4GAIN! war im Studio

von DeNNz, 30.11.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DeNNz

    DeNNz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    5.06.13
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 30.11.06   #1
    Hi Leute,

    die letzten zwei Tage waren wir im örtlichen Tonstudio und haben unser erstes Lied aufgenommen. Würde gerne mal wissen was ihr davon haltet. Und zwar gehts mir jezt nicht um Aufnahmequalität sondern von dem Lied selber ;)

    www.mr-gronau.de/4GAIN!_-_Stupid_Girl(endmix).zip

    Freu mich auf eure Kritik ;)

    Gruß
    DeNNz
     
  2. dj_thunder

    dj_thunder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    23.05.08
    Beiträge:
    136
    Ort:
    Schweiz, Raum Solothurn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 30.11.06   #2
    also über denn Gesang lässt sich streiten. auch über den song. aber was ich absolut grässlich und störend finde ist diese hässliche snare. ich find den Klang einfach grauenhaft.
     
  3. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 30.11.06   #3
    In Teilen Zustimmung: Der Gesang gefällt mir von der Stimme, ist allerdings in Teilen grenzwertig und mir nicht "dick" genug.

    Der Bass ist mir in Teilen zu undefiniert, die tiefen Toms beißen sich teilweise mit Gitarre und Bass.

    Allgemein finde ich den Mix sehr tiefmittenlastig, vor allem da, wo der Gesang vielleicht ein bischen mehr Raum haben könnte (Snare, Toms, Bass, Gitarre, alles sehr stark da unten).

    Die BD ist untenrum OK, oben hätte ich woanders beigegeben, auch die Toms könnten oben etwas mehr haben.
    Den Snaresound finde ich der Nummer angemessen, allerdings hätte ein anderer Hallraum gut getan und vielleicht nicht ganz so "patschig".

    Vom Arrangement her finde ich es schade, dass der Gesang im Refrain sehr stark durch die Gitarren verdeckt wird.

    Zweitstimmen üben!
     
  4. Stoertebeker

    Stoertebeker Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    7.08.08
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    661
    Erstellt: 30.11.06   #4
    Prima, kritisieren kann ich gut. Ich erspar mir das schönreden und sag ganz klar: Das ist uninspirierte Kellercombo-Mucke. An keiner Stelle des Stücks hab ich mir gedacht: "Mensch, was ne geile Idee, schnell mal zurückspulen". Und wenn ich mir zum Schluss überlege, "Was ist denn jetzt in bleibender Erinnerung geblieben?" dann muss ich wirklich sehr, sehr lange überlegen.

    Ich zieh mal den musikalisch halbwegs passenden Vergleich zwischen euerm Stück und "Zombie" von den Cranberrys und merke, dass das, was ein wirlich gutes Stück Musik ausmacht bei euch fehlt: Eingängige, inspirierte Melodien.

    Die Qualität der Produktion ist nichts, was man nicht auch mit einem halbwegs sinnvoll ausgestatteten Homestudio hinkriegen könnte. Das spricht also nicht gerade für das lokale Tonstudio.

    Eins muss man klar sehen: Man kann natürlich privat im Proberaum auch mit solcher Musik seinen Spaß haben, aber das ist nichts worauf die Musikwelt jetzt gewartet hätte. Die Realität ist: Es gibt viel besseres.

    :confused: Hmm, warum mach ich mir überhaupt die Mühe hier was zu schreiben, wenn ich sowieso nur rummeckere:confused:
     
  5. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 01.12.06   #5
    Ich hab's dann nochmal laut gehört - da nervt die Snare wirklich :-)
    Nicht so sehr im Refrain, aber in den leiseren Passagen.
     
  6. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 01.12.06   #6
    Zombie ist sicherlich rein musikalisch auch zum damaligen Zeitpunkt nichts all zu innovatives gewesen, besitzt aber immerhin eine Art "Hookline" und dazu noch einen aussagekräftigen Text (den versteht man zumindest in englischsprachigen Regionen :-)

    Bei der hier gezeigten Nummer verstehe ich vom Text leider nur Bruchstücke, weil der Gesang zu sehr untergeht.
    Eigentlich auch nur "There she goes again".



    Ich würde das nicht als "Rummeckern" bezeichnen - das ist eben Deine Meinung, die ich (zumindest in weiten Teilen) teile.
    Leider gibt es hier oft Kommentare zu Songs, bei denen ich mich wirklich frage, warum sie so gut ausfallen, während ich eine Nummer einfach nur schlecht finde.

    In diesem Fall kann ich nicht sagen, dass ich die Nummer scheiße finde, weil ich zumindest die instrumentalen Zwischenteile ganz nett finde und die Band halbwegs tight zusammenspielt. Allerdings fehlt mir ein wenig der "Aufhänger", um sich an die Nummer zu erinnern.
    Stilistisch erinnert mich das Ganze ein wenig an Krezip (die aber durch sehr guten Gesang und einprägsame Melodien glänzen) gemischt mit ein wenig RHCP.
    Vielleicht mal reinhören.

    Vielleicht liegt es aber auch daran, dass das einfach nicht mein Genre ist?
     
  7. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    12.009
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.222
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 01.12.06   #7
    Hmm - also da muss ich mal etwas widersprechen:

    Ich fand den song nicht übel. Der Refrain ist durchaus bei mir hängen geblieben.
    Jetzt nicht so: oh das ist der Jahrhundert-Hit, aber schon schöne Passagen drin.

    Mir persönlich ist das drum zu "frickelig" - das nimmt eher drive weg für meinen Geschmack. Während des kurzen Gitarrensolos finde ich das drum am angenehmsten.

    Die Stimme und die sonstige Begleitung während der Strophen finde ich gut.
    Im Refrain merkt man, dass die an ihre Grenzen kommt - was nicht sein müßte.
    Der Refrain ist auch musikalisch nicht so klar wie die Strophen - da wollen irgendwie zu viele gleichzeitig im Vordergrund sein.

    Ihr seid timing-sicherund den song als solchen finde ich okay.
    Hat aber im Aufbau und Arrangement sowie in der Feinabstimmung noch deutlich Potenzial nach oben.

    Einschränkend muss ich sagen, dass es nicht so wirklich mein Musikgeschmack ist.

    x-Riff
     
  8. Stoertebeker

    Stoertebeker Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    7.08.08
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    661
    Erstellt: 01.12.06   #8
    Für jemanden der vielleicht noch in seinen songschreiberischen Anfängen steckt, ist das schon ne ganz normale Qualität. Die ersten Sachen die ich aufgenommen habe, waren auch nicht konkurrenzfähig. Trotzdem find ichs bezeichnend, dass von den dutzenden Hörproben, die ich mir hier schon angehört habe keine einzige auf Dauer auf meiner Festplatte geblieben ist. Und das gilt leider auch für den 4Gain Song.
     
  9. ElBonzoSeco

    ElBonzoSeco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    116
    Erstellt: 01.12.06   #9
    Ich wundere mich doch über die teilweise harsche Kritik. Die Jungs haben sich doch erkennbar Mühe gegeben und sich auch an klaren Strukturen gehalten (bis auf den letzten Chorus, da geht's doch manchmal drunter und drüber...). Naja, 'ne richtig gute Idee kann ich jetzt so auch nicht ausmachen, aber die zusammenarbeit scheint zu funktionieren, das ist schonmal eine gute Grundlage. Mit dem Gesang kann ich allerdings nicht so viel anfangen...
    Ich komme übrigens ursprünglich aus Stoertebekers Zufluchtsort, ob das wohl ein Grund für ihn wäre meine Songs auf seiner Festplatte zu behalten....?!?


    www.myspace.com/radioswan
     
  10. Fleuth

    Fleuth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    9.02.12
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 01.12.06   #10
    Also erlich gesagt packt man sich wenn man das hier liest echt am kopf. Ich hab noch nie unkonstruktievere Kritik gesehn wie hier. Tut mir leid aber ich habe noch nie sowas von Musikern gehört. In dem Beitrag habe ich gearde mal 2 konstruktive Kritiken gelesen.
    Man hat echt das gefühl das ihr Neider seid und blöd daher redet oder überhaupt keine Studio erfahrung habt.
    Ich stimme größtenteils XRiff zu.
    Ich denke aber das man da viel erfahrung gemacht hat für weitere aufnahmen.
    Ich finde die Crash zu leise und die hihat dann teilweise zu laut. Finde die Snare ziemlich fett gefällt mir auch die bassdrum. Auch der Bass kommt fett find ich.Und auch das zweistimmige ist irgendwie mal was anders. Aber natürlich wäre da noch viel dran zu mixen.
    Für mich hat das Lied wohl ein gewissen wiedererkennungswert. Das Solo find ich eingäng.
    Klar ist es kein super hit!

    Grüße Chris.
     
  11. strongtone

    strongtone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    4.04.16
    Beiträge:
    1.041
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    480
    Erstellt: 02.12.06   #11
    Im Prinzip hat Stoertebecker das gleiche geschrieben wie du, Fleuth, nur du hast es in Blümchen verpackt ... und ich persönlich finde, dass Stoertebeckers Kritik deutlich hilfreicher und konstruktiver (wenn man denn Kritik möchte und nicht nur Lob) ist als deiner.

    Nach dem ersten Mal hören klingt bei mir das "There she goes again" im Kopf nach, was wohl ein gutes Zeichen sein muss, denn das ist immerhin schon was (bei Pinks neuer Single "U and ur hand tonight" konnte ich mich nach dem ersten Mal hören zum Beispiel an keine einzige Zeile erinnern)

    Ich finde den Song nett für von Stoertebecker beschriebener "Kellermusik", auf Radiomusik bezogen ist er allerdings wirklich komplett unbrauchbar, weil nicht catchy genug.

    lg strongtone
     
  12. Janiboy

    Janiboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    21.03.10
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 06.12.06   #12
    Naja, die Gitarre hat was als Intro... aber der Gesang... naja, ohne jemandem zu nahe treten zu wollen, aber der is net so toll :rolleyes:.

    So far,
    Janiboy
     
  13. Azriel

    Azriel Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.03.09
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    15.573
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    8.549
    Kekse:
    110.940
    Erstellt: 04.02.13   #13
    Band aufgelöst, Link tot :zu:
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.