5-Saiter für Rock/Blues/Jazz bis 700 € - ESP LTD, Yamaha, G&L oder was ganz anderes?

von junge-mit-bass, 07.01.17.

  1. junge-mit-bass

    junge-mit-bass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.17
    Zuletzt hier:
    7.01.18
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    471
    Erstellt: 07.01.17   #1
    Hallo an Alle im mb,

    nachdem ich über die Jahre immer wieder mal bei euch reingeschaut habe und wahnsinnig viel Input bekommen habe (danke dafür!), richte ich mich heute mal direkt an euch.

    Nachdem ich einen relativ ramponierten 4 Saiter gespielt habe, der in die Reparatur müsste, ich mich jedoch gerne an einer Saite mehr versuchen würde, HIER die Frage, was ich von nachfolgenden Bässen zu erwarten hätte. Kennt Ihr noch Alternativen in diesem Segment?

    Ich hab drei recht unterschiedliche Bässe ins Auge gefasst, wobei keiner alle Wünsche voll erfüllt.

    Da hätten wir den optisch und holztechnisch genialen ESP LTD B-5E wobei der wohl was Technik angeht, nicht der Hammer sein soll, dafür preistechnisch mein Maximum erschöpft. Humbucker hat er auch nicht :(

    Die (?) Yamaha TRBX 505 TBN, als materialtechnische Eierlegendewollmilchsau

    Und den Abweichler, die G&L Tribute L-2500, mit deren Optik ich Anfangs Mühe hatte, wohl Technisch dafür Top sein soll.

    Ersterer scheint mir für das bißchen Geklimper von mir fasst überdimensioniert (oder irre ich?). Ich spiel hauptsächlich Rocksongs, Balladen, ein bißchen mit Freunden und versuche immer mal wieder dieses slapping ;)

    Und noch was, wodurch könnte man eure jeweilige Empfehlung noch etwas upgraden?

    Thanks, thanks, thanks, und ein geniales WE euch
     
  2. 1234saiter

    1234saiter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.14
    Zuletzt hier:
    12.07.18
    Beiträge:
    1.953
    Ort:
    Rosengarten
    Zustimmungen:
    763
    Kekse:
    3.101
    Erstellt: 07.01.17   #2
  3. junge-mit-bass

    junge-mit-bass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.17
    Zuletzt hier:
    7.01.18
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    471
    Erstellt: 07.01.17   #3
    Keine Sorge, das mach ich noch. Erstmal würde ich aber gern ne grobe Orientierung haben. Nach München sind es 150 km und was die dahaben weiß ich auch nicht. Da macht sich ein Anruf vorneweg bestimmt gut. Von daher ... :)
     
  4. woodlander

    woodlander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.09
    Zuletzt hier:
    10.07.18
    Beiträge:
    751
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    3.332
    Erstellt: 07.01.17   #4
  5. Vindsvalr

    Vindsvalr Moderator Bass - Ex-Shadowsoul Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.01.08
    Beiträge:
    2.790
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    933
    Kekse:
    13.748
    Erstellt: 08.01.17   #5
    @junge-ohne-bass Dein Threadtitel ist zwar kreativ gewählt, aber leider wenig aussagekräftig. Im Sinne der langfristigen Übersichtlichkeit des Forums ist dies jedoch eine recht wichtige Sache, siehe hierzu auch Warum aussagekräftige Titel.
    Ein solcher Titel erhöht zudem die Wahrscheinlichkeit, dass hier User aufschlagen, die dir bei deiner Fragestellung weiterhelfen können. ;) Daher bitte ich dich, mir oder einem anderen Bass-Mod einen entsprechenden neuen Wunschtitel zukommen zu lassen, dann passen wir das entsprechend an. Den Thread lasse ich in der Zwischenzeit trotzdem weiter offen, Welpenschutz und so. :)

    EDIT: Keine Antwort ist auch eine Antwort. :zu:
     
  6. Vindsvalr

    Vindsvalr Moderator Bass - Ex-Shadowsoul Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.01.08
    Beiträge:
    2.790
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    933
    Kekse:
    13.748
    Erstellt: 19.01.17   #6
    Nach Absprache mit dem TE mit neuem Titel wieder offen! :)
     
  7. junge-mit-bass

    junge-mit-bass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.17
    Zuletzt hier:
    7.01.18
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    471
    Erstellt: 19.01.17   #7
    Danke liebe Schattenseele :)

    Dann gleich noch ein Update hinterher. War heute in nem Shop, wo es 'nur Musik' gab. Der drückte mir die SG - SR505 in die Hand. Die Haptik und Handling deutlich angenehmer als TRBX, der Sound wirkte aber nicht so getragen. Kann das sein? Was haltet ihr von den Soundgears? Sind die was? Sandberg Ken Taylor hatte er leider nicht da. Die haben ja schon seit einiger Zeit Lieferprobleme :-(

    Grüsse euch allen!
     
  8. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    14.07.18
    Beiträge:
    12.376
    Zustimmungen:
    2.475
    Kekse:
    104.833
    Erstellt: 19.01.17   #8
    Leider kann ich Dir da nur eine 08/15 von mir geben ...
    Lass dein Herz sprechen! KEIN LOGISCHER GRUND kann jemals dein Herz ändern ...

    Wenn der ESP LTD B-5E DEIN Bass ist (und das liest sich so), dann sollte er das auch sein???
    Ich besitze seit 33 Jahren eine Rockinger Telecaster, die vielleicht 3-400 wert ist, ich aber nicht für 50.000 verkaufen würde ...

    Zweiter 08/15 Tipp: Probespielen und ggf. neu verlieben!!!
    Wenn man auch mal "neues" probiert, kann man ein Aha-Erlebnis erleben - oder von der vermeindlichen Liebe bitter enttäuscht werden. Der Hals (das Halsgefühl) ist mMn extrem wichtig - und da ist "jeder Jeck anders" ...

    Ich komme mit den Ibanez SR Bässen nicht zurecht, aber es gibt Hunderttausende, die es tun!
    Bei einem 5-Saiter bis 700 Euro fiele mir also auch ein SR ein. Sehr schlanker, dünner Hals.
    Optisch finde ich den SR705 den absoluten Hammer ... https://www.thomann.de/de/ibanez_sr705_bi.htm

    Ääääääääääh ... gerade erst gelesen ... sorry ...

    Wenn Dir der Hals des Ibanez SR505 gefällt, dann ist das ein gutes Zeichen für einen Ibanez ...
    Zum Hals des ESP LTD B-5E kann ich leider nichts sagen. Wenn Dir aber der Ibanez Hals gefiel, wäre der G&L 2500 Hals wohl nichts für Dich (ein echter Prügel im Vergleich zum Ibanez).

    Ich liebe passive Bässe. Keine Ahnung ob Du mit dem 3 Band EQ des 505 richtig umgegangen bist. Der dürfte wie der 705 auch Bartolinis haben? Ob einem Bertolinis persönlich gefallen ist dann die weitere Frage. Der TRBX fällt auf jeden Fall aufgrund deines Urteils schon mal raus.
     
  9. junge-mit-bass

    junge-mit-bass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.17
    Zuletzt hier:
    7.01.18
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    471
    Erstellt: 14.02.17   #9
    tmp_2158-DSC_0312-1712891043.JPG Hoi,

    hab jetzt dieses Baby bekommen :)

    In der Haptik even better then the SD - deutlich mehr Tanzfläche für meinen Daumen
    Der Korpus dabei nicht so klotzig wie die TRBX.
    Was mich am SD wie auch am TRBX störte war die G-saite, welche ich bei vielen Bässen als deutlich abweichend vom Rest der Saiten empfinde. Zu kompakt und andersartigen im Klang. Ist zwar auch bei meiner noch so, passt aber deutlich besser ins Klangbild. Sehr angenehm. Die Mechanik und der EQ sind einfach wow und die Saiten liegen so flach an, der Hammer.

    Und dann, das erste mal die B-Saite angeschlagen :-S Flug raus aus meiner Bude, über die Dächer Berlins weg, Straßen, Parks, Friedhöfe, Häuser, Stadtrand, irgendwo über MP, kurz vor der Ostsee musste ich sie dann nochmal anschlagen. Man, man, man - was für ein Flash :-D

    Danke euch für eure Ratschläge (auch in all den anderen Artikeln). Echt ne Hilfe gewesen.
    Muss jetzt mal kucken, wie ich meinen Nick geändert bekommen :)

    Greets
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  10. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    14.07.18
    Beiträge:
    12.376
    Zustimmungen:
    2.475
    Kekse:
    104.833
    Erstellt: 14.02.17   #10
    Danke für das Feedback!

    Extrem schöner Bass! Esche Body?
    Das Fabrikat hast Du nicht erwähnt ...
    Die vier Punkte deuten auf Sandberg?

    Zumindest hatte ich mit meiner 08/15 Antwort Recht, dass der Hals und das Spielgefühl extrem wichtig sind ...

    VIEL SPASS mit deinem Baby!
     
  11. junge-mit-bass

    junge-mit-bass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.17
    Zuletzt hier:
    7.01.18
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    471
    Erstellt: 14.02.17   #11
    @ Cadfael: 08/15? Im Gegenteil, ich hab sehr profitiert von deinem Post. War tierisch beleidigt, dass du den TRBX gleich ausgeschlossen hast :-) Bin dann nochmal dahin, wo's 'nur Music' gibt und dachte mir, von wegen, den Spiel ich jetzt nochmal und dann kauf ich Ihn. Tja, SG-Hals smooth zum Gleiten aber sehr filigran. TRBX tolle Dimension aber rutscht wie ne Gummimatte. Garnicht. Und Korpus, man würde sich gewöhnen aber, . . . ach und dann eben noch die G

    So wurde es also der Sandberg Basic Ken Taylor, ja Esche. Ich habs nicht erwähnt, weil ich dachte Ihr kennt den alle und ich laber bloß überflüssiges Zeug.

    Also, gerade dir da auch nochmal vielen Dank für!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. basshenning

    basshenning Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Zuletzt hier:
    16.07.18
    Beiträge:
    881
    Ort:
    HH
    Zustimmungen:
    298
    Kekse:
    2.914
    Erstellt: 15.02.17   #12
    Sehr schöner Bass! Glückwunsch!
    Wenn ich mich irgendwann von meinem ersten eigenen Bass, den mir auch noch mein Vater geschenkt hat, einem alten Yamaha BBG5S, trennen kann, dann steht der Basic oder Basic Ken Taylor auch ganz weit oben auf er Liste.
     
  13. junge-mit-bass

    junge-mit-bass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.17
    Zuletzt hier:
    7.01.18
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    471
    Erstellt: 15.02.17   #13
    @ Basshenning: Ich schreib dir das lieber per PN. Zum Sandberg nur soviel: Tolles Holz, tolle Technik und von daher sehr vielsaitig ;) - bei absolut hochwertiger Qualität.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    14.07.18
    Beiträge:
    12.376
    Zustimmungen:
    2.475
    Kekse:
    104.833
    Erstellt: 15.02.17   #14
    @junge-mit-bass
    Danke für das dicke Lob! :)

    Was mich beim TRBX störte, war deine "logische Argumentation" ...
    Der Bass ist bestimmt super! Aber für Dich???

    Nur "prostituierte Musiker" (Studiomusiker / Top 40, die gezielt Sounds erzeugen sollen) brauchen vielleicht "logisches Equipment" ...
    Als "normaler Musiker" sollte man vor allem sein Instrument lieben! Auch, wenn es Ecken und Kanten hat - oder eben "nur so kann, wie es eben ist". Und vor allem sollte es dann weitgehend perfekt zum Benutzer passen (wie ein Lebenspartner eben) ...

    Mit meinem "Esche-Baby" (Rockinger Telecaster Gitarre) bin ich seit über 30 Jahren zusammen und ich wünsche Dir eine ebenso langjährige, innige Liebe! Maserung und Farbe deines Basses gefallen auch mir extrem gut! Dieses "transparent charcoal" (oder wie Sandberg es nennen mag passt toll zur Esche - wie Esche, die 500 Jahre im Moor gelegen hat!

    Super viel Spaß mit deinem Bass! :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping