5150 Loop immer Brummschleife

von SaCrIfIcE, 06.09.05.

  1. SaCrIfIcE

    SaCrIfIcE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    351
    Ort:
    borgentreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.05   #1
    Habe das Problem, dass sobald ich ein Gerät (BBE SOnic Maximizer 411, Rocktron ProQ) in den Loop des 5150 hänge und den Loop einschalte es sofort eine hammer brummschleife gibt. Ich habe dann zum Testen die Geräte mal in den 5150 meines Kumpels eingeschleift und da brummt es auch. Wie und wo muß ich jetzt genau die Fehlerquelle suchen? Netzkabel der Geräte prüfen (wie?), Patch/Gitarrenkabel prüfen? Oder sind die Loops vom 5150 generell scheiße? Mit nem ENGL Fireball hatte ich das Problem nicht. Zumindest beim ProQ nicht. Den BBE hatte ich da nicht nicht.
     
  2. Kramerama

    Kramerama Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    3.09.13
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    462
    Erstellt: 06.09.05   #2
    Die besten Ideen kamen ja schon von Dir. Brummen ist meist ein Masseproblem.

    Ergo Masse ab und zwar irgendwo in dem Bereich. Also eingrenzen wann es brummt.
    Kabel tauschen, Massen von Amp mal mit Masse vom Effekt verbinden und logisch vorgehen
     
  3. SaCrIfIcE

    SaCrIfIcE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    351
    Ort:
    borgentreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.05   #3
    Jo, kann mir evt. jemand für Nicht Elektroniker verständliche Beschreibungen geben, was ich alles selber machen kann ohne mit all meinem Kram zum Fachmann zu gehen. Z.B, mit Multimeter irgendwelche Sachen messen oder sowas. Hab auch mal was von Kabeltestern gehört. Kann das Brummen wohl auch mit dem Amp zusammenhängen? Also das irgendwas am Loop kaputt ist?
     
  4. SaCrIfIcE

    SaCrIfIcE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    351
    Ort:
    borgentreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.05   #4
    *PUSH*

    Habe gerade von jemandem Erfahren, dass der Loop beim 5150 Mark I total schlecht durchdacht ist und das sogar die Pre Gain Regler Einfluss auf den Line Pegel haben. Habe mir das eigendlich auch schon gedacht, weil die Prbleme ja bei dem 5150 bei meinem Kumpel auch auftreten. Weiß jemand, ob man sowas umbauen lassen kann. Ich würde den Loop halt schon gerne benutzen :rolleyes:
     
  5. Pardus

    Pardus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    27.11.05
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.05   #5
    Sicher dass das bei allen 5150 der Fall ist?
    Denn ich hatte mit meinem ENGL auch solch ein Problem, doch als ich mal ein ganzer Tag am programmieren war ( BOSS Gt-6 mit PB), und ich nichts gegen dieses ()/"*ç Brummen gefunden hatte, sah ich dass ein Kabel, welches das Boss mit dem AMp verbindet, auf dem Netzteil(dieses grosse Viereckige Ding) lag und das ganze vor meiner Box sich befand.
    Als ich das Kabel von dem Netzteil entfernte, brummte es plötzlich weniger, und als ich das Netzteil vollkommen von der Box entfernt hatte, was das ganze Brummen weg! :D
    Manchmal sind es einfach ganz kleine Störfaktoren die leicht überesehen werden können, die den ganzen Sound vernichten kann! :twisted: :evil:
     
  6. SaCrIfIcE

    SaCrIfIcE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    351
    Ort:
    borgentreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.05   #6
    Ich hatte ja vorher auch nen ENGL Fireball und davor nen Racksystem und da gab es nie Probleme. Hab natürlich schon viel rumprobiert mit anderen Kabeln und alles nen paar Meter auseinanergestellt, andere Gitarren genommen, aber es wird nicht besser. Bin mir eigendlich ziehmlich sicher, dass der Loop des 5150 Schuld ist. Naja, wenn jemand was genaueres weiß, bitte posten!
     
  7. phil_DD

    phil_DD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    9.08.10
    Beiträge:
    10
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.10.05   #7
    immernoch aktuell? die lösung ist (zumindest bei mir gewesen) den spannungsswitch auf der amprückseite umzulegen auf die höhere einstellung (ich glaub 250 V, hab den amp grad nich da) frag mich nicht warum, aber dann ist alles perfetto
     
  8. MrZakkWylde

    MrZakkWylde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.05   #8
    hab das gleiche problem, hab mit dem loop rumgetestet und ma standardmäßig mein korg ax1500g reingehauen........da startet bei mir nen flugzeug aus der box..dann auch nen boss chorus pedal (ohne korg teil)...gleiche sache. der loop an sich hört sich gut an, nur mein verstärker hört sich bei 2,5 post gain im lead kanal an wie ein kraftwerk kurz vor chernobyl. im cleanchannel is alles ok. aso und annen röhren kanns nich liegen, vorstufen röhren sind alle grad neu, und brummen kommt ja auch nur, wenn ich was innen loop reinhaue.
     
  9. Namenlos

    Namenlos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.04
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    734
    Erstellt: 21.11.05   #9
    Hallo,
    ich hoffe mal ich schockiere nicht aber: Der Effektweg vom 5150 müsste immer aktiviert sein, ohne Effekte ist er überbrückt. Scheint also mit unsauberer Erde zu tun haben.

    Grüße
     
  10. MrZakkWylde

    MrZakkWylde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.05   #10
    Erstmal vielen dank für die Antwort!

    Aber was kann ich nun machen? Einfach den Amp samt Box im Bandraum solange rumschieben bis ich kein Brummen mehr hab? Oder den Amp irgendwie isolieren?
    Ich hab keine Ahnung von sowas und hab heute mit allen Kabelmöglichkeiten etc. im Bandraum rumgespielt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping