3Boxen an einen Amp

von meerschwein, 15.03.05.

  1. meerschwein

    meerschwein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    1.03.09
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Tiengen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.05   #1
    Ist es möglich 2 4ohm boxen an einen kanal zu schalten der nichts unter 4ohm verträgt und an den 2. kanal eine 8ohm boxen anzuschließen? Oder bekomme ich da probleme? Hab mal eine Skizze gemacht.
     

    Anhänge:

    • amp.gif
      Dateigröße:
      5,1 KB
      Aufrufe:
      53
  2. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 15.03.05   #2
    zwei 4Ohm-Boxen parallel ergeben für den Amp 2Ohm!
    Das schafft dein Amp leider nicht!
    Wie sehen denn die Leistungen deiner Boxen aus???
    Obwohl, ist eigentlich egal, funktioniert auf jeden Fall nicht, egal wie dus schaltest!
    Außer die 4 Ohmer in Reihe, wenn der Amp etwa das vierfache ihrer RMS-Leistung packt und die Boxen identisch sind!

    Zum in Reihe schalten darfst du aber auf keinen Fall durchschleifen, müsstest das ziemlich kompliziert basteln.
    Am einfachsten für den Sub (geht doch um nen 8Ohm-Sub, oder :)) ne neue Endstufe kaufen!
    Klingt komisch, ist aber toll
    Greetz
    Oli
     
  3. meerschwein

    meerschwein Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    1.03.09
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Tiengen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.05   #3
    Die Endstufe hat an 4 Ohm 2x200 Watt. Die Boxen vertragen 55 Watt. Mit dem 4fachen kommt das dann schon hin. Wie muss ich dass jetzt machen?
     
  4. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 15.03.05   #4
    Hmmm
    Also erstmal: Ich hab das noch nie gemacht, ich kenn nur die phys. Gesetze!
    In einer Box hängt die Lautsprecherspule zwischen den beiden Polen des Steckers (bei Klinke Spitze und Schaft)
    Du musst erreichen, dass das Signal zuerst durch die eine Spule, dann direkt in den anderen Speaker, von von dort für die Masse zurück in die andere Box und weiter zurück zum Amp, so dass du einen Stromkreis hast!
    Eine der Boxen musst du dabei umlöten, dass der Saft nicht direkt zurück zum Amp geht, sondern in die zweite Box!
    Wenn du das machen willst, poste am besten mal den Namen / Link der Box vielleicht ein Bild vom Anschlusspanel!
    Dann heißts hoffen, dass jemand kompetent antwortet! Ich kanns nicht!
    Greetz
    Oli
     
  5. raeton

    raeton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    13.12.15
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.05   #5
    Hab ne Frage, die in ähnliche Richtung geht; wollte kein neues Forum eröffnen.

    Wir nutzen einen (alten) Mono- Mischverstärker von Echolette. Der hat als Speaker- Anschluss 2 Klinken, an denen '1x4Ohm oder 2x 8 Ohm' dransteht. Gehe nun davon aus, daß die beiden Buchsen intern verbunden sind (sodaß entweder zwei einzelne 8Öhmer in jeweils 1 Buchse oder zwei durchgeschleifte (hintereinandergeschaltete) 8Öhmer in 1 Buchse angeschlossen werden)
    Jetzt meine Frage: Kann ich bei der Reihenschaltung 1 Box durch einen entsprechenden Widerstand (8Ohm) ersetzen, falls ich nr 1 Box befeuern will?
     
  6. meerschwein

    meerschwein Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    1.03.09
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Tiengen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.05   #6
    Das hab ich in einem anderen Forum dazu gelesen. Wäre das möglich?
     
  7. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 15.03.05   #7
    ja

    jedoch hast du dann ne impedanz von 8 ohm, und da wird deim amp"chen" nur ca 100 watt leisten, was zu viel ist!

    Was sind das denn bitte für boxen, die nur 55Watt vertragen???

    und was fürn amp??
     
  8. meerschwein

    meerschwein Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    1.03.09
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Tiengen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.05   #8
    Sind Hifi-Boxen und ein T.AMP 450. Jaja ich weis. Ist aber nur ne einmalige Notlösung. Aber wenn ich am T.Amp das Gain nur ca bis zur Hälfe aufdreh sollte den Boxen nichts passieren oder?
     
  9. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 15.03.05   #9
    @ meerschwein:
    Möglich vielleicht, aber ich bezweifle, dass das euch laut genug sein wird!
    Probier also erstmal die beiden 4er am Amp aus (vorsichtig)
    Vielleicht reichts ja bei weitem nicht und ihr spart euch die Umrüstung...

    @ raeton:
    Du willst also parallel zu deiner Box nen Widerstand reinschalten...?
    Ist vermutlich möglich, aber das geht dann richtung frickelei...
    Vor allem ist der Widerstand / Impedanz des Speakers ja auch Frequenzabhängig, ein ohmscher Widerstand hingegen nicht!
    Könnte also das Klangbild verändern...
    Greetz
     
  10. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 15.03.05   #10
    soein leistungswiderstand kostet ein kleines vermögen und wandelt die schöne lesitung in wärme um
     
  11. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 15.03.05   #11
    => also vergiss es...
    Aber eigentlich dürfte die Endstufe kein Problem haben, wenn der Widerstand größer ist als angegeben, also 8 statt 4 Ohms!
    Die zu erwartende Leistung ist halt geringer, aber das ist sie auch, wenn du nen Widerstand reinbaust!
    Aber dass die Leistung an 8Ohms geringer ist, ist ja auch bei modernen Endstufen so!
    Greetz
    Oli
     
  12. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 15.03.05   #12
    nur wenn er 2 "55"Watt boxen an einem kanal betreiben will, der nur 100W ausspuckt ist das zu wenig, denn die boxen wollen ja dann auch gerne 110 W haben
     
  13. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 15.03.05   #13
    Entschuldige, aber bei dem Anspruch sollte man darauf nicht so viel wert legen!
    Nicht, dass ich dem armen Hamster jetzt irgendwas unterstellen will, aber das ist ja mehr ne Faustformel!
    Bei 55W Boxen kommt PA mäßig schon wenig raus, und bei HIFI-Boxen ist das bei deren Wirkungsgrad npoch extremer..
    greetz
    oli
     
  14. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 15.03.05   #14
    und gerade, weil da nicht so viel rauskommt dreht man umso mehr auf und dann kommt das schöne endstufenclipping, was die böxchen so schön ruiniert
     
  15. meerschwein

    meerschwein Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    1.03.09
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Tiengen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.05   #15
    Ich könnte auch meinen Hifi-Verstärker benutzen (2x70Watt bei 8Ohm) Wenn der 6 Stunden ziemlich stark aufgerissen sein kann. Was denkt ihr?
    Oh ich seh grad dass die Boxen 6-16Ohm haben sollten. Wird also wohl nicht klappen.
    Ich erzähl am Besten nochwas über die Rahmenbedingungen. Wird wohl in einer Hütte stattfinden. So 20-30 Leute um 50Jahre. Musik halt dann auch dementsprechend. Ich könnte den Sub auch weglassen und einfach nur die beiden Boxen an den T.AMP 450 klemmen. Was haltet ihr davon?
     
  16. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 16.03.05   #16
    Gar nix :confused: . Mit Deinen HiFi-Boxen wirst du nicht glücklich, gerade deutsche Schlager, volkstümliche Musik oder Stimmungsmusik sind bis zum abwinken in der Dynamik beschnitten und spätestens beim Holzmichl *würg* wollen auch die letzten Schwerhörigen die Ohrhärrchen gefönt und beim zweiten "Jaaaaaaaaaa" im Refrain geben die HT Rauchzeichen...
    HiFi-Boxen sind dafür gemacht, eine möglichst hohe Dynamik in maximal erhöhter Zimmerlautstärke wiederzugeben. Die da verbauten Chassis sind gar nicht in der Lage, die entstehende Wärme bei permenenter Höchstlast abzuführen.
    Lasse dein HiFi da wo es ist, klappere die örtlichen Verleiher ab, ob die was für ´ne "Saufbeschallung" rumstehen haben. Das ist jetzt nicht abwertend gemeint, aber so ne Anlage bestehen aus, beispielsweise zwei Zeck 15/3 Boxen + Endstufe + Pult kostet auch für ein ganzes WE nicht viel und Du hast zumindest technisch die Gewähr, dass es ne geile Mucke wird.


    Beste Grüße aus Oberfranken

    Uwe
     
Die Seite wird geladen...

mapping