2x20W Endstufe und 240W Box?

von Moritz M., 03.10.05.

  1. Moritz M.

    Moritz M. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    8.02.13
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 03.10.05   #1
    Moin!

    Ich hab eben mit einem Freund drüber diskutiert, was "lauter" ist: Eine 60W-Combo oder eine 2x20W Endstufe mit 240W Box. Wenn ich eine 2x20W Endstufe an eine 240W Box anschließe, würde mir 200W der Box "verlorengehen"? Oder wie muss man das sehen? Werden die 240W zu den 40 der Endstufe addiert, oder wie ist das?

    Ich hab mir den gepinnten Thread hier mal durchgelesen, der hat mich aber auch ned wirklich weitergebracht. (bis darauf, dass 40W und 60W keinen großen Unterschied machen, aber was ist dann mit dem 240W der Box)

    Kann mich da mal bitte einer aufklären? Ich blick im Moment gar ned mehr durch.

    Danke & Gruß, Mo
     
  2. storms18

    storms18 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.10.05   #2
    240 Watt sind die Belastbarkeit die die Box auf dauer durchhalten muss.

    Wennst ne 240Watt box mit ner 20 watt betreibst(weil 2x20 heißt ja stereo oder kann man beide kanäle anschließen und der saft verdoppelt sich) dann wird das ganze leiser sein.

    Also hat die Watt anzahl bei boxen eigentlich nix mit de eigentlichen lautstärke zu tun weil ne gute 100Watt box kann lauter sein als ne billige 200 Watt box.

    Hängt mit dem Wirkungsgrad vom Speaker zusammen kenn mich da aber nich wirklich gut aus;)
     
  3. Fliege

    Fliege Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 03.10.05   #3
    HI

    Grundregel: Box sollte mehr Watt haben als der Amp/Endstufe, damit die Box nicht kaputt geht.

    Ob du an nen 40 Watt amp jetzt eine 50 Watt ode eine 1000 Watt-Box hängst ist vollkommen egal, da die Box selbst keine leistung mitbringt. Die Watt-Angaben sind bei Boxen nicht die Leistung, sondern die Belastbarkeit der Box, wohingegen bei einer Endstufe die Watt-Zahl ja produziert wird und die Ausgangsleistung beschreibt.

    Daher kann es dir passieren, bzw. es wird mit Sicherheit passieren, dass wenn du eine 100-Watt Endstufe an eine 50 Watt Box hängst und die aufdrehst, dass dir die Box kaputtgeht weil sie überbelastet wird.

    Das ist das Einzige was beachtet weren mussund was die Lautstärke ausmacht, wenn es sich bei beidem um Transistor oder Röhre handelt wird die 60 Watt-Kombo marginal lauter sein als die 2x20-Endstufe, da zwischen 40 und 60 Watt ja nicht so viele Unterschiede zu hören sind, das hast du ja bereitsrausgefunden. Wenn die Endstufe aberauf Röhrenbasis arbeitet und der Kombo Transistor, dann wird die Endstufe wohl lauter sein, da man ja grob rechnet, dass man an Transistorleistung etwa die 3fache Watzahl braucht um die Lautstärke einer Röhre zu bekommen. In beiden Fällen wär die Box aber auch egal, die Leistung bleibt ja gleich, wobei es halt egal ist wieviel Reserve du der Box lässt, also ob sie jetzt 50 Watt mehr vertragen kann als die Endstufe liefert oder 500 Watt, funktionieren wird beides und laut sein wird es identisch.
     
  4. Moritz M.

    Moritz M. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    8.02.13
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 03.10.05   #4
    Moin!

    Okay, danke schonmal :)
    Muss aber sagen, das bringt mich leider ned wirklich weiter:cool:
    Ich geh Stereo in die Box, sprich, mit 40W und es handelt sich um ne Marshall 1960A und ne 20/20 Endstufe.
    Edit: (Bezog sich jetzt auf die Post von stroms18)

    @Fliege:
    Okay, d.h., ich kann die Box mit maximal 240W betreiben. Langsam ordnet sich das in meinem Hirn, warum die Box jetzt so fürchterlich lauter als meine 15W Röhrencombo ist ;)

    Gruß
     
  5. storms18

    storms18 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.10.05   #5

    Du kannst ja mal deine Röhrencombo an die Box anstecken.

    Falls es nich zu aufändig is falls du rumlöten musst.

    Sollte dann lauter sein da ne 15 watt röhre ja wie Fliege schön gesagt ist legetlich ein viertel an leistung braucht im vergleich zu einer Transe.
     
  6. Vermona-Fan

    Vermona-Fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    29.08.13
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Lichtenstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 03.10.05   #6
    kann ich so nicht unterschreiben,
    schon mal was von Clipping gehört, wenn ne hilflos überforderte Endstufe Gleichspannung an die Speaker rauslässt? Mit den 2x20 Watt kannste unter Umständen locker ne 200 watt Boxen schiessen.
     
  7. Mayachill

    Mayachill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.12
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.10.05   #7
    Was du hier schreibst gilt für den PA bereich. Beim Clipping werden die normalerweise die Hochtöner geschossen. Eine Gitarrenbox hat in der Regel keine Hochtöner und ausserdem ist das übersteuern der Endstufe bei Gitarren oft gewünscht (Endstufenzerre). Und nicht zuletzt, eine Gitarrenendstufe (vorzugsweise Röhre) clippt nicht mit Rechteckspannung. Wenn man sie in die Sättigung fährt gibts die tollen harmonischen Verzerrungen die so schön warm und so sind ;). Die PA/Transistorendstufe schneidet die Wellen grade ab und produziert somit Gleichstromanteil, der die armen kleinen Hochtöner in den PA Boxen ins Nirvana schießt.

    Deswegen sind Röhrenendstufen auch "lauter pro Watt" als Transistorendstufen. Die aufgedruckte Watt sind bei einem bestimmten Klirrfakor (Verzerrungsgrad) gemessen. Nehmen wir mal an bei 1% Klirrfaktor, bei ner Röhrenendstufe kann man jetzt noch mehr aufdrehen meinetwegen bis 5% Klirrfaktor. Sie gibt jetzt mehr Leistung ab, aber eben unsauber mit mehr Verzerrung. Bei Gitarre als Endstufenzerre gewünscht, bei PA gehasst :D
     
  8. Vermona-Fan

    Vermona-Fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    29.08.13
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Lichtenstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 04.10.05   #8
    Ich denke mal das er mit dem 2x20 Watt Verstärker ne "normale" Stereoendstufe meint. Wie ein Röhrenamp funktioniert und wie er klingt weiss ich schon ;) , hab auch paar davon nebst paar Transitoramps.

    Endstufe und Lautsprecher sollten schon zueinander passen. Ging ja drum, dass er mit einem völlig unterdimensionierten Verstärker eine große Box anfeuern wollte. Laut wirds trotzdem schon werden ;)
     
  9. Vermona-Fan

    Vermona-Fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    29.08.13
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Lichtenstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 04.10.05   #9
    Ich will jetzt keine 100.000ste Diskussion Röhre versus Transistor entfachen, aber das gehört ins Reich der Legenden.
     
  10. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 04.10.05   #10
    Er meinte eine "normale" Stereoendstufe, wie z.B. die Marshall EL84 20/20 oder die Mesa EL84 20/20 ;)
     
  11. Moritz M.

    Moritz M. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    8.02.13
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 04.10.05   #11
    Moin!

    Okay, danke schonmal für die Erklärungen, auch wenn ich sagen muss, dass ich irgendwo (Rechteckspannung und so ;)) einfach abgeschaltet hab ;)
    Wenn ich da richtig verstanden habe, liegt die Lautstärker nicht nur an der Leistung, sondern auch an der Größe der Box, an der Art der Box und an der Anzahl der Boxen, oder?

    Gruß
     
  12. Vermona-Fan

    Vermona-Fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    29.08.13
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Lichtenstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 04.10.05   #12
    Wie laut ne Box ist liegt am Wirkungsgrad des eingebauten Speakers, wieviel eingespeiste Leistung tatsächlich in Lautstärke umgewandelt wird. Natürlich macht auch die Bauform oder Art der Box was aus. Ne Box mit vier 12"ern und 120Watt wird natürlich viel mehr Luft bewegen als ne Box mit nur 2 12"ern und 300Watt . Speaker und Gehäuse müssen aber auch gut aufeinander abgestimmt werden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping