30-Watt Verstärker

von Deamon, 26.04.04.

  1. Deamon

    Deamon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.07
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 26.04.04   #1
    Hi,

    Ich will mir vielleicht demnächst einen besseren Verstärker holen,so im 30 Watt-Bereich.
    Was habt ihr so für Erfahrungen,was könnt ihr empfehlen?
     
  2. El Scorcho

    El Scorcho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    18.11.07
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Heilbronn Rock City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 26.04.04   #2
    roland cube :)
     
  3. Salomon

    Salomon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    7.02.14
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 26.04.04   #4
    Ich kann DIESEN empfehlen.

    Es gibt auch noch DIESE Handgebaute Version
     
  5. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 26.04.04   #5
    röhre transe????
     
  6. Deamon

    Deamon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.07
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 26.04.04   #6
    Da ich mich bei Verstärkern nicht auskenne und ich nur weiss dass es zwei Arten gibt(?),wäre es lieb wenn ihr mir ein wenig auf die Sprünge helfen könntet.
     
  7. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 26.04.04   #7
    Es gibt einige mehr

    Röhre, Transistor, Hybrid (Röhre in der vorstufe), Top, Combo, PreAmp+Endstufe........

    Wieviel willst du denn überhaupt ausgeben? Denn ich denke mein vorschlag vorhin sprengt wohl etwas dein budget ;) :rolleyes: ;)
     
  8. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 26.04.04   #8
    Eine immer wichtiger werdende Art noch: Digital Modelling Amp.
     
  9. Tack

    Tack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    13.02.11
    Beiträge:
    652
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    38
    Erstellt: 26.04.04   #9
    Wär besser, wenn du deine Preisvorstellung mal sagen würdest und ob du ein Top oder einen Combo möchtest!
    Ohne Limits würd ich dir den hier empfehlen:
    http://www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp?artnr=3250016&sid=!18121995&quelle=volltext

    ...aber das ist bestimmt nicht, was du suchst. Du willst bestimmt nen Combo, oder?! Da würd ich dir auch die VOX Amps empfehlen... oder einen Fender, aber da gibt es 100+1 Modelle...
    Sag am besten erstmal, was du dir so vorstellst! ;)
     
  10. fiedel

    fiedel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    31.07.12
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    243
    Erstellt: 27.04.04   #10
  11. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 27.04.04   #11
    also in röhre, transistor und COMBO zu unterscheiden ist ja erstmal völlig falsch.

    Röhre, Transistor und halt Hybrid bezeichnen verschiedene verstärkungstechniken!

    Röhrenverstärker sind halt erstmal die ursprünglichen dinger. die "Röhren" wovon man da spricht, sind elektronenröhren (wie das jetz genau funktioniert kann jeder selber im internet nachschlagen - dauert zu lang). sie sind sehr beliebt weil ihre verzerrungen halt einfach besser klingen als die bei transistorverstärker
    + coolster sound
    - verdammt teuer (giobt auch günstige und gute ausnahmen)
    - sehr anfällig (röhren => müssen gewechselt werden)


    TRANSISTORVERSTÄRKER sind die günstigste wahl. wie der name schon sagt, wird das gitarrensignal NICHT durch röhren, sondern durch einfache Transistoren verstärkt.

    + Preis
    - manche mögen den sound nciht, wobei es auch hier wirklcih gute sachen gibt


    Dann die Hybridverstärker: sie haben lediglich VORSTUFENröhren (sind also eine kombination von beiden arten - glaub ich :)


    Modelingverstärker: jaja das sind die ganz neuen hochtechnologischsten dinger :) hier können diverse verstärkertypen simuliert werden, was manchen amps auch gut gelingt! des weiteren haben diese verstärker quasi ein internes effektgerät, das heißt, man muss nur noch nen verstärker schleppen.

    + sind auch recht preisgünstig
    + SEHR (!) veriantenreicher sound
    - neue teils komplizierte technik (kann jedoch auch ein pluspunkt sein, da die technik echt gut ist!!!)

    für anfänger ist halt en röhrenverstärker ncoh nich so das wahre, da seine handhabung auhc net ganz so einfach ist, und einfach der preis für viele zu hoch ist
     
  12. Deamon

    Deamon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.07
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 27.04.04   #12
    Vielen Dank.

    Nach deiner Beschreibung tendiere ich doch zu einem Transistorverstärker.
     
  13. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 27.04.04   #13
    Wie wärs, wenn du mal sagen würdest, wieviel du ausgeben willst, dann kann man dir konkreter helfen.
     
  14. Deamon

    Deamon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.07
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 27.04.04   #14
    Jo hatte ich vergessen.
    Ich will so 200-300€ ausgeben.
     
  15. MuMan

    MuMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    717
    Ort:
    Fulda [Hessen]
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 27.04.04   #15
    willst du mit dem verstärker auch mal in ner band spielen oder ist der nur für zuhause gedacht?
     
  16. Deamon

    Deamon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.07
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 27.04.04   #16
    Wenn er Band-tauglich ist,wäre klasse,aber dass ist er denke ich in diesem Watt-Bereich nicht ,oder?
     
  17. fiedel

    fiedel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    31.07.12
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    243
    Erstellt: 27.04.04   #17
    Doch, doch. Mit 30 Watt Transistor, geht das schon sehr gut.
    Wenn du nicht gerade "Das Tier" aus der Muppetshow als
    Drummer erwischst. ;) Aber dann kriegt es halt paar alte Decken
    in die Tromeln gestopft (alter Proberaum-Hasen-Trick).
    Wichtig ist nur, dass der Amp nen 12" Lautsprecher hat. Dann
    macht er meist genug Druck und Lautstärke, auch schon für
    die ersten Gigs.
     
  18. Deamon

    Deamon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.07
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 27.04.04   #18
    Wenn das so ist,dann wäre das natürlich ideal.
     
  19. MuMan

    MuMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    717
    Ort:
    Fulda [Hessen]
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 27.04.04   #19
    da kann ich nicht zustimmen. einen 30watt transistor amp kann man vielleicht in einem sehr kleinem proberaum benutzen, wechselt man dann aber in einen größeren raum, steht der volum poti ganz schnell auf 10, voll aufgedreht. und spätestens dann reicht die leistung des amps nicht mehr aus, weil man gegen röhrenamps oder schlagzeug keine chance mehr hat.

    mit einem 30 watt röhrenamp sollte das aber zu schaffen sein und ich denke 50+ watt transistor reichen auch für den proberaum aus.

    bei gigs werden die amps ja meistens sowieso von der pa abgenommen
     
  20. StompBoxLover

    StompBoxLover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    11.05.04
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    11
    Erstellt: 27.04.04   #20
    hmm...
    das man Lautsprecher auch als Mikrophone benutzen kann war mir ja bekannt, aber das mann dann gleich die PA benutzt um Amps abzunehmen...

    was hängt denn dann an der Endstufe des Mischers? Shure SM57er?

    *g*

    :D

    hey MuMan, is nur Witz...
     
Die Seite wird geladen...

mapping