4x12" mit verschiedenen Impedanzen betreiben?

von meckintosh, 16.02.06.

  1. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 16.02.06   #1
    Moin,
    ich hab eine Marshall 4x12" (Slash Sig.) mit V30ern (16 Ohm) und wollte eigentlich ne Mischbestückung fahren mit V30ern und Greenbacks. Nun hab ich zwei Greenbacks bekommen aber die haben 8 Ohm... kann ich die trotzdem verwenden? Worauf muss ich achten?
     
  2. Earforce

    Earforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Halle/Westfalen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 16.02.06   #2
    Kannst Du, gibt aber ´nen merkwürdigen Impedanzwert jenseits von 4/8/16.
    Wenn Du einen Röhrenamp spielst, empfiehlt sich das nicht so (es sei denn, Du setzt es gezielt und wohlüberlegt ein, dass ist aber ein anderes Thema...).
     
  3. meckintosh

    meckintosh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 16.02.06   #3
    ja das sollte ich noch erwähnen..ich spiel ein Marshall 6100 Top. ich will dem top ja nicht weh tun ;-)
     
  4. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 16.02.06   #4
    Dann würd ich schwer dazu raten, die Greenbacks zu verkaufen und 16Ohmige zu kaufen. Viel finanziellen Verlust solltest du dabei nicht machen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping