5150 Loop verbessern

von SaCrIfIcE, 14.09.05.

  1. SaCrIfIcE

    SaCrIfIcE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    351
    Ort:
    borgentreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.09.05   #1
    Moin,

    ich habe momentan ein paar Probleme, Geräte (egal welche, nix geht. Momentan hab ich den Rocktron ProQ Equalizer und ein BBE SonicMaximizer 411) in den Effekt Loop meines 5150 MK1 zu schleifen. Der Sound verschlechtert sich enorm und Brummschleifen gibt es auch (hat andere Ursachen, ich weiß). Jetzt habe ich gehört, dass es ein offenes Geheimnis sein soll, dass der Loop beim 5150 nix taugt, weil er u.a. nicht den richtigen Line Pegel für 19" Geräte hat und weil er sogar auf die Einstellung der Pre Gain Regler am 5150 reagieren soll. Was kann ich machen, um dieses Problem zu lösen. Ich möchte den Loop schon gerne nutzen. Kann/Muß am Amp was modifiziert werden, oder gibt es "Helferchen" die ich zwischenschalten könnte. Muß doch irgendwie gehen oder?
     
  2. SaCrIfIcE

    SaCrIfIcE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    351
    Ort:
    borgentreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.09.05   #2
    Keine glücklichen 5150 Loop Benutzer hier?
     
  3. SaCrIfIcE

    SaCrIfIcE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    351
    Ort:
    borgentreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.09.05   #3
    ohhhhh, kommt schon!
     
  4. SaCrIfIcE

    SaCrIfIcE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    351
    Ort:
    borgentreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.05   #4
    Einmal noch, dann geb ich auf
     
  5. HASBE

    HASBE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    17.05.14
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    233
    Erstellt: 23.09.05   #5
    Hallo,
    dieses Problem kenne ich zur genüge!!! Bei mir hat sich der Nobels SPX-31 Signalsplitter/Mixer
    als sinnvolle und preiswerte Lösung erwiesen.
    1.er macht aus der seriellen Loop des 5150 eine parallele.
    2.lässt sich mit Send und Returnpegelreglern gut aussteuern.(ebenfalls In und Outputreglervorhanden)
    3.kostet neu ca.66 Ocken
    Ich habe alles probiert,modifizieren beim Ampservice kommt nicht in Betracht.
    1.zu teuer
    2.der Originalzustand ist hin
    Hoffe ich konnte noch helfen!!!!
    Gruß Vandenberg
     
  6. SaCrIfIcE

    SaCrIfIcE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    351
    Ort:
    borgentreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.05   #6
    hey, da meldet sich ja doch noch einer :-)
    Das SPX-31 ist mir gestern auch schon schon über den Weg gelaufen. Ist auf jeden Fall einen Versuch wert!
    Hast du jetzt eigendlich auch einen 5150, oder nen anderen Amp mit dem selben Problem?
     
Die Seite wird geladen...

mapping