6min Onlinestudie Musikpsychologie

von lucand, 16.02.17.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. lucand

    lucand Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.17
    Zuletzt hier:
    16.02.17
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.02.17   #1
    Hi zusammen,

    für unsere Onlinestudie im Bereich Musikpsychologie suchen wir noch Teilnehmer.
    Für die Teilnahme braucht ihr nur 6 Minuten eurer Zeit und eure Lautsprecher/Kopfhörer von Smartphone, Computer oder Tablet.

    Hier der Link:

    https://ww3.unipark.de/uc/mp_032017/

    Für eure Unterstützung danken,

    Simon Huber
    Lucas Klesch
    Esther Volke

    Universität der Bundeswehr München
     
  2. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    4.204
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2.249
    Kekse:
    24.977
    Erstellt: 16.02.17   #2
    .wohin gehen die Daten? wie wird mit ihnen verfahren? Das gehört doch schon irgendwie an den Beginn, wenn ich davon ausgehen soll, dass das was seriöses ist ... und kein Facebook/google-style-Data-mining ---
     
  3. lucand

    lucand Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.17
    Zuletzt hier:
    16.02.17
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.02.17   #3
    Die Studie findet im Rahmen eines Master-Projektes unter der Leitung der Professur für Sozial- und Konfliktpsychologie der Fakultät für Humanwissenschaften an der Universität der Bundeswehr München statt. Die Daten werden anonymisiert verwendet und nicht weiter gereicht.
     
  4. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.238
    Zustimmungen:
    3.438
    Kekse:
    32.973
    Erstellt: 16.02.17   #4
    Ich bin mir nicht sicher ob das ne Verlade ist ? :gruebel: Die Musikbeispiele gehen einem ja total auf den Keks, unerträglich, sorry.
    Spätestens nach dem dritten Sample hab ich garnicht mehr richtig hingehört.

    Das sagt doch garnix aus, klingen doch alle ziemlich gleich, mal mehr mal weniger schepp gesungenes Nanadidö oder Laladilö. :nix:
     
  5. klaatu

    klaatu E-Gitarren Moderator

    Im Board seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    9.191
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4.172
    Kekse:
    88.384
    Erstellt: 16.02.17   #5
    Mir gefällt der Song "Einundzwanzig" am Besten. Aber den kann man leider nicht bewerten.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    27.997
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    6.994
    Kekse:
    104.883
    Erstellt: 16.02.17   #6
    Ich wäre auf jeden Fall auf die Auswertung gespannt und das Ziel der Umfrage.

    Die Tracks sind durchweg etwas flat gesungen und liefen bei mir tatsächlich alle zwischen 1 bis 4. Aber worum geht's? Ob es es bestimmte Konsonanten, Vokale, Lautformationen gibt, auf die der Hörer positiver reagiert? Und vielleicht sogar andere, eigentlich offensichtlichere Mängel ausblendet?

    Auf jeden Fall mal eine interessantere Studie als die hier üblichen. Wäre nett, am Ende zu erfahren, worum es ging.
     
  7. redstrat95

    redstrat95 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.10
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    2.077
    Ort:
    Filderstadt
    Zustimmungen:
    860
    Kekse:
    7.091
    Erstellt: 16.02.17   #7
    Der Sinn erschließt sich mir auch nicht so wirklich :gruebel:
    Wäre also wirklich nett, wenn wir uns am Ende erleuchtet, worum es ging :)
     
  8. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    3.292
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    1.988
    Kekse:
    8.568
    Erstellt: 16.02.17   #8
    Universität der Bundeswehr .... danke nö !!
     
  9. MichaHH

    MichaHH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.13
    Beiträge:
    553
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    577
    Kekse:
    10.746
    Erstellt: 16.02.17   #9
    steigt die BW nun von Kindergarten in die musikalische Früherziehung ein? Neue Bewertungsmaßstäbe für gesangliche Begleitung des Exerzierens? Gar ein interaktives Soldatenhandbuch mit Klangbeispielen? Rhytmustest vor Beförderung zum Feldwebel? Alles sehr mysteriös ... an dem Einsatz von Musik zum Schlimmen will ich gar nicht denken...

    Tipp zum Ausfüllen: Luft nach unten lassen :D
     
Die Seite wird geladen...