3fingertechnik

von fendezz, 20.11.05.

  1. fendezz

    fendezz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    1.07.06
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.05   #1
    hi,
    Hab eine Frage zu der *3Fingeranschlagstechnik*:
    Also den normalen wechselschlag kann ich ohne probleme spielen und bin auch schon schnell genug dass ich schon ziemlich viel spielen kann.
    Bringt es das jetzt auf die 3fingertechnik umzusteigen,wird man dadurch schneller????
    Oder soll ich lieber den normalen wechselschlag verbessern?
     
  2. Wikinger

    Wikinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    761
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    3.216
  3. fendezz

    fendezz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    1.07.06
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.05   #3
    danke bleib aber lieber beim *normalen*:D
     
  4. uruz

    uruz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 22.11.05   #4
    naja. anfangs dachte ich, das man dadurch nicht wirklich schneller wird, da ich mit nur zwei fingern immer besser war. und vor allem sicherer....nur in letzter zeit hab ich irgendwie wieder einen sprung gemacht und bin plötzlich mit drei fingern sehr schnell.
    ich glaube es ist nicht verkehrt, drei finger anschlag zu lernen. ich habe das damals gemacht, um diese ellenlangen strokes lieder zu spielen, wo ja nur geachtelt wird, und das war mir mit nur zwei fingern immer zu anstrengend auf dauer :D

    also tus!
     
  5. Zack ab!

    Zack ab! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    9.05.15
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    909
    Erstellt: 22.11.05   #5
    Ich bleibe ja dabei, dass der 2-Fingeranschlag dynamisch gesehen gleichmäßiger rüberkommt.

    Ich mache auch beides, wobei ich mit 3 Fingern jetzt so seit 2 Jahren spiele.
    Und obwohl ich stets drauf achte, dass alle Finger gleich klingen, hört man trotzdem noch Unterschiede.
     
  6. JohnnyRep

    JohnnyRep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    3.04.08
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 22.11.05   #6
    wie lange habt ihr gebraucht um die 3-Finger-Technik flüssig in euren normalen Spielbetrieb einzubauen? Ich üb immer wieder, um diese Technik zu verbessern. Aber derzeit plagen mich die üblichen Anfängerprobs bei der Technik (Ungleichmäßiger Anschlag etc.)...
     
  7. Darkninja

    Darkninja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    509
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 22.11.05   #7
    Ich benutze es seit kurzem zum achteln(sechszehnteln) wie uruz schon sagte,denn das entlastet die finger enorm.
    Das mit der fehlenden dynamik ist am anfang stärker,aber nach ein paar stunden training wird des besser.Am anfang wird dir die kontrolle fehlen aber das wird auch mit der zeit.
    Ich denke es lohnt sich auf jeden fall auch die 3fingertechnik zu beherrschen.
     
  8. uruz

    uruz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 22.11.05   #8
    ch spiele nichteinmal zwei jahre bass und das mit dem dreifinger ding habe ich vor naja etwa 6-8 monaten begonnen. ich könnte viele läufe ohne den dritten finger gar nicht spielen...


    edit: ich bemerke in letzter zeit, wie sich der kleine finger beim achteln immer öfter zu wort meldet und mitmachen will :D spielt hier jemand mit vier fingern?
     
  9. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 22.11.05   #9
    Soweit ich mich entsinne hab ich es, nachdem ich davon gehört hatte (Pre-Internet), mal geübt. In irgendwelchen chromatischen Übungen oder beim Tonleitern spielen 3, anstatt 2 Finger genommen. Langsam und bewusst.

    Dann hab ich mir jahrelang keine Gedanken drum gemacht :o , bis mir irgendwann mal aufgefallen ist, dass ich fast alles mit 3 Fingern spiele. :)

    EDIT: Was jetzt aber nicht heißt, dass ich die Technik perfektioniert hätte. Das heißt nur, dass ich jetzt mit 3, anstatt mit 2 Fingern danebengreife... *g*

    Gruesse, Pablo
     
  10. Blorgh

    Blorgh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    14.10.14
    Beiträge:
    375
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 22.11.05   #10
    Ich denke es ist keine Schande auch mal was mit 2 Fingern zu spielen, wenn man es eigentlich mit 3 oder mehr könnte. Ich denke bestimmte Unterschiede zwischen den Fingern, wie die Form der Fingerkuppen und etc. lassen sich einfach so gut wie gar nicht durch Übung wegkriegen. Auch Alex Webster, der diese Technik nun schon seid langer zeit im extremen Maß einsetzt, spielt langsame Sachen mit zwei Fingern. Steve Digiorgio genau so. Und mal abgesehen von den Soundunterschieden finde ich es auch noch um einiges bequemer mit 2 Fingern zu spielen.
     
  11. Gong

    Gong Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    4.07.13
    Beiträge:
    338
    Ort:
    Krefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 22.11.05   #11
    also ich hab mir ne 3fingertechnik angeeignet womit ich nur 16tel oder 32tel zwischenschieb zwischen die normalen töne und ich hab so ne 3 finger -anschlag hammer on Technik.. weiss au nit.. ganz komisch aber ich find es klingt tollo ^^
     
  12. JohnnyRep

    JohnnyRep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    3.04.08
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 22.11.05   #12
    hehe
    na ja, dann werd ich mal fleißig weiter üben :)

    Gibts eigentlich paar schicke Übungen für diese Technik? Spiel halt meistens alte Riffs/Tonleitern etc. die ich sonst mit 2 Fingern spiele
     
  13. uruz

    uruz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 23.11.05   #13
    naja um eben erstmal präzision und routine in das gefummel da zu kriegen, wie schon gesagt, sachen von the strokes...zb "reptilia"...wenn du das sauber hinbekommst und durchhälst, kannst du ja tonleitern probieren...also mir hat das jedenfalls imens geholfen. ;>
     
  14. Gong

    Gong Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    4.07.13
    Beiträge:
    338
    Ort:
    Krefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 23.11.05   #14
    ?? wo liegt das Prob bei Reptilia? ich find das lied voll geil zum spielen ..... meinste wegen den achteln durchgehend? ja ok da nich ausm Takt kommen aba das geht eigentlich recht easy :)

    Reptilia regelt ;)
     
  15. uruz

    uruz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 23.11.05   #15
    ja, richtig! nicht aus dem takt kommen! is doch ne prima übung, für diese technik findest du nicht?

    ansonten stimme ich dir auch zu: das lied is toll...
     
  16. nightwatchman

    nightwatchman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    20.09.07
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 23.11.05   #16
    Am Anfag ist 1/4 spielen ne gute Idee, um gegen den dauernden Drang ne Triole spielen zu wollen anzukämpfen... :)
     
  17. 2bo

    2bo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Bayern da samma mir!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.05   #17
    Ich spiele Skalen rauf und runter. Empfehlen kann ich die Blues Skala, weil da mal 2 und mal 3 Töne auf einer Saite sind.
    Außderdem spiel ich alle Songs die ich vorher mit 2 Fingern gespielt hab jetzt mit 3 soweit es geht. Und mit 3 Fingern achteln klingt bei mir irgendwie sehr sauber, fast besser als mit 2...
     
mapping