauen Schaltplan hab ich noch nicht im Kopf.

    Worauf Du achten mußt, ist, daß jeder mögliche Betriebszustand (1 Kabel eingesteckt, 2 eingesteckt, alle Schalterstellungen, ...) so verdrahtet ist, daß Du dir nicht irgendwas schießt (Endstufe, Speaker etc)..

    Gruß Bernhard
     
  4. J.B.Goode

    J.B.Goode Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 20.09.07   #4
    Hallo Bernhard,
    Die Variante habei schon mal an Boxen gesehen, aber auf die Schaltung bin ich noch nicht gekommen. Was recht einfach zu realisieren ist: 2 Normale Buchsen und 2 EIN/AUS/EIN Schalter. Ist aber in der Bedienung Mist.
    Grüße,
    J.B.
     
  5. Granufink

    Granufink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    231
    Kekse:
    7.719
    Erstellt: 23.09.07   #5
    Hallo,

    es gibt eine simple Schaltung, die für die Stereo/Mono-Schaltung lediglich einen einpoligen Ausschalter benötigt, wenn ich mich richtig erinnere - sowas habe ich mal für meine Marshall-Box gebaut, die das damals noch nicht hatte (etwas älteres Modell). Ich werde das nachher mal versuchen wieder in Erinnerung zu rufen, ich weiß aber noch, dass zwei Schaltklinken nötig waren.
     
  6. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 24.09.07   #6
    (Mono/Stereo in same cabinet)
    Xttp://colomar.com/Shavano/2x12wiring.html
     
  7. Granufink

    Granufink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    231
    Kekse:
    7.719
    Erstellt: 27.09.07   #7
    Die Serien-/Parallel-Umschaltung benötigt lediglich zwei Stereo-Schaltklinkenbuchsen (sowas: https://www.thomann.de/de/adam_hall_7211.htm). Soll die Schaltung um eine zusätzliche Stereo-Umschaltung erweitert werden, muss ein zusätzlich zweipoliger Umschalter eingebaut werden (meine bisherige Erkenntnis, ich werden aber mal in meine Box reinschauen, wie das genau verdrahtet werden muss - eventuell kann doch ein anderer Schalter verwendet werden).
     
  8. The-Captain

    The-Captain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.07
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    169
    Erstellt: 29.09.07   #8
    Moin,bei allen Varianten vergiß nicht, daß da echt die dicken Ströme rübermüssen. wenn die Schalterkontakte son bißchen angekokelt sind und die Ohms recht hoch werden, geht der Trafo vom Röhrenamp hin. Nimm die dicksten Dinger, die du kriegen kannst, auch wenn im ersten Jahr alles gut geht .-)
    CU
     
  9. Granufink

    Granufink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    231
    Kekse:
    7.719
    Erstellt: 30.09.07   #9
    So ist es - im Grunde genommen sind die wackligen Klinkenverbinder ohnehin unbrauchbar, aber wohl aus nostalgischen Gründen (wurde halt schon immer so gemacht) nach wie vor üblich.
    Zum Glück haben sich im Bass- und PA-Bereich Speakon-Anschlüsse durchgesetzt, die aber leider keine Schaltfunktionen übernehmen können.

    Auch wichtig: Kalte Lötstellen vermeiden, oxidierte Stecker reinigen, beschädigte Leitungen ersetzen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping