4x10" an Combo? Das soll was bringen?

von PEPE, 09.01.05.

  1. PEPE

    PEPE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    15.09.08
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 09.01.05   #1
    Hallo!
    Ich hab der Zeit einen Behringer BX1200 mit dem ich ganz zufrieden bin auch wenn er leiser zu werden scheint wenn man lange mit ihm spielt. Ich will aber was größeres! Ich dachte beim Aufrüsten an:

    1. Den PREAMP vom BX1200
    2. Endstufe: T.AMP TA600 II
    3. Box : Behringer oder Peavy

    Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg!

    Also meine Frage:
    Bringt es erst einmal was wenn ich mir ne´ 4x10“ Box hole und die an den BX1200 hänge?
     
  2. warwicker

    warwicker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    529
    Ort:
    Emden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    430
    Erstellt: 09.01.05   #2
    schon fast standart hier , endstufe t-amp + sansamp und dann ne box dazu würde die dann ne 4x10er von warwick empfehlen die sind ja auch in der preisklasse von peavey
    tja was den behringer angeht , zuhause als übungscombo behalten oder verkaufen
    und deine eigentliche frage wegen box an behringer , da habe ich keine ahnung ob das war bringt
     
  3. Matzmatiks

    Matzmatiks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.05
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.05   #3
    Also ich hab mir grad beim Musik-Service die Beschreibung durchgelesen: Wo willst du denn die Box anschließen??
    Bei dem Combo gibt es scheinbar keine Möglichkeit eine Box zur Erwiterung anzuschließen...

    Ich würde dir raten, erstmal noch auf dem Behringer weiter zu spieln, bis du genug GEld hast und dann holst du dir den Tech 21 SAnsamp also Vorstufe (der klingt echt geil) und eine T.Amp-Endstufe und ne Box. Wenn du Geld sparen willst, kannst du ja nach gebrauchten SAchen schauen. Nur den Sansamp wirst du wohl nicht gebraucht finden, der is einfach zu geil... ;)
    Und dann kannst du ja den Behringer verkaufen und das GEld mitverwenden...
    DAs is glaub ich klüger als da jetzt irgendwelche Notlösungen zu suchen.

    Spielst du mit dem Behringer in ner Band oder nur daheim??

    Edit: Misst, Warwicker war schneller ;)
     
  4. PEPE

    PEPE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    15.09.08
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 09.01.05   #4
    Der BX1200 hat n´ Speaker Ausgang an den man ne´ Box hängen könnte
    Ich spiele mit dem Behringer in einer Band! (MESSA TORICA) warum?
     
  5. ITomI

    ITomI Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.04
    Zuletzt hier:
    29.10.07
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.05   #5
    Das würd ich so nicht sagen! Ich habe vor kurzem meinen Sansamp per Ebay verkauft. Und da wird wöchentlich min. ein Sansamp versteigert.
    150€ scheint der Durschnittspreis zu sein der dort geboten wird.
     
  6. Matzmatiks

    Matzmatiks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.05
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.05   #6
    @ITomI:

    Schau an, ich hab mal geschaut, da hab ich keinen gefunden, aber ok...umso besser für PEPE.

    @PEPE: Gut. WEnn der Behringer so einen Speaker-Out hat. Wieviel Watt hat der dann mit ner zusätzlichen Box? Steht das bei dir irgendwo im Handbuch oder so?
    MAn kann das schon machen, dass man ne Box an nen Combo hängt. Es bringt natürlich auch ein wenig mehr Lautstärke, da mehr Membranfläche. Aber man darf sich da nicht zu viel erwarten. Auf lange Sicht, is die angesprochene Sansamp-T.Amp-Box-Lösung wohl die vom Preis-Leistungs-Verhältnis am sinnvollsten, vor allem wenn man alles gebraucht erhält... Wie kommst du mit der Lautstärke zurecht? Hörst du dich bei Bandproben?
    Bist du grundsätzlich zufrieden oder willst du auch vom SOund her was anderes? Ich hab mal das Behringer Topteil BX3000T angespielt und der KLang hat mir gar nicht gefallen.
    Wenn, wieviel könntest du investieren?(wichtig für Voschläge, schließlich kostet gute Qualität ne Stange GEld)

    mfG,
    Matthias
     
  7. PEPE

    PEPE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    15.09.08
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 09.01.05   #7
    Ich bin mit dem Ton eigentlich zufrieden!
    Wichtig ist mir die Ultrabass-Funktion des Behringers.(einiger unserer Songs brauchen das) Der Amp hat 120 Watt.
    Die Anregung mit der Membranfläche war auch mein Gedanke.
    Geld??? ist immer ein Problem!
     
  8. Patr0ck

    Patr0ck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    839
    Ort:
    Eislingen
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    2.243
    Erstellt: 09.01.05   #8
    Ich hab auch mal das BX3000T angespielt und ich fand das Ultrabass dingens GRAUSIG!!! Naja wers mag...
     
  9. Alpha5

    Alpha5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    25.05.07
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 09.01.05   #9
    Ich hab das Ding auch!


    So 1) Man kann nur einen weiteren Lautsprecher anschließen, wenn man das Kabel zum integrierten Lautsprecher rausnimmt
    2) Der AMP hat genau wie der interne 12" Lautsprecher 120 Watt RMS an 4 Ohm(angeblich, wobei ich glaube eher 80 oder so ^^)

    D.h.: Wenn du dirne Box kaufst und die alte abklemmst haste im Prinzip einen 120 Watt Verstärker mit ner 300 Watt Box oder so. Ist nicht gerade sone tolle Kombination und lohnt meiner Meinung nach überhaupt nicht. Der Verstärker bringt nicht genug Leistung um eine externe ausreichend anzutreiben...

    Für mich war das Ding auch zu leise (zum üben ok, in der Band zu leise, wenn man ihn zu weit aufdreht hört er sich grausam an).
    Wir ham uns dann einen Powermixer mit 2 15" Boxen (je 400 Watt Prg.) gekauft.
    Ich habe dann über den Direct out des Behringers ein Kabel zum Powermixer gelegt.
    Der Powermixer verstärkt das Signal ja dann selbst, die Boxen bringen ordentlich Druck und es reicht locker.

    Den BX1200 nehme ich als Monitor...


    PS: DAss der nachner Zeit leiser wird ist mir auch schon aufgefallen... :confused:
     
Die Seite wird geladen...

mapping