412er Box halboffen?

von Snugglz, 29.02.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Snugglz

    Snugglz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.12
    Zuletzt hier:
    8.12.17
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.02.16   #1
    Hallo!
    Hat das schon mal jemand gemacht? Sprich, die Rückwand einer 412er Box abgemacht und eine modifizierte Rückwand eingesetzt!? Ich hab schonmal die Version gesehen, dass jemand die Griffe an den Seiten abmontiert hat um damit einen etwas luftigeren Sound zu bekommen ... wär mir aber auf Dauer zu doof, da ich die Box ja auch schmerzfrei transportieren mag.
    Meine Gründe für dieses Vorhaben:
    Ich würde mich gerne etwas besser hören können auf der Bühne, wenn´s z.B. keine PA gibt. Bisher ist es dann so, dass die Box ca. 2m hinter mir steht und ich leider den Sound dann nur sehr dumpf wahrnehme, was sich sehr auf´s Spielfeeling auswirkt. Höher stellen wäre ja ne Lösung, aber das geht nicht immer und schräg stellen ist bei einer 412er auch schon schwierig.
    Ich habe eine abgeschrägte Marshall 412er mit Greenbacks. Unser Bandsound schreit nicht sehr nach enormen Druck, dafür haben wir eine ordentliche Bandfraktion, deshalb könnte ich kleine "Druckeinbußen" in Kauf nehmen, wenn sich dafür mein Sound besser "im Raum verteilt".
    Wäre cool, wenn dazu jemand ein paar Gedanken hätte
     
  2. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    23.09.18
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.297
    Kekse:
    5.049
    Erstellt: 29.02.16   #2
    Meine Gallien&Krueger 412er ist eine halboffene Konstruktion (ja die haben auch mal Gitarrenboxen und Gitarren-Transistoramps auch als Heads hergestellt; OT und der Amp klang für einen Transistoramp echt super!) ...

    Die unteren beiden Speaker haben eine geschlossene Rückwand und sind mit einer Trennwand im Inneren des Cabs von den beiden oberen Speakern getrennt. Die beiden oberen liegen 2/3 offen ...

    Das schöne an dem Cab ist durch das halboffene, dass der Sound ein etwas besseres Höhenspektrum bzw. Hochmittenspektrum wenn man es genau nehemn will bekommt...
     
  3. Snugglz

    Snugglz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.12
    Zuletzt hier:
    8.12.17
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.16   #3
    Ich wollte natürlich Bassfraktion schreiben...

    Genau das wäre cool... Ich nehme an, dass es das nicht mehr so dumpf erscheinen lässt
     
  4. Smoke165

    Smoke165 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.09
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    3.395
    Zustimmungen:
    1.458
    Kekse:
    8.079
    Erstellt: 01.03.16   #4
    Von wegen schräg stellen. Du könntest dir auch 4 Gummifüße kaufen. Hinten zwei flache, vorne zwei Hohe. Vll reicht der Winkel schon, grad da deine Box ja eh schon angeschrägt ist. Und die Kosten waeren ueberschaubar, ums mal auszuprobieren^^

    Edit: siehe hier
    http://www.tube-town.net/ttstore/Ba...47_193.html?MODsid=dn3vj5tn4d4nbpf7fnmog26m95

    Gummifuß mit Stahhalterung, von 10 bis 33 mm Höhe oder so verfügbar. Ich würds vll mal versuchen verschiedene Größen zu probieren. Bei 1x12/2x12 kann das was bringen, warum nich auch bei 412
     
  5. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    12.838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    8.243
    Kekse:
    23.298
    Erstellt: 01.03.16   #5
    Na ihr seid mir vielleicht Rocker...
    Sowas macht man mit ner Bierkiste unterm Amp! reduziert wummern, macht den Sound präsenter, und man hat ne Ausrede, warum das Pfand da noch rumliegt!
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  6. Smoke165

    Smoke165 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.09
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    3.395
    Zustimmungen:
    1.458
    Kekse:
    8.079
    Erstellt: 01.03.16   #6
    Wobei eine 212 als Bierkistenersatz auch ganz gut taugen soll hörte ich...weil...is so :p :D
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. Snugglz

    Snugglz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.12
    Zuletzt hier:
    8.12.17
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.16   #7
    Jaja... auf die Bierkiste hab ich schon gewartet :)
    Schon klar, hab ich auch schon öfter gemacht und is dann auch cool... aber manchmal hat man nicht soviel Zeit, Platz oder Bock rumzubasteln.
    Mich hätte halt mal interessiert, ob sich mit meiner ursprünglichen Frage schonmal jemand auseinandergesetzt hat
     
  8. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.426
    Zustimmungen:
    1.448
    Kekse:
    53.187
    Erstellt: 02.03.16   #8
    http://www.scotthenderson.net/cabinetback0.jpg

    [​IMG]
    Hinten offen ist auch bei Profis gefragt.

    Aber bei nur 2 Meter Abstand zu einer 4x12 ist Erfahrung und Kompromiss gefragt: Wie klingt es in meinen Ohr und wie klingt es 8 Meter weiter?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Panic84

    Panic84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.15
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.03.16   #9
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. thomult

    thomult Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.10
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    1.043
    Erstellt: 03.03.16   #10
    Hi
    Ich habe das auch schon einmal mit der gleichen Box probiert.
    Mein Ziel war auch bessere Schallverteilung und Luftigkeit / openback Klang.
    Auf grossen Bühnen mit Platz nach hinten mag das gehen, in kleineren Räumen / Bühnen ist der Bassanteil schwer zu kontrollieren.
     
  11. Snugglz

    Snugglz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.12
    Zuletzt hier:
    8.12.17
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.16   #11
    Das hört sich ein bisschen so an, als wäre das Projekt gescheitert... Wie waren denn Deine Erfahrungen damit?
    Platz nach hinten is da so wichtig?
    Im Allgemeinen würd mich interessieren, was der Schall da so genau macht. Vielleicht ist hier ja ein Raumakustiker, der das mal für Einfachhörer erklären kann!? Oder auch was es für einen Unterschied macht, ob die Box unten, oben oder wie auf dem Bild links und rechts offen ist.
     
  12. Smoke165

    Smoke165 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.09
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    3.395
    Zustimmungen:
    1.458
    Kekse:
    8.079
    Erstellt: 03.03.16   #12
    (Halb-)offene Boxen uaben nicht per sé weniger Bass, wie oft gedacht. Sie gehen in den Frequenzen tiefer als geschlossene, wobei geschlossene zwar nicht ganz so tief gehen, aber mehr Pegel in dem wiedergegebenem Bassbereich bringen.
    Koennte mir das dann so erklaeren, das die tieferen Frequenzen je nach Raumakkustik schwerer zu kontrollieren sind. Auch durch die offene Bauweise und die Abstrahlung in "mehr Richtungen" ist auch iso logisch, dass der Raum dann einen noch etwas stärkeren Einfluss nimmt. Wobei Bassfrequemzen sowieso kugelförmig abgestrahlt werden, aber die "Bässe" der Gitarre befinden sich ja auch im unteren Tiefmittenbereich, auf den die kugelförmige Abstrahlung nicht so recht zutrifft soweit ich weiß.
     
  13. thomult

    thomult Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.10
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    1.043
    Erstellt: 03.03.16   #13
    Mir hat es nicht gefallen weil die Bässe / Tiemitten zu boomy waren. Schwer zu beschreiben.
    Kommt mit Sicherheit auch auf die Sounds an die man benutzt.
    Wer überwiegend clean spielt oder leicht angezerrt kann damit klarkommen, bei mehr Verzerrung wird es dann schwer mit der Kontrolle.
    Die tiefen Töne in einer geschlossenen Box sind eben straffer weil der Lautsprecher durch das geschlossene Luftpolster nicht mehr so große Hübe machen kann als wenn er frei schwingen kann. Bei 4 Lautsprechern kann das schnell zu heftig werden.
    Mir war die geschlossene 4x12 am Ende auch zu gerichtet, wenig leblos.
    Meine Topteil ist jetzt in ein 2x12 Combogehäuse, zu ca.1/5 geöffnet gewandert.
    Komischerweise mag ihn am liebsten wenn nur einer der Speaker angeschlossen ist und der andere nicht.
    Ich habe den nicht angeschlossenen Speaker auch mal ausgebaut und das Loch mit einer Holzplatte verschlossen.
    Klingt nicht so gut als wenn der Speaker passiv drin bleibt.
    Klingt komisch, ist aber so.
    gruß
    Thomas
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  14. Handwerker

    Handwerker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.13
    Zuletzt hier:
    4.10.18
    Beiträge:
    634
    Ort:
    Oberbayern
    Zustimmungen:
    341
    Kekse:
    2.523
    Erstellt: 04.03.16   #14
    jo, erlaubt ist, was gefällt *1). Andere zerschnippeln die Lautsprechermembran mit dem Teppichmesser und schreiben damit Musikgeschichte.

    *1: ...und technisch sicher ist.
     
  15. thomult

    thomult Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.10
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    1.043
    Erstellt: 04.03.16   #15
    Ja, ich achte auf die Impedanz
     
  16. Smoke165

    Smoke165 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.09
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    3.395
    Zustimmungen:
    1.458
    Kekse:
    8.079
    Erstellt: 04.03.16   #16
    Sonne Dummy-Speaker die nur passiv mitschwingen findet man auch hier und da mal im HiFi-Bereich, so unglaublich ungewöhnlich ist das gar nicht. :)
     
  17. thomult

    thomult Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.10
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    1.043
    Erstellt: 04.03.16   #17
    Ich wollte auch nicht sagen das es so mega ungewöhnlich ist, sondern viel mehr das es sehr viele Wege gibt den Klang an seine Bedürfnisse anzupassen.
    Und manchmal entdeckt man sie per Zufall.
    Für mich ist die Art und Aufstellung der Box ein grosses Soundwerkzeug, beinahe wichtiger als der Amp.
    Ich möchte nicht wissen wie viele Leute auf der Suche nach ihrem Idealton die Amps wechseln, immer an der gleichen Box, obwohl die Box die falsche ist.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  18. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    23.09.18
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.297
    Kekse:
    5.049
    Erstellt: 04.03.16   #18
    Dieses Thema kommt in fast jedem Thread mit Thema "ich suche Amp abc für Sound xyz" zur Sprache ... der Ansatz ist auch goldrichtig! Leider wird dieser Hinweis nur selten zur Kenntnis genommen bzw. beherzigt ...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. Smoke165

    Smoke165 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.09
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    3.395
    Zustimmungen:
    1.458
    Kekse:
    8.079
    Erstellt: 04.03.16   #19
    Definitiv wahr. Man muss echt gucken, dass das zusammen passt. Ich mag meinen Fireball 100 bspw richtig gerne, geht mir nix drueber. Aber an dem falschen Speaker find ich den wirklich grausam. Der Einfluss der Box ist echt riesig
     
  20. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    27.06.17
    Beiträge:
    9.977
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    464
    Kekse:
    7.848
    Erstellt: 04.03.16   #20
    Jo, Box ist ein wichtiges Thema.

    Ich persönlich bevorzuge mittlerweile meine 4x12 mit V30, bei denen die unteren 2 Speaker fehlen. Also einfach Löcher drin. Ist ein ähnlicher Effekt wie bei halboffenen Boxen, vielleicht etwas weniger. Kommt auch stark auf den verwendeten Speaker an, aber grad der V30 gewinnt dadurch ungemein, er klingt nicht mehr so fokussiert. Zumindest für die ClassicRock geschichten, die ich mache, ist das perfekt. Das Abstrahlverhalten im Raum ist auch etwas besser. Live nehme ich mit 2 Mikros ab: Eins oben am Speaker, das andere ins Loch unten! da kommt nämlich auch ein sehr interessanter Sound raus ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping