6100LM Marshall Top frage !

von HamerMarshall, 23.11.04.

  1. HamerMarshall

    HamerMarshall Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.355
    Ort:
    Wallerstädten
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    910
    Erstellt: 23.11.04   #1
    Moinsen, beobachte seit sommer etwa folgendes :
    amp steht bei mir generell etwa 10min auf standby, dann erst dampf, also beide amps .....
    wenn ich dann ca. ne dreiviertel stunde bis fünzig minuten gespielt habe, baut der immer mehr druck auf und wird auch nen tick lauter .....
    der klang wird auch dichter, wenn man das so sagen kann, so als ob man vorher eine 20mm platte durchn raum geschoben hat und auf einmal isses ne 30mm platte aus nem dichteren material .....

    wie kann man das erklären?
     
  2. double

    double Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 23.11.04   #2
    ich denke das man das dadurch erklären kann, dass die röhren nach 50 minuten unter idealer wärmezuständen und belastung arbeiten, das gleiche gilt auch für andere Bauteile, z.B Kondensatoren und Transformatoren und sowas

    bei mir ist das so, dass ich je länger den amp spiele er mir immer leiser vorkommt, vll sollte ich mal ohrstöpsel tragen ;)
     
  3. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 23.11.04   #3
    So lang dauert's halt bis der Amp "Betriebstemperatur" erreicht hat. In einem Plexi sind nach einer Stunde innen ca. 70°C, andere Amps werden ähnlich warm. Dadurch veränderen sich die elektrischen Eigenschaften der Bauteile leicht.

    Mein 800 klang nie so gut wie in den zwei Minuten bevor er verraucht ist! :D
     
  4. HamerMarshall

    HamerMarshall Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.355
    Ort:
    Wallerstädten
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    910
    Erstellt: 23.11.04   #4
    Jo, das is alles prinzipiell bekannt, aaaber ....
    das hat der vor nem dreiviertel jahr noch net gemacht, das ist es was mich wundert .....
    und abgesehen von der normalen abnutzung hat sich ja an dem amp nix verändert, also wo kommt das her?
    kann das vielleicht ein anzeichen dafür sein das die enstufenröhren (5881er) langsam aufgeben?
     
  5. double

    double Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 23.11.04   #5
    dass der mehr druck macht und lauter wird kann ja kein anzeichen für ne röhrenschwäche sein, wäre ja unlogisch :)


    @bf79

    wie hasse deinen jcm 800 denn gefraggt?!
     
  6. HamerMarshall

    HamerMarshall Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.355
    Ort:
    Wallerstädten
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    910
    Erstellt: 23.11.04   #6
    was gäbs denn dann noch für möglichkeiten?
     
  7. double

    double Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 23.11.04   #7
    vll hast du ein bestimmtes bauteil, welches erst ab einer gewissen temperatur richtig arbeitet und vorher nicht richtig arbeitet und der Amp deswegen nicht so laut und druckvoll ist

    wie bei einem Motor der nach einem Kaltstart sich schwerer und träger fährt
     
  8. HamerMarshall

    HamerMarshall Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.355
    Ort:
    Wallerstädten
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    910
    Erstellt: 23.11.04   #8
    Also hilft nur auseinandernehmen und guggen und messen, net das irgendwann da gleiche passiert wie mit BF97s JCM800 .....
    schade übrigens, sind wirklich schöne amps
     
  9. double

    double Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 23.11.04   #9
    moment, moment :)

    siehst du das denn als nachteil wenn der amp lauter und druckvoller wird ? ;)

    möchte nicht deine fähigkeiten anzweifeln, aber lass das Durchmessen lieber von nem Laden erledigen. Wenn dann irgendwas schief läuft und der Amp nicht mehr geht dann bist du quasi versichert :).

    Wenn du aus der Nähe Rheinberg/Wesel oder Düsseldorf/Duisburg kommst kann ich Dir nur diesen Laden in Rheinberg empfehlen:

    Custom Made Guitars
    Herr Vogel
    Rheinstr. 5, 47495 Rheinberg
    Tel.: 02843/16306

    E-Mail: info@cmguitars.com


    wie klingt der marshall 6100 eigentlich? in welche richtung ist der zuzuordnen?
     
  10. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 23.11.04   #10
    hehehe, nichts klingt besser als ein paar 6L6 / EL34 kurz vorm Schmelzen :)
     
  11. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 23.11.04   #11
    Ach keine Ahnung, ist auch schon eine paar Jahre her. Ich vermute mal daß es einen Kurzen in einer Röhre gab (selten, kommt aber vor). Der hat dann die Gitterwiderstände und noch ein paar andere Kleinteile mitgenommen (gab ein schönes Rauchwölkchen). Zum Glück blieb der OT ganz, war also nur halb so wild. Es ging alles ganz schnell. Wollte keine Panik verbreiten, das war eher als Witz gedacht... Aber kurz bevor er verreckte klang er wirklich sau gut! :D ;)
     
  12. double

    double Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 23.11.04   #12
    cool,

    wenn man reich ist dann kann man ja nen haufen solcher amps fraggen und sich eines tollen sounds erfreuen :D
     
  13. HamerMarshall

    HamerMarshall Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.355
    Ort:
    Wallerstädten
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    910
    Erstellt: 23.11.04   #13
    nee, als nachteil nur insofern das ich ganz gerne wissen möchte warum ..... wenn ich sowas net weis dann fühl ich micht net wohl in meiner haut :D
    der darf schon soviel druck haben wie er will .....
    nee, da greift schon ein kumpel mit ein der genau weiß wo er da ansetzen muss .....
    tschja, wie klingt der ..... hmmm, ich sach ma der hat vom jtm45 bis high gain alles an board ..... clean is wirklich gut, crunch kanal von wie gesagt jtm45 bis jcm900 slx und der lead kanal hat wirklich high gain, acuh wenn viele behaupten es wäre nix, aber ich sach ma von blues bis blind guardian kannste damit so ziemlich alles abdecken, hab auch schon funk & soul drüber gespielt .....
     
  14. HamerMarshall

    HamerMarshall Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.355
    Ort:
    Wallerstädten
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    910
    Erstellt: 23.11.04   #14
    smile, früher ging das gerücht Eddi Van Halen hätte alte JTM45 hier in Europa auf der 110Volt einstellung auf unserem 220Volt Netz betrieben .....
    immer mal so 5 oder 6 stück angestöpselt und die die es überlebt haben die hätte er dann zum spielen verwendet ..... :D is ein gerücht und ob was dran ist weis ich wirklich nicht .....
     
  15. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 23.11.04   #15
    eddie hat in den usa doch immer einen variac vor seine plexis gehängt, und auf 90V runtergeschraubt, wenn ich mich ned irre......


    mfg kusi
     
  16. HamerMarshall

    HamerMarshall Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.355
    Ort:
    Wallerstädten
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    910
    Erstellt: 24.11.04   #16
    kann auch sowas sein, ich hatte da nur sowas richtung spannung runterschrauben im kopp .....
     
Die Seite wird geladen...

mapping