400 Watt RMS / 800 Watt PGM

von aoeke, 11.09.04.

  1. aoeke

    aoeke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.04
    Zuletzt hier:
    31.10.11
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.04   #1
    Hi Leute...
    Ich habe mal wieder eine Frage bezueglich Leistung und Boxen, etc.. Und zwar: Ich habe hier zwei Boxen mit 400Watt RMS / 800Watt Program Leistung. Die 400 Watt stehen ja jetzt fuer die "Dauerleistung".. Aber wofuer jetzt die 800Watt? Kann ich beispielsweise die Boxen dann fuer ca. 3h oder so mit 500-600Watt belasten, ohne dass sie schrotten (jetzt mal davon auszugehen, dass ich sie auch mit den richtigen Frequenzen belaste ;))? Wuerde das funktionieren? Ich wills jetzt nicht unbedingt testen, nicht dass ich dann doch was kaputt kriege... :rolleyes:
    Also was sagt ihr dazu?
    MfG Aoeke
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 11.09.04   #2
    "Dauerleistung" hat nichts mit der Betriebsdauer deiner Anlage zu tun.
    Die RMS- oder Dauerleistung ist die Leistung, die deine Boxen bei einem Signal, was permanent 400W liefert, verkraften können (Rauschen).

    Bei Musik ist die Leistung nicht permanent dieselbe, laute und leise Stellen wechseln sich ab. Damit ist nicht der Unterschied zwischen einer leisen Strophe und einem lauten Chorus gemeint, sondern der laute Schlag eine Bassdrum und den (verhältnismäßig) leisen Hihats dazwischen z.B.

    Solches Musikmaterial kann man mit mehr (der "Programm"=PGM) Leistung auf die Boxen schicken, weil im Mittel die Leistung wieder ungefähr die 400W hat. Die Speaker haben immer zwischen den lautesten Stellen ein paar Zehntelsekunden Zeit, sich zu "erholen".

    Jens
     
  3. aoeke

    aoeke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.04
    Zuletzt hier:
    31.10.11
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.04   #3
    Danke Jens. :)
    Heisst jetzt also soviel, dass ich sie auch mal mit 500-600Watt belasten kann... Oder?
    MfG Aoeke
     
  4. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.668
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 12.09.04   #4
    Jens hat das doch gut erklärt.
    Wenn du die Boxen im Mittel mit 400 Watt betreibst, ergibt sich von selbst, das sie kurzzeitig deutlich mehr abbekommen. Keinesfalls solltest du sie im Mittel mit mehr als der angegebenen RMS-Leistung belasten.
     
  5. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 12.09.04   #5
    Du solltest sowieso einen Amp davorhängen, der 500-600W RMS liefert (wegen der Clipping-Gefahr), diesen aber nicht voll aufdrehen (bzw. am Mischer nicht Vollgas geben).
    Du wirst deutlich hören, wann die Boxen "nicht mehr können", dann zerrt es nämlich und der Klang wird unsauber. An der Stelle nicht weiter aufdrehen, sondern ein wenig zurücknehmen.

    Das, was Witchcraft mit "kurzzeitig" meint, sind Impulsspitzen von wenigen Millisekunden, nicht "eine Party lang ausnahmsweise".

    Jens
     
Die Seite wird geladen...

mapping