4x12 oder 2x12 was ist besser ?

von Gl?ser, 12.11.05.

  1. Gl?ser

    Gl?ser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    27.05.08
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.05   #1
    Gehe ich recht in der Annahme , dass es sinnvoller ist sich 2x12er Boxen zu kaufen , da diese weniger " matschen" und klarer klingen als 4x12er Boxen ?! Zudem kann ich , wenn ich 2 2x12er Boxen hab auch stereo spielen !?

    Gruß
    Gläser
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 12.11.05   #2
    also das mit dem klang kommt stark auf die box und die verwendeten speaker an. das mit dem stereo ist natürlich korrekt. weiterer vorteil ist natürlich ganz klar das gewicht und die transportierbarkeit von 2x12 boxen....
     
  3. Styleven

    Styleven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    216
    Erstellt: 12.11.05   #3
    und das coole aussehen von 4x12:D:D,wenn sie hinter einen stehen
     
  4. Jerry77

    Jerry77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 12.11.05   #4
    Lass mich Dir mal mit einer Gegenfrage antworten:

    Was ist besser? Blond oder brünett? ;)
     
  5. Noelch

    Noelch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    16.01.13
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 12.11.05   #5
    Einspruch:
    die meisten 4x12er können Stereo betrieben werden. Gewicht ist auch kein Vorteil: z.B. Engl 4x12 ca. 50kg... Engl 2x12 ca. 36kg. Dazu kommt, daß dir bei ner 4x12er sicher einer aus der Band hilft, bei ner 2x12er wohl nicht. Kann man ja bequem noch alleine wuchten und ansonsten kannst ja zweimal laufen. Zudem haben die meisten 2x12er keine Rollen, soweit ich das jetz im Kopf hab.

    ...also null Vorteil bezüglich Transport, Gewicht und Stereobetrieb
     
  6. Styleven

    Styleven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    216
    Erstellt: 12.11.05   #6
    ausserdem ist sone 4x12 auch zu hause gut.ich stell auf meiner drinkflaschen,und effektpedale und aufstützen kann man sich auf die dinger auch gut.....

    das mit dem gewicht stimmt schon aber die dinger sind auch belastbar was auch mal von vorteil sein kann;)

    4x12 boxen sollten doch in der regel auch mehr leistung abkönnen als 2x12
     
  7. Noelch

    Noelch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    16.01.13
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 12.11.05   #7
    Leistung würd ich vollkommen rauslassen. Wenn man von dem üblichen ausgeht (z.B. v30, der mit Leistungsaufnahmen von 60-70W kein Problem hat), kannst du ne 2x12er locker mit jedem handelsüblichen Top beackern bis dir die Grütze ausn Ohren tropft.

    Vorteil von einer einzelnen (!) 2x12: die Speaker werden stärker gefordert. Ist ja mit ein Grund, warum ein lauter Amp besser klingt.

    GRüße
     
  8. Gl?ser

    Gl?ser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    27.05.08
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.05   #8
    Wie ist der Unterschied im Druck ? Sind 4x12er basslastiger und drücken mehr ? Ich hab auch gehört , das 4x12er mehr störende Frequenzen verursachen ?!

    Grüße
     
  9. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 12.11.05   #9
    Jaja die Sache mit dem Druck....

    Also Grundsätzlich liegt genau und ausschließlich hier der Vorteil der 4x12, denn durch die größere gemeinsame Membranfläche kann mehr Luft bewegt werden, was Landläufig wohl unter Druck verstanden wird.

    Hast du allerdings eine 2x12 mit einem ordentlichen Speaker an einem ordentlichen Top wirst du wohl nicht den ´´Druck´´ missen.

    2x12er können genauso Bassstark sein wie 4x12er, das ist eine Frage der Konstruktion. Je größer das Gehäuse um so mächtigeer klingt es in den Bässen.
     
  10. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 12.11.05   #10
    Du hast rein theoretisch wohl 3 db (SPL) Gewinn. Die beiden Boxen kriegen zwar nur noch die Hälfte der Ampleistung ab (-3 db), dafür sorgt die größere Fläche für +6 db.

    Also ein Tick lauter. Grade so hörbar. Ob du's brauchst, ist ne andere Frage. Krach kommt so oder so genug raus. Es sei denn, du willst nen großen Saal direkt ohne PA beschallen. Aber da reicht dann womöglich auch die 4x12er nicht.

    Ich hatte früher (lang lang ists her) ne alte 4x12er. Da ich jetzt ne Stereo-Endstufe habe, werd ich mir aber statt meiner derzeitigen 1x12er :-)o ) wohl 2 2x12er zulegen. Für die Abnahme an der PA isses zwar wurscht, wie das Stereo zustandekommt, aber für einen selber klingt das cooler, wenn ein Ping Pong Delay zwischen zwei Boxen hin und herspringt, die 3 m auseinandestehen, als wenn es nur innerhalb einer 4x12er von links nach rechts springt. :)

    Und wenn man will, kann man sie ja aufeinanderstellen, dann isses wie ne 4x12er. Man kann aber auch mal eine zuhause lassen, wenn man will.

    Letzten Endes ist das genauso wie mit der Frage "Pete, willst du wirklich ein 8x12er Fullstack aus einem Guss oder soll ichs zersägen?" :D

    Ne 2x12er ist halt noch mal durchgesägt.

    PS: "besser" ist da nix. IMHO ne rein emotionale Sache, was einem eben zusagt.

    ....und in 5 Jahren krieg ich ja hoffentlich meine vorbestellte Killigrew-Signature-Türmchen-Box :D
     
  11. ...But-Alive

    ...But-Alive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    889
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 13.11.05   #11
    aber ich find nur wenns 3 komplette Türme aneinander sind, wirklich.
    Ansonsten sieht nen Combo auf Case besser aus.

    Wichtig zu sagen ist, dass ein Fenseher mit ner ca.70cm Bildschirmdiagonale (Röhre :D ) schon 21kg wiegt (meiner) und wenn du den mal zum Vergleich anhebst und bedenkst, dass da nochmal ordentlich was dazu kommt und dass nicht überall Rampen für deine Box vorhanden sind (und dass das nen echt blöder Schachtelsatz is), solltest du dir gut überlegen, was du kaufst.

    Wenn du ein ähnliches Verhalten haben willst kannst du dir auch ne 4x10" kaufen und da dann auf die passenden Speaker reinbauen (bei der Box mit Vintage 30 12" kannst du dann den 10" Vintage 30 von Celestion reinhauen).
    Wiegt halt weniger als 4x12", kosten kommen ca. aufs gleiche raus und ist ner 4x12" schon sehr ähnlich vom Sound her.
     
  12. jukexyz

    jukexyz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.498
    Ort:
    Schweiz, Zürich
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    879
    Erstellt: 13.11.05   #12
    aber bei der 2x12" kommt viel schneller das problem, dass sie an ihre grenzen stösst (vor allem im bassbereich). hab mal testweise 'ne 2x12" gespielt, die ist fast auseinandergefallen :D (war aber auch nur 'ne marshall 2x12" mit g12t75ern)
     
  13. LennOh

    LennOh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    21.10.11
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.05   #13
    Es wäre eine super Sache, wenn sich jemand durchringt und ein Gitarrenboxen FAQ schreibt.
    Bevor ein Sturm der Empörung losbricht, dass ich das genauso gut tun könnte: Nein kann ich nicht, weil ich da nich genug Ahnung von habe. Aber ich bin in letzter Zeit auch auf der Suche nach der, für mich geeignetesten Boxenkombination und ich glaube auch nicht, dass ich der einzige bin, den das Thema interessiert.
    Sorry für Off-Topic aber es ist ja im positiven Sinne gedacht :)
     
  14. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 13.11.05   #14

    Na ja teste mal gute Boxen. Also qualitativ richtig Hochwertige Boxen.
    Ich kann da aus Erfahrung sprechen, denn wenn bei meinem Herbert dere Deep-Regler so richtig schön aufgedreht wird hab ich um so manche Box angst, jedoch nicht um meine 2x12er.

    Im direkt Vergleich Diezel 2x12er gegen Marshall 1960 AV bekommt die Diezel Druckmäßig bestnoten, da schaut die Marshall zum Teil alt aus. Man sollte natürlich im Kopf behalten dass wir jetzt von extremen Bässen reden die man nie spielen würde aber Prinzipiell kann man nicht sagen dass 2x12er schwächer in den Bässen sind.

    Alles eine Frage von Konstruktion komponenten und verwendeten Instrumentarium.
     
  15. Asphetis

    Asphetis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    26.01.12
    Beiträge:
    414
    Ort:
    Bergrheinfeld bei SW
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    153
    Erstellt: 13.11.05   #15

    Meinst du jetzt dieses knackige, drückende bassige oder eher das tiefe bassige bassige ^^?!

    Iss schwer zu beschreiben, also entweder so ein PM auf der A Saite, wenn der amp noch nich so laut aufgedreht ist, das schön druckvoll rüberkommt oder so richtiges tief-tiefes Haus-wackelendes PM auf der E-Saite mit aufgerissenem amp?

    Is mir deshalb wichtig weil ich glaube das in den tiefen Bässen doch die 4x12 vorn liegen, aber bei so knallendem Bass kann ich mir 2x12 gut vorstellen...
     
  16. dodl

    dodl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.472
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    3.818
    Erstellt: 14.11.05   #16
    Hallo,

    Wirklich besser ist keine. Die 4x12 macht optisch mehr her find ich. Hat aber den Nachteil dass sie noch mehr beamt als eine 2x12. Im Bassbereich wird sie in jedem Fall (gleiche Chassis vorrausgesetzt) fetter klingen, weil die 12" Chassis natuerlich nur im Bassbereich koppeln. Bis etwa beim Abstand der akustischen zentren (nehmen wir hier der Einfachheit halber die Staubschutzkalotte) die halbe Wellenlaenge erreicht ist. Bei der 4x12 entsteht dadurch ein im Bassbereich leicht druckvolleres Klangbild.

    Das mit dem Beaming ist ein grosser Nachteil. Der 12er beginnt ab etwa 700 Hz zu buendeln. Bei den hohen Frequenzen strahlt er ueberhaupt nur mehr in einem extrem engen Bereich ab. Dazwischen kommts zu Interferenzen. Kaum vorhersagbar, genaugenommen ist so eine 12" Box ab 2khz ein Riesenpfusch. Rein technisch gesehen, tatsaechlich gefaellt uns je gerade die Klangfaerbung der Box. Nur, vorhersehbar ist das Ergebnis ohne Daten der Speaker nicht. Bleibt wieder nur selber testen.
    Das "matschen" kann durchaus bei entsprechender Chassiswahl durch Interferenzen zwischen den Chassis und Reflexionen von der Rückwand entstehen. Wenn ich jetzt diese GT12/75 bestueckte 4x12 von Marshall hernehme, dann wuerd ich die in diese Kategorie geben. Im gegensatz dazu die Box vom Triamp....wow, das klingt ja fast wie GitarrenHiFi dagegen :)

    Ich hab gerade das Problem, dass die 4x12 so extrem buendelt, dass ich mich kaum hoere, wenn der Drummer auf der Speakerachse schon Hörsturz kriegt. Eine 2x12 verhaelt sich da minimal angenehmer, ausserdem laesst sie sich leichter handeln wenn man sie entsprechend umstellen will um moeglichst alle ins Abstrahlpattern zu kriegen.

    Fuer mich waere eine 2x12 eine Vernunftehe, die 4x12 aber die hübschere Liebhaberin :)
    Das is wirklich so subjektiv, dass man dir das kaum beantworten kann. Noch dazu wo dann noch ein Dutzend andere Faktoren eine Rolle spielen, die letzten Endes viel groesseren Einfluss haben. Pegelmaessig jedenfalls wuerd ich mir auch mit einer 2x12 keinerlei Sorgen machen. Auch die kann lauter als es fuer die Ohren mittelfristig gut ist.
    Leider fuehrt kein Weg an einer umfangreichen Hörsession vorbei. Ich finde bei den Boxen mitunter die Unterschiede gravierender als bei Amps. Grade bei highgain Sachen.

    cu
    martin
     
Die Seite wird geladen...

mapping