60er Cube mit Roland GT-8 ?!

von Tyrann, 04.09.05.

  1. Tyrann

    Tyrann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.04.07
    Beiträge:
    104
    Ort:
    bei mir zu Hause
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.09.05   #1
    ...passt das?
    hab leider nicht die Möglichkeit, diese Kombination zu testen...

    bin auf das GT-8 Multieffektgerät aufmerksam geworden (geiles Teil!) und frag mich jetzt ob die Effekte und Gain-Sounds des GT-8 auf 'nem Cube60 ordentlich klingen!

    denn die Effekt- und Gainsounds des Würfels überzeugen mich nach zweimaligem Testen nun doch nimme...

    ...spiele eine Ibanez RG2570
     
  2. The Outlaw Torn

    The Outlaw Torn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    21.08.12
    Beiträge:
    411
    Ort:
    Österreich/ Steiermark/ Graz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    415
    Erstellt: 05.09.05   #2
    Du meinst das Boss Gt-8 oder ?
    Das hier,oder?

    Wenn du den Cube 60 noch nicht hast(so hab ichs verstanden) würd ichs bleiben lassen da der ja keinen Effektweg hat und du somit das Boss Gt8 nicht voll nützen könntest

    Außerdem .....der cube kostet 350 das Bossteil 450
    macht in summe 800€ ....dafür bekommst du schon n' gescheiten amp (vor allem wennst dich am gebrauchtmarkt etwas umsiehst zb:Engl Screamer)

    gruß Patrick
     
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.149
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 05.09.05   #3
    Ein Effekboard mir Modelling-Sounds an einen Amp mit Modelling-Sounds zu hängen, macht in Sachen dutliche Klangverbesserung überhaupt keinen Sinn. Da hast Du 2 x halbe Sachen = trotzdem nix Ganzes. Da gefällt mir die Idee von Outlaw schon deutlich besser.
     
  4. Tyrann

    Tyrann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.04.07
    Beiträge:
    104
    Ort:
    bei mir zu Hause
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.05   #4
    das Problem is aber....ich will keinen monströsen Vollröhrenamp!
    ich spiele zur Zeit nur zu Hause!
    also will ich ein höchstens 60Watt 12'' Speaker Combo!


    spielt das eine Rolle wenn man das GT-8 sowieso per Schalter bedient?
    die Effekte kommen ja vom Multieffektgerät und net vom Cube!
     
  5. The Outlaw Torn

    The Outlaw Torn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    21.08.12
    Beiträge:
    411
    Ort:
    Österreich/ Steiermark/ Graz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    415
    Erstellt: 05.09.05   #5
    Servus

    Es geht um die Effektkette , wenn du einen Effektweg hättest könntest du die Vorstufe des Cube in die Schleife hängen und zb : verzerrermodelle vor die vorstufe schalten die vorstufe durch modellings des boss umgehen , modulationseffekte zwischen vorstufe und endstufe schalten usw

    so bist du sehr eingeschränkt was deine möglichkeiten angeht

    ich würde an deiner stelle nicht einen amp kaufen und sofort einen amp modeller dazu ,schau dich ein bisschen um für den preis den du für boss gt 8 und roland cube 60 ausgeben würdest bekommst du sehr gute amps
    geh testen um 800 € findest du sicher einen guten Combo ,
    es muss nicht vollröhre sein es gibt auch gute transen , hybriden und digitale verstärker, die man leise gut betreiben kann und außerdem ist der spruch das röhren leise doof klingen nicht immer angebracht es gibt genügend leute denen gefällt auch eine leise röhre

    schau dich einfach um und check auch den gebrauchtmarkt da wirst du sicher fündig und vielleicht für weniger als du ausgeben willst

    viel glück!

    gruß Patrick
     
  6. Tyrann

    Tyrann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.04.07
    Beiträge:
    104
    Ort:
    bei mir zu Hause
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.05   #6
    ich versteh kein Wort! :er_what:


    wenn ich mir Röhre kaufen möchte, würd ich net lange studieren und aufm Gebrauchtmark einen Meso Boogie zulegen...

    ich brauche aber'n Combo der für mein Zimmer net zu grob und schön metaltauglich ist!
     
  7. Wurzelgnom

    Wurzelgnom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    500
    Erstellt: 05.09.05   #7
    Warum holst du dir keinen line 6 modelling verstärker? der vetta und den flextone kriegt man bei ebay locker für 800 eier. und mit floorboard geht das wien gt8, is ja ein einigermaßen vergleichbarer POD drin. außerdem spielen die sowohl laut als auch leise. und die modelle wurden mir oft ans herz gelegt... druck ham die teile auf jeden fall
     
  8. dEaThCoRe

    dEaThCoRe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Pegnitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.05   #8
    Ich hab auch lange überlegt ob ich mir den Roland Cube 60 kaufen soll... Ich spiel momentan durchs boss gt 8 und ein Laney Halfstack, sowohl live als auch beim proben und daham. des heißt es gibt immer sehr viel zu schleppen... deshalb such ich momentan nach nem guten combo amp, da man live ja eh nur einen Lautsprecher abnimmt. Nun hat der Roland aber nochmal Amp Modeling und Effekte die ich ja dank dem gt 8 nicht brauche. Deshalb tendier ich momentan zum HK Warp 7 112 = weniger zu tragen, mehr platz in meinem zimmer (da das stack dann im proberaum steht), geld gespart und trotzdem noch nen geilen klang... :rolleyes: oder?
     
  9. The Outlaw Torn

    The Outlaw Torn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    21.08.12
    Beiträge:
    411
    Ort:
    Österreich/ Steiermark/ Graz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    415
    Erstellt: 05.09.05   #9
    Wenn du einen Modeller hast ( Boss Gt 8 , POD XT Live, VOX Tonelab) dann simuliert das eine Verstärker Vorstufe,
    jetz macht es wenig Sinn wenn du den Sound zuerst durch die Vorstufe des BOSS und dann durch die des Cube jagst, oder ?
    Der Cube würde den Klang ja wieder verändern
    Dafür gibt es den Effektweg(FX Send,FX Return), das ist ein Abgriff zwischen Vor- und End-Stufe da könntest du dein BOSS reinhängen und wärst könntest somit nur die Vorstufe des BOSS benutzen

    oft hängt man Modulationseffekte wie Chorus zwischen Vor und Endstufe also in den Effektweg und Verzerrer vor die Vorstufe
    du kannst aber beim Cube nur alles vor die Vorstufe hängen und wärst so auf Dauer wahrscheinlich nicht glücklich (vor allen wegen den Modells)

    deshalb mein ich kauf die einen andernen Amp wenn dir der Klang des Cube nicht passt, es macht wenig Sinn sich einen Verstärker zu kaufen dessen eigener Klang nicht gefällt

    es gibt genügend anderen metaltaugliche combos im Wert von 800€
    zb wo du mit dem Cube einem Modeller liebäugelst -> Hughes & Kettner Matrix oder Line6 Flextone wären Alternativen wenn du bis zu 800€ ausgeben kannst
    mach dich mal hier, hier und hier schlau !
    da findest du sicher etwas , auch für metal ;)
    teste einfach mal an

    gruß Patrick
     
  10. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 05.09.05   #10
    Wenn dir der Boss GT8 gefällt, dann kannst du auch überlegen, den so zu betreiben, wie es eigentlich gedacht ist: Und zwar über eine kleine "PA". Also eine kleine, neutrale Aktivbox oder sowas.
     
  11. dEaThCoRe

    dEaThCoRe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Pegnitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.05   #11
    Nicht so ganz mein Fall... vorallem Live nicht. Ich brauch einfach nen verstärker hinter mir :D
     
  12. Blind4Seven

    Blind4Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    10.08.06
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.05   #12
    Kann Torn auch nur recht geben! Cube und GT-8 macht wenig Sinn in meinen Augen.

    Ich würde mir an deiner Stelle einen anderen Combo holen. Alternativ kannst du auch nur das Boss nehmen und es zu Hause über eine Anlage betreiben. Wenn du eh nur zu Hause spielst...

    Sollte die Sache dann irgendwann ernsthaft werden mit Band und so kannst du dich nach einem geeignetem Amp umsehen.

    Das kommt aber drauf an, was du zu Hause für einen Sound willst. Ich finde, dass die Sounds im GT-8 durchaus ok sind für diesen Zweck.
     
  13. constraint

    constraint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    6.12.13
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    118
    Erstellt: 05.09.05   #13
    Halte ich für eine gute Lösung. Wenns live mal zur Sache gehen soll, kann man das GT-8 ja problemlos direkt in die PA laufen lassen und auf der Bühne hat man halt seinen Monitor stehen. Eigentlich recht praktikabel zumal das GT-8 (wenns in etwa so klingt wie das GT-6) recht durchsetzungsfähige Sounds liefern dürfte.
     
Die Seite wird geladen...

mapping