50Hz Netzbrummen

von emes1982, 14.08.07.

  1. emes1982

    emes1982 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 14.08.07   #1
    Hallo,

    nachdem ich nun doch schon paar mal meine Mackies 1521z im Einsatz hatte und bisher nur gutes berichten kann, steh ich nun vor einem Problem. Ich habe heute die Dinger wieder im Proberaum bei mir aufgebaut und als ich sie mit dem Mischpult Verbunden habe, hatte ich plötzlich dieses heftige brummen drauf. Hab dann mal noch den EQ in der Summe dazwischen geschaltet, aber hat leider auch nichts geholfen. Verbunden ist alles wie üblich mit XLR.

    Kann mir einer helfen bei der Ursachensuche oder Tipps geben wie ich das Brummen in den Griff bekomme?

    Vielen Dank schon mal
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 14.08.07   #2
    :great::eek::D:D
    Haben Mixer und Boxen an der selben Steckdose gehangen.
     
  3. emes1982

    emes1982 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 14.08.07   #3
    Nein das nicht, sind an unterschiedlichen Steckdosen dran. Aber ich denke auch die sind ja dann wieder irgendwie zusammen da der Raum über nur eine Sicherung abgesichert ist.
    Im Prinzip ist alles wieder an seinem alten Platz.

    Ich hab den Mixer nur mit 2 neuen XLR Kabeln (10m) verbunden, da mir ein Depp bei der letzen Veranstaltung mitm Gabelhubwagen und ner Palette Bierbänke darüber gefahren ist. Aber ich denke daran kanns ja nicht liegen.
     
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 15.08.07   #4
    Haben die Boxen einen GND-Lift Schalter?
    Wenn ja den mal umschalten.
     
  5. emes1982

    emes1982 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 15.08.07   #5
    nein den haben die leider nicht.

    Mischpult ist ein Behringer DX1000
    Boxen Mackie 1521z

    Das Brummen enstehr wenn ich die XLR Kabel mitm Pult verbinde. Sobald ich die rausziehe ist das Brummen weg.
     
  6. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 15.08.07   #6
    Da wäre ich mir nicht so sicher. Du kannst die Kabel durchmessen, resp. die XLR's öffnen und nachsehen, ob die Masse sauber anliegt. Fehler in der Verkabelung sind eine der häufigsten Ursachen für hörbares Netzbrummen. Hast Du denn kein zweites Pärchen XLR-Strippen zur Gegenprobe?

    (Anm.: abgesehen davon habe ich mit insgesamt drei Exemplaren des DX 1000 in einem Zeitraum von nur knapp eineinhalb Jahren so manch' abenteuerliches erleben müssen :o )

    EDIT: by the way, bei mir zu Hause liegt noch ein unbenutzes DX-1000 Netzteil 'rum. Bei einer meiner Reklamationen hat mir Behringer ein zweites Netzteil geschickt, das ich nie benutzt habe. Kannst du 'für lau' haben. Bei Interesse: PN
     
  7. emes1982

    emes1982 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 15.08.07   #7
    Werde mir heute nochmal ein paar bei mir im Verein mitnehmen und schauen wie es sich mit dennen verhält.

    Ist es möglich dass der Mixer das Brummen verursacht?
     
  8. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 15.08.07   #8
    Ja ,mach Dir mal die Mühe und schliesse alle Geräte über einen Mehrfachverteiler an die gleiche Steckdose,sollte es immer noch brummen auch mal den Stecker einzelner Geräte um 180° drehen.
    Auch wenn die alle an der selben Phase hängen kann es schon eine Masseschleife geben.
     
  9. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.126
    Zustimmungen:
    870
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 15.08.07   #9
    Mich verwundert, daß Du offensichtlich die Anlage schon brummfrei in Betrieb hattest und nun plötzlich Probleme auftreten. Ist irgendwas am Aufbau verändert worden oder hast Du das Setup noch nie in diesem Raum betrieben?

    Der Herr Behringer realisiert die Symmetrierung auf elektronischem Weg. Eine galvanische Trennung ist also nicht gegeben. Du könntest also mal zwischen Pult und Boxen passive DI-Boxen hängen und deren Ground-Lift betätigen.


    der onk mit Gruß
     
  10. emes1982

    emes1982 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 15.08.07   #10
    So nun ein paar Neuigkeiten.

    Ja ich habe es eigentlich immer so aufgebaut gehabt. Nur wie ich sagte mit neuen XLR Kabeln. Hab ich aber vorhin mit andern getestet und hat keinen unterschied gemacht.

    Hab ich gemacht. Mixer und Boxen sind nun an einem Verlängerungskabel mit 3Fach Verteiler dran. Das Brummen ist nun etwas leiser aber immer noch deutlich zu hören.



    Leider habe ich keine DI Box. Da ich am DX 1000 ja alle Quellen direckt mit Cinch anschliesen kann. Ne DI Box reicht da was günstiges aus?
    z.B. diese hier
     
  11. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.126
    Zustimmungen:
    870
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 15.08.07   #11
    Die verlinkte DI-Box halte ich für verkehrt, da Du die speakersimulation nicht brauchst und ich nicht darauf wetten würde, daß da ein Überträger drin sitzt...:D

    Nimm eine einfache passive DI. Also z.B. sowas: http://www.musik-service.de/Palmer-PAN-01-passive-DI-Box-prx395752350de.aspx

    Oder halt gleich zweikanalig in einer Kiste: http://www.musik-service.de/palmer-pan-04-passive-stereo-di-box-prx395308015de.aspx

    Gibt sicher irgendwo noch billigere zum Ausprobieren, aber ich will ja auch mal was von den Hausherrn hier verlinken... ;)


    der onk mit Gruß
     
  12. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 15.08.07   #12
    Die nun gerade nicht :eek::D:D die ist eigentlich dafür gedacht eine Gitarre an den Mixer zu bringen.
    So etwas z.B
    oder etwas in dieser Art
    von Palmer gibt es auch noch ne Menge Kandidaten.
    Aber wenn es schon mal Brummfrei gelaufen ist,dann muss das doch auch ohne Verrenkungen gehen.
    Hast Du die Kabel selbst gelötet?oder sind das gekaufte.

    Mist der onk war diesmal schneller,ich glaub ich brauch wirklich Urlaub.;):eek::D:D
     
  13. emes1982

    emes1982 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 15.08.07   #13
    Sind Cordial. 2 Stück je 10m lang. Also jede Box ist mit 10m Kabel zwischen Pult und Box verbunden.

    Ich glaub ich frag mal beim netten Verleiher um die Ecke ob er mir mal schnell ne DI Box leihen kann......

    Hab so langsam das Gefühl dass an meiner Hauselektrik was nicht mehr stimmt......
     
  14. emes1982

    emes1982 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 17.08.07   #14
    und des Rätsels Lösung war.....

    so nach langer Suche habe ich den Fehler im System gefunden. Im Rack hat sich klammheimlich der Kaltgerätestecker des Autocom aus seiner Buchse verflüchtigt.
    Und da der Kompressor schon mitm Mixer verbunden war hat der tatsächlich das Brummen verursacht. Denke das liegt wohl daran dass dann keine Masse an dem Gerät angelgen ist. Jetzt funzt alles und darauf gibts erst mal ein Bier....


    Danke euch trotzdem für die Ratschläge und Hilfe......
     
  15. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.126
    Zustimmungen:
    870
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 17.08.07   #15
    Fein, daß Du den Kompressor vorher mit keinem Wort erwähnt hast... :rolleyes:

    Fehlende Masse wird wohl nicht das Problem gewesen sein, sondern ein durch den abgeschalteten Kompressor auf Masse gelegter Insert. Das ist so, wie wenn Du ein Klinkenkabel am Mischer ansteckst und dabei Schaft und Tip mit den Fingern verbindest...

    Aber schön, daß der Fehler gefunden ist.


    der onk mit Gruß
     
  16. emes1982

    emes1982 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 17.08.07   #16
    Ja ich dachte ich hätte den auch gar nicht mit dem Setup verbunden, aber der Insert war im Pult drin und den hab ich völlig übersehen. Naja Anfängerfehler....

    Trotzdem Danke
     
Die Seite wird geladen...

mapping