4er oder 5er?

von Cole, 23.04.06.

  1. Cole

    Cole Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    22.05.08
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.06   #1
    Ich hab mich nun entschieden mir den warwick thumb bo ltd 2006 zuzulegen
    Frage ist nur: 4 oder 5 saiter?

    was ist an einem 5 saiter so anders? bis auf das er eine saite mehr hat ^^ ( also vom spieltechnischen her für welche richtung besser geeignet)
    bin bisher immer gut mit meinem 4er ausgekommen sieht auch stylischer aus wie ich finde nur bevor man 2000 euro ausgibt vllt doch eine sache um drüber nachzudenken

    sind 5saiter nicht eher was für jazz mit solis und so?
    bitte um aufklärung ;P
    mfg Cole
     
  2. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 23.04.06   #2
    tja ... wenn kein bedarf da ist ...

    generelle übersicht bei jc. das lagenspiel wäre schon einfacher. ernsthaft vermisst habe ich persönlich jedoch bisher keinen 5er. manchmal nervt das (seltene) "drehen am e-wirbel" ... ;) ... ergo: ein "mäßiger" basser wird durch einen 5er (oder nter) nicht "besser" und ein könner ist´s auf jedem instrument.

    (schön aus der affäre gelabert :screwy: ;)) - jetzt mein substanzieller rat: die kopflastigkeit des 5-s-thumb ist keine urbane legende und warwick 5er und 6er hälse (nicht nur die mit dem "engen" stringspacing) liegen mir persönlich im gegensatz zu den 4ern nicht. musst du ausprobieren.
     
  3. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 23.04.06   #3
    wenn du sie all die Jahre nicht gebraucht hast...dann kauf dir den 4 String...

    ansonsten geh doch mal zu nem Musikladen in deiner Nähe und teste mal n 5 Saiter an...vielleicht gefällt dir das tiefe B ja...dann kannst zum 5 Saiter greifen...

    dazu kommt, das du ja nich sagst was für ne Musikrichtung du spielst... da du geschreiben hast "nur für Jazz" denk ich mal, das es ins härtere gehen wird...dann auch wiedern 5 Saiter...n schönes B...oder Downtuning A oder n G....viele Stars haben 5 saiter obwohl sie sie kaum nutzen...
    Ryan Martinie...Sam Rivers...
     
  4. basement studios

    basement studios Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 23.04.06   #4
    hi

    ich rate dir zum kauf eines 5-saiters!
    ich selber habe vor ein paar monaten gewechselt und das absolut nicht bereut!
    man wird einfach vielsaitiger (ne was ein wortspiel *höhö* ;) :o ) und flexiebler. ich habe mich vorher wenn ich zb nen song in d gespielt oft geärgert, dass ich nicht noch ein tiefes d habe (runtertunen, kla, aber für einen song is das live net so klasse...)
    das problem habe ich jetzt nicht mehr *g*
    ich hab gesehn, dass du 17 bist, geht mir ähnlich - in 3 monaten bin ichs auch ;) - und unsrem alter hat man sich denke ich noch nicht so festgelegt und ist nicht festgefahren wie jemand der nach 25 jahren 4saiter spielen plötzlich wechseln will.
    ich kann mir vorstellen, dass das ein "bass fürs leben" werden soll und auf dauer würde ich vermuten, dass es auf 5-saiter als standart herrausläuft, was ein weiteres argument wäre...

    ich habs absolut nicht bereut!!!
    liebe grüße
    simon
     
  5. soggy

    soggy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    24.09.12
    Beiträge:
    191
    Ort:
    L.E (Leipzig)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.06   #5
    ich würde dir auch raten gleich den 5er zu nehmen.
    eine saite mehr is immer gut... es wird immer mal was kommen wo die 5. saite angebracht ist. es wir dir bestimmt nix schaden^^
    du musst dich evtl ein bisschen umstellen da der saitenabstand ein bisschen kleiner ist. aber das hast du in null komma nix raus :D
    speziel für jazz sind 5 saiter nicht. die haben dann oft noch ne saite mehr^^
    aber im prinziep is es ja auch total egal für welchen stil welcher bass ist. solange DU gut damit umgehen kannst und der sound (und alles ingesammt)gefällt, ist der rest egal.

    greez soggy
     
  6. Cole

    Cole Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    22.05.08
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.06   #6
    mhh danke für die antworten soweit ich denke es ist aber echt am besten wenn ich mal 4 und 5 saiter von meinem modell probe spielen werde .Kopflastigkeit is da auch schon nen wichtiges thema
     
  7. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 23.04.06   #7
    Was soll denn das heißen? Alle die 25 Jahre 4-Saiter gespielt haben, sind von der Motorik her unfähig sich auf 5-Saiter einzustellen? Naja, recht gewagte These... :rolleyes:

    Gruesse, Pablo
     
  8. DocKeule

    DocKeule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Freiburg, Breisgau
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 23.04.06   #8
    Ich spiele jetzt seit füng Jahren einen Funfsaiter, nachdem ich vorher etwas genau so lange mit vier Seiten ganz gut ausgekommen bin. Meiner Erfahrung nach fängt man aber schon recht schnell an, den zusätzlichen Tonumfang zu nutzen. Zumindest bis zum tiefen D gehe ich sehr häufig, runter bis zum H (engl. B) eher selten, kommt aber auch bei einigen Songs vor.
    Ein Großer Vorteil ist, daß man nicht runterstimmen muß, wenn Lied ein bis zwei Halbtöne tiefer spielen möchte (kommt besonders oft bei Coversongs vor, wenn der Sänger mit der Original-Gesangslinie überfordert sind).

    Ich würde dir auch zum Fünfsaiter raten. Wie Soggy schon geschrieben hat, wirst du sicher ein Bißchen Zeit für die Umstellung brauchen, aber das hat man recht schnell raus.
     
  9. Growl

    Growl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    12.05.15
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.06   #9
    Lustig, spiele seit 26 Jahren und bin vor 3 Wochen umgestiegen, es klappt aber trotzdem :rolleyes:
    im Ernst: Ich kann dir den Umstieg empfehlen. Ist am Anfang zwar ungewohnt, vor allem mit der Greifhand, aber man kriegt es relativ schnell raus und dann ist das engere Strigspacing eher angenehm, zumindest empfind ich es so. Vom größeren Tonumfang jetzt mal ganz abgesehen.
     
  10. basement studios

    basement studios Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 23.04.06   #10
    war nicht böse gemeint!!
    habe aber schon öfter gehört dass bassisten (keine profis sondern leien) nach vielen vielen jahren mit ihren 4saitern einen 5saiter gekauft haben und damit nicht zurecht kamen.......
     
  11. Cole

    Cole Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    22.05.08
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.06   #11
    najo ich werde mal schauen danke aber für eure ganzen ratschläge
     
  12. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 23.04.06   #12
    wie bist du eigentlich auf die bo-version des thumb gekommen - nur der preis?
     
  13. Cole

    Cole Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    22.05.08
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.06   #13
    meinst du jetzt hauptsache teuer oder wie? ;D
    oder im gegensatz zum Nt? .. naja is halt schon billiger als der nt und vom sound her will ich den auch nochmal probespielen

    ne ich habe halt erstmal bei warwick geguckt und da hat mir der thumb on am besten gefallen. da ich dann fast nur positives hier im forum gelesen hab und auch mal mit paar anderen leuten gelabert hab die den spielen denke ich mir der is bestimmt gut der muss jetzt nur noch probegespielt werden ^^
    aber so wie ich mich in den bass schon verliebt hab muss der sound einfach geil sein ;)

    von der ltd2006 gefällt mir einfach die aufmachung und außerdem is da ja auch bessere technik verbaut
     
  14. Basssistus

    Basssistus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.11
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.06   #14
    Wenn dich die 5e Saite rein optisch nicht stört würd ich sowieso bei so einem teuren Instrument den 5er nehmen.
    Auch wenn du die 5e auch kaum benutzen würdest wär sie auch spieltechnisch kein Hinderniss :-)
     
  15. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 23.04.06   #15
    das erste. tue das. wenn du mit dem klarkommst, wahrscheinlich sekt oder selters (thumb nt ist nun´mal kult ;) - und wenn du mit dem klopper nicht klarkommst, kannst du immer noch deine asche mit haupt bedecken, und dich z.b. am Baphomet 5 NTB versuchen).
     
  16. alex80211b

    alex80211b Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.06
    Zuletzt hier:
    15.11.14
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    83
    Erstellt: 23.04.06   #16
    Ich kann auch 5-Saiter nur empfehlen, die tiefen Töne sind halt einfach genial (wir sind ja nich umsonst die Tieftöner) :D :D
     
  17. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 23.04.06   #17
    Dann hätte es bei dir doch auch ein Viersaiter in H-E-A-D Tuning getan, oder? :p :D

    Keine Angst, ich weiß wie du das meinst, kann das ja auch verstehen. Ich hab ja auch einen Fünfsaiter, aber hauptsächlich, weil er mich flexibler gemacht hat, gerade was Läufe angeht. Ich würde auf keine Saite verzichten, als Gelegenheitsslapper und einer, der auch gerne mal höher als die Kontraoktave ist spielt und ich auch kein "Fünfbundbassist" bin (ist jetzt keine Anspielung gegen irgendwen). Auch für Feinde des Leersaitenspiels und Freunde des Lagenspiels kann ein Fünfer durchaus sinnvoll sein. Und wer eben merkt, dass er selten in die Tiefen, die ihm ein Fünfsaiter bieten kann hinunter geht, kann sich immer noch Sechssaitersätze kaufen, die tiefste Saite weglassen und in E-A-D-G-C spielen. ;)

    Ich persönlich hab mich auf Fünfsaiter umgestellt und will auch nicht wieder zurück, meiner Meinung nach überwiegen die bereits genannten Vorteile, jedoch sollte man sich lieber selbst ein Urteil bilden, denn was so vielen so zusagt muss einem selbst letztendlich nicht unbedingt gefallen. ;)

    Gruß,
    Carsten.
     
  18. Lightshow

    Lightshow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    20.03.12
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    133
    Erstellt: 02.05.06   #18
    Hi!
    Das stimmt ehrlich!
    Mich stört es auch, dass man dann immer das hohe nehmen muss!
    Ich versuch dann imma ein wenig hohe Töne zu spielen, und dann langsam wieder in die Tiefen Regionen einzufringen!:p
    Aber ich werde auch, wenns geht bald auf 5-Saitg umsteigen!
    Mit 13 denke ich, dass ich die Kurve gut kriegen werde...
    MFG
    Lightshow
     
  19. Grooveaddict

    Grooveaddict Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    23.06.15
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 02.05.06   #19
    Ich spiel nen Thumb Bass bo 5 Saiter. Würde prinzipiell zu nem 5-Saiter raten, da ich mit meinem Bass sehr zufrieden bin. Ist aber Geschmacksache und ein paar Einschränkungen muss ich auch erwähnen...

    Kopflastig isser tatsächlich und das Stringspacing ist schon sehr eng. Das ist aber Gewohnheitssache und nach der Umgewöhnungsphase ist auch z.B. Slappen mit dem engen Saitenabstand kein Problem mehr...

    Aber auf jeden Fall ausprobieren!!

    Wenn du die 5te Saite hast, wirst du sie vermutlich in jeder Musikrichtung sinnvoll einsetzen können. Ich find's übrigens besonders für härtere Sachen sehr nützlich, wenn's richtig drücken soll... Ich (ge)brauch sie aber auch bei seichten Pop-Sachen - wie gesagt eigentlich immer. :)
     
  20. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.771
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 03.05.06   #20
    vielleicht noch was zum Thumb (egal ob NT oder BO):
    die Form muss man lieben oder hassen. Dazwischen gibts kaum was.
    Da du dich schon dafür entschieden hast, wirst du rein von der Optik her kaum eine Alternative finden.
    Kopflastigkeit: das ist ein Thema bei dieser Axt. Entweder du kommst damit klar oder lass es bleiben. Daher: unbedingt das Ding mal nicht nur für 5 Minuten umhängen.
    Sound: einzigartiger Knurr (egal ob BO oder NT) - sehr agressiver Sound, welchen du nur beim NT-Modell durch den Mittenregler (fehlt beim BO) etwas entschärfen kannst. Geht also in eine total andere Richtung wie z.B. ein klassisch bestücker Bass mit J/J- oder J/P-Pickups.
    Der Thumb ist geradezu prädestiniert für funkige Slapsounds - natürlich nicht nur. Der NT ist hier wesentlich flexibler.

    Thema 5saiter: ich rate zunächst mal grundsätzlich jedem Basser zu einem 5er. Er hilft ungemein beim Lagespielen und "zwingt" dich fast dazu, mehr im oberen Bereich zu spielen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping